Sony verliert mit PlayStation 3 immer mehr Geld
publiziert: Donnerstag, 25. Okt 2007 / 19:05 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 25. Okt 2007 / 19:39 Uhr

Tokio - Die «Wunderkonsole» PlayStation 3 bringt Sony immer grössere Verluste. Im vergangenen Quartal verbuchte die Spiele-Sparte ein operatives Minus von 96,7 Mrd. Yen (991,7 Mio. Franken), wie Sony in Tokio mitteilte.

Die Käufer ziehen günstigere Konsolen der technisch hochgerüsteten und teuren PS3 vor.
Die Käufer ziehen günstigere Konsolen der technisch hochgerüsteten und teuren PS3 vor.
Nach dem ersten Halbjahr des bis Ende März laufenden Geschäftsjahres summierte sich der operative Verlust damit auf 125,9 Mrd. Yen.

Sony hat das Problem, dass die Käufer günstigere Konsolen der technisch hochgerüsteten und teuren PS3 vorziehen.

Sein lange Zeit schwächelndes Elektronikgeschäft bringt Sony dagegen dank guter Verkäufe von Flachbildfernsehern und Digitalkameras wieder in Schwung.

Nettogewinn stark gestiegen

Der Nettogewinn des gesamten Sony-Konzerns stieg im zweiten Geschäftsquartal auf 73,7 Mrd. Yen, nach 1,7 Mrd. Yen im Vorjahr.

Der Vergleich ist jedoch wenig aussagekräftig, weil vor einem Jahr die weltweite Rückrufaktion für Notebook-Akkus Sony praktisch den gesamten Quartalsgewinn gekostet hatte. Der Umsatz stieg um zwölf Prozent auf 2,08 Billionen Yen.

Fürs Gesamtjahr hob Sony seine Gewinnprognose auf 330 Mrd. Yen an und verwies dabei unter anderem auf Zuwächse seiner Finanztochter Sony Financial Holdings, die kürzlich an die Börse gegangen war. In operativer Rechnung verbuchte Sony im zweiten Geschäftsquartal einen Gewinn von 90,5 Mrd. Yen gegenüber einem Vorjahresverlust von 20,8 Mrd. Yen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
eGadgets Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt ... mehr lesen  
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel 7°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Bern 2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 4°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 3°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 8°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten