Intelligente Kleidung
Soldaten werden zu Cyborgs
publiziert: Montag, 17. Nov 2014 / 06:53 Uhr / aktualisiert: Montag, 17. Nov 2014 / 14:51 Uhr
Medizinische und physiologische Information werden in Echtzeit übertragen.
Medizinische und physiologische Information werden in Echtzeit übertragen.

Buffalo - Forscher der University at Buffalo haben in Kooperation mit Sentient Science Kleidung entwickelt, die medizinische und physiologische Daten erfasst, kabellos überträgt und in Echtzeit Empfehlungen liefert.

Herzrhythmus, Hirnaktivität und andere Vitalsignale werden über Elektroden in körpernaher Kleidung an einen münzgrossen Sensor übermittelt und von diesem aus in ein Netzwerk eingespeist. Dort wird die Information von der von Sentient Science entwickelten und mittlerweile vielfach eingesetzten Software «DigitalClone Live» bewertet und beurteilt, ob eine Person gestresst oder erschöpft ist.

Die Daten werden in Modellen in Zusammenhang mit Informationen über die Umgebung der Person - wie Geländebeschaffenheit oder Wetter - gebracht. Mittels komplexer Algorithmen wird berechnet, ob sich die Person in Gefahr befindet. In diesem Fall werden entsprechende Verhaltensempfehlungen geliefert.

Ulrich Reinhardt von der BAT Stiftung für Zukunftsfragen attestiert dieser und bereits in ersten Versuchen angewandter ähnlicher Technologie wachsenden Erfolg: «Die breite Einführung solch einer Technologie ist nur eine Frage von wenigen Jahren.»

Militärische und zivile Nutzung

Mit 150'000 Dollar (rund 140'000 Franken) wird das Forschungsprojekt vom «Naval Research's Small Business Technology Transfer Program» gefördert, einem staatlichen Förderprogramm zur Entwicklung von Technologien mit militärischer und ziviler Anwendung. Der militärische Nutzen liegt auf der Hand: Soldaten sollen weniger anfällig für physische wie psychische Verletzungen gemacht werden.

Die Technologie soll aber auch zivil genutzt werden: In Form von Sensoren in Gegenständen des Alltagsgebrauchs wie etwa mit Elektroden ausgestattete Baseballkappen, die dem Individuum über dieselbe Software Informationen über aktuelle Gesundheitsrisiken liefern sollen. So könnte etwa vor nahenden Herzinfarkten gewarnt werden.

Ulrich Reinhardt sieht weitere Anwendungsmöglichkeiten: «Im Alltag wird sich intelligente Kleidung durchsetzen. Und zwar nicht nur bei medizinischen Notfällen, sondern beispielsweise zur Erfassung des Kalorienbedarfs, als Ergänzung von Konzepten zur gesunden Ernährung. Individuell zu entscheiden bleibt, ob man all diese Informationen über sich jedoch möchte.»

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ...
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für ...  
Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause einsteigen. Der kleine Roboter «Zenbo» hat ein rundes Gehäuse mit Rädern und einen Kopf mit einem Touchscreen-Bildschirm als «Gesicht».  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 12°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 10°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 14°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten