Solar-Tablet für indische Schüler
publiziert: Dienstag, 16. Nov 2010 / 15:56 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Nov 2010 / 17:12 Uhr
Indische Schüler testen das Tablet.
Indische Schüler testen das Tablet.

Houston - In Zusammenarbeit der Rice University der Nanyang Technological University (NTU) und internationaler Partner ist ein Tablet enstanden, das als eine Art elektronische Schiefertafel indischen Schülern Zugang zu elektronischen Lernhilfen verspricht.

5 Meldungen im Zusammenhang
Speziell zielt das «I-slate» auf Regionen ohne Stromversorgung ab. Das Gerät nutzt daher eine spezielle, energieeffiziente Chip-Architektur. Das soll es möglich machen, das I-slate einfach mit Solarzellen zu betreiben. Seit Sommer erfolgen Test in der Nähe der Stadt Hyderabad.

Extra stromsparend

Geistiger Vater des Projekts ist Krishna Palem, Professor an der Rice und Leiter des Institute of Sustainable and Applied Infodynamics (ISAID) an der NTU. Er wurde vom Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) im Frühjahr 2009 für eine probabilistische Chip-Architektur geehrt, die einen extrem geringeren Stromverbrauch hat. Das I-slate setzt nun auf derartige Chips, die in Zusammenarbeit mit dem schweizer Center for Electronics and Microtechnology entwickelt werden.

Theoretisch könnte die Architektur beispielsweise Handys ermöglichen, bei denen der Akku nur noch alle paar Wochen geladen werden muss. Beim I-slate versprechen die energieeffizienten Chips die Möglichkeit, das Gerät mit relativ einfachen Solarpanels zu betreiben, ähnlich den Zellen in Solartaschenrechnern. Somit kann das Bildungs-Tablet auch fernab von Stromnetzen und Generatoren zum Einsatz kommen.

Chance im Test

«Kinder in indischen Dorfschulen sind genau wie jene überall auf der Welt: Wissbegierig, technikbegeistert und gewillt, neue pädagogische Mittel auszuprobieren, die ihre Kreativität ansprechen», sagt Rajeswari Pingali, President der indischen Non-Profit-Organisation Villages for Development and Learning Foundation (ViDAL). Sie ist Partner für erste Tests mit I-slate-Prototypen, wie sie bereits im Sommer in der Nähe von Hyderabat stattgefunden haben. Weitere sind für diesen Monat geplant.

Bei den Tests geht es nicht zuletzt darum, wie die Technologie bei Kindern ankommt und wie diese damit umgehen. «Sie mögen offensichtlich einige Dinge wie die Anordnung der Buttons nicht, von denen wir angenommen hatten, dass sie gut funktionieren werden», sagt Lauren Pemberton, Studentin der Kognitivwissenschaften an der Rice. Freilich sollen sowohl die Hardware als auch die Lerninhalte des Tablets auf Basis der Testerfahrungen weiter optimiert werden.

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Redmond - Microsoft zufolge ist der Internet Explorer 9 der derzeit stromsparendste Browsern. Der Konzern hat im ... mehr lesen
Dank dem Schlafzustand nicht genutzter Komponenten ist der Explorer 9 offenbar energieeffiziener als die Konkurrenz.
Solar Tastatur K750.
Green Investment Die Solartastatur von Logitech erlöst den Computerbenützer endlich vom lästigen Kabelsalat und lässt die ... mehr lesen
eGadgets Tablet-Computer wie Apples iPad stehen nach Einschätzung von Marktforschern vor einem explosiven Absatzwachstum. In ... mehr lesen
Das iPad von Apple ist bereits seit einigen Monaten erhältlich.
Die Entwicklung der Hardware des XO-2 ist als Open-Source-Projekt geplant.
eGadgets Massachusetts - Nicolas Negroponte, der Gründer des IT-Entwicklungshilfe-Projekts OLPC, hat den Nachfolger des ... mehr lesen
eGadgets Cambridge/Wien - Das IT-Entwicklungshilfeprojekt One Laptop per Child (OLPC) sieht sich mit den ... mehr lesen
Die neue Touchscreen-Bedienung des Laptops.
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Orange Group und Sonatel helfen bei einmaliger Präzision in Tests  Die mit einer Simulations-Software generierte Auswertung von mobilen Daten kann Epidemien exakt rekonstruieren und dabei helfen, Strategien gegen die Verbreitung dieser zu testen. Das zeigt ein aktuelles Forschungsprojekt der französischen École Polytechnique Fédérale de Lausanne. 
Neue Möglichkeiten am Universitätsspital Basel  Basel - Der 3D-Druck eröffnet auch in der Medizin neue Möglichkeiten: Am Universitätsspital Basel ...  
Bei komplexen Fällen in der Herz- und Aortenchirurgie setzen die Ärzte dreidimensionale Modelle mittlerweile routinemässig ein. (Symbolbild)
Die Floppy-Laufwerke sollen bis Ende 2017 ausgetauscht werden. (Symbolbild)
Computer aus den 70er Jahren  Washington - Die Atomstreitkräfte der USA benutzen teilweise noch vollkommen veraltete ...  
Infrarotaufnahmen als Orientierungshilfe  Lausanne - Ein Forscherteam der EPFL arbeitet an einem Schutzvisier für Feuerwehrleute, der einen ...  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Snapchat sammelt 1,8 Milliarden bei Investoren ein Los Angeles - Die App Snapchat steht vor ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 14°C 17°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 15°C 17°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 17°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten