Umsatzeinbusse
Sunrise macht mit etwas weniger Umsatz deutlich mehr Gewinn
publiziert: Donnerstag, 22. Mrz 2012 / 08:33 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 22. Mrz 2012 / 19:28 Uhr
Sunrise steigert Gewinn trotz Umsatzeinbusse.
Sunrise steigert Gewinn trotz Umsatzeinbusse.

Zürich - Sunrise ist im vergangenen Jahr deutlich profitabler geworden. Trotz eines leichten Umsatzrückganges hat der zweitgrösste Schweizer Telekomkonzern den Betriebsgewinn kräftig gesteigert. Dabei profitiert das Unternehmen vom Boom der Alleskönnerhandys und Tabletcomputer.

Der schnellste iPhone Reparaturservice der Schweiz.
iPhone SOS
Badhausstrasse 40
2503 Biel/Bienne
2 Meldungen im Zusammenhang
Weil immer mehr Leute unterwegs surfen wollen, wechseln auch Prepaidkunden zu Abonnements, um einen pauschalen Datentarif zu erhalten. Die Nachfrage nach Pauschaltarifpaketen sei sehr gut gewesen, sagte Privatkundenchef Andreas Gregori am Donnerstag auf der Bilanzmedienkonferenz.

Im Mobilfunkgeschäft kletterte der Umsatz um 7,2 Prozent auf 1,29 Mrd. Franken. Sunrise konnte 110'000 Abokunden gewinnen, während bei den Prepaidkunden lediglich 9000 verloren gingen, wie Finanzchef André Krause sagte. Insgesamt knackte Sunrise erstmals die Grenze von 3 Millionen Kunden. Das sind 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr.

Im Festnetz- und Internetgeschäft gingen die Umsätze dagegen zurück. Weil aber auch hier immer mehr Kunden zu Bündelangeboten greifen, bleibt bei Sunrise mehr in der Kasse hängen.

Jetzt profitiert das Unternehmen davon, in die Entbündelung der letzten Meile von der Telefonzentrale bis zum Hausanschluss investiert zu haben. Dadurch kann Sunrise eigene Festnetz- und Internet-Angebote unabhängig von der Swisscom verkaufen. Zudem wurde das Ladennetz durch Neueröffnungen ausgebaut.

Deutlich mehr Gewinn

Nicht nur im Privatkunden- sondern auch im Firmenkundengeschäft habe Sunrise deutliche Fortschritte erzielt, sagte Firmenkundenchef Jon Erni: Der Umsatz habe sich um 16 Prozent verbessert, der Betriebsgewinn gar um knapp 18 Prozent. Man habe eine Reihe von Grosskunden gewonnen, darunter den Kioskkonzern Valora, den Kanton Bern oder die Modekette Hennes & Mauritz (H&M).

Insgesamt konnte Sunrise den Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) um 13,1 Prozent auf 608 Mio. Fr. steigern. Die Marge habe mit 31 Prozent einen neuen Rekord erzielt, erklärte Krause.

Der Gesamtumsatz schrumpfte indes um 1,8 Prozent auf 1,98 Mrd. Franken. Grund für den Rückgang sei der internationale Handel mit Telefonieminuten, den man bewusst reduziert habe. Ohne dieses Geschäft, das kaum Gewinn abwirft, habe sich der Umsatz dagegen um 2,1 Prozent auf 1,86 Mrd. Fr. verbessert.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Sunrise hat im vergangenen Jahr weniger Umsatz und Betriebsgewinn erzielt. Immerhin hat die Übernahme von ... mehr lesen
Der Telekommunikationsanbieter Sunrise.
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
Die professionelle und zeitgemässe Zweifaktor-Authentisierung
Das Sony Xperia M5 ist wasser- und staubdicht.
Das Sony Xperia M5 ist wasser- und staubdicht.
Sony Xperia M5 im Test  Wer das Mittelklasse-Phone Sony Xperia M5 auspackt, wird nicht zuletzt dadurch überrascht, dass es sehr Premium-Like daher kommt. Bleibt der Eindruck auch in der Praxis bestehen? 
Neue Sparmöglichkeiten  Forscher der University of Southampton und der Universität Zürich arbeiten an einem intelligenten Thermostat, der Nutzern neue Sparmöglichkeiten verspricht.  
Visuell von Speisen überzeugen  Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - nach diesem Motto hilft die App «hankr» Hungrigen dabei, leckere Speisen in einem Restaurant in ihrer ...  
Höchstspannung im 50. Super Bowl: Broncos Von Miller schlägt Carolinas Quarterback Cam Newton im letzten Viertel das Ei aus der Hand.
3,96 Mio. User haben Übertragung des Sportevents online mitverfolgt  New York/San Bruno - Der diesjährige Super Bowl brach mit knapp vier Mio. Zuschauern, die allein per ...  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 133
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Der Lehrer ging gegen Facebook vor.
DOSSIER Social Media Lehrer darf Facebook in Frankreich verklagen Paris - Der US-Internetgigant Facebook darf ...
Der schnellste iPhone Reparaturservice der Schweiz.
iPhone SOS
Badhausstrasse 40
2503 Biel/Bienne
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel 1°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 3°C 5°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 5°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 4°C 6°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten