Zum Wohle der Gesundheit
Smartphone-Hülle misst Vitaldaten
publiziert: Donnerstag, 6. Mrz 2014 / 13:08 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 6. Mrz 2014 / 14:00 Uhr

San Francisco - Das Technologie-Start-up Azoi hat heute, Donnerstag, mit «Wello» eine Smartphone-Hülle angekündigt, mit der User leicht ihre Vitaldaten erfassen können.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das Gesundheits-Gadget misst mittels darin verbauter Sensoren nicht nur Blutdruck und Puls, sondern auch Lungenfunktion und Körpertemperatur. Selbst ein Elektrokardiogramm (ECG) ist laut Hersteller möglich. Damit soll Wello Nutzern helfen, besser zu begreifen, wie es ihrem Körper geht und so einen gesunden Lebensstil fördern.

Viel Sensor auf wenig Platz

Auf den ersten Blick sieht Wello wie eine eigentlich recht schlanke Hülle aus, die ideal auf ein iPhone passt. Doch ist das Gadget laut Azoi-CEO Hamish patel «eine gar nicht so kleine Leistung in Sachen Mikroelektronik, Nanosensoren, Bildgebung, Datenanalytik und Design». Immerhin macht es das Gadget leicht, jederzeit ohne grosse Ausrüstung Vitaldaten zu messen. Einfach ein paar Sekunden richtig halten reicht, so Engadget nach einem Vorab-Test. Dann hat Wello Puls, Blutdruck, Blutsauerstoff und Temperatur erfasst und kann auch ein ECG anzeigen. Zum Test der Lungenfunktion muss der Nutzer freilich noch extra in ein kleines Röhrchen blasen.

Azoi zufolge liefert Wello sehr genaue Messwerte und soll es Nutzern damit leicht machen, letztendlich gesünder zu leben. Dabei setzt das Unternehmen nicht nur auf das Messgerät selbst, sondern auch die zugehörige App für iPhone oder Android als noch umfassendere Zentrale zur Erfassung wichtiger Daten. Dazu kann die App auch Informationen von weiteren Gesundheits-Gadgets erfassen. Dazu zählen beispielsweise Schrittzähler von Joggern oder elektronische Waagen, die drahtlos Daten übermitteln können.

Mobile Hilfe zum Vorbeugen

Für Azoi liegt der Wert der regelmässigen Vitaldatenerfassung mit Wello klar auf der Hand. «Viel zu oft werden gesundheitliche Probleme erst erkannt, wenn es zu spät ist, etwas zu unternehmen», betont Hamish. Eben das soll das neue Gadget ändern. Denn wenn Nutzer besser verstehen, wie es ihnen geht, leben sie eher gesünder. Das würde helfen, beispielsweise gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Diese sind laut Weltgesundheitsorganisation die weltweit häufigste Todesursache. Freilich kann ein besseres Gesundheitsbewusstsein auch in vielen anderen Bereichen helfen, beispielsweise bei der Diabetes-Prävention.

Wello erfordert laut Website ein iPhone 5 oder 5s beziehungsweise ein Android-Smartphone mit Betriebssystem-Version 4.4 («KitKat»). Das Gadget ist ab heute online vorbestellbar, vorerst zum Preis von 145 Euro. Einen genauen Termin für den Marktstart hat Azoi noch nicht genannt. Für die USA ist von Herbst dieses Jahres die Rede, allerdings wartet das Unternehmen noch auf eine Freigabe durch die dortige Arzneimittelzulassungsbehörde FDA.

(awe/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Cupertino/Mountain View/Seoul - Mit sogenannten «Health Platforms» ermöglichen Grossanbieter ab Herbst 2014 das ... mehr lesen
Messwerte können mittlerweile online synchronisiert werden. (Symbolbild)
Parsippany/Frankfurt am Main - Unter den rund 40'000 Gesundheits-Apps in den App Stores sind nur etwa 40 Prozent tatsächlich in ... mehr lesen
Nicht alle Gesundheits-Apps bieten seriöse Informationen.
Der medizinische Nutzen und das korrekte Funktionieren sind nachzuweisen.(Symbolbild)
eGadgets Rockville - Die US-Arzneimittelbehörde FDA will den wuchernden Markt mit Gesundheits-Apps in den Vereinigten Staaten künftig ... mehr lesen
Tokio - Ein japanischer Digital-Healthcare-Spezialist hat eine Zen-App angekündigt. mehr lesen
Durchblutung des Fingers dient als Indikator.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das neue Handy soll im nächsten Jahr erscheinen.
Tokio - Der japanische Technologiekonzern Fujitsu hat ein Smartphone entwickelt, das seinem Nutzer bei einem Blick in die ... mehr lesen
Statt zu fliessen, tröpfeln die Daten in den meisten Fällen dahin.
Statt zu fliessen, tröpfeln die Daten in ...
Grüne in Deutschland fordern  Frankfurt am Main - Geht es nach den Grünen in Deutschland, müssen Internetanbieter künftig Bussgelder oder Schadenersatz zahlen, wenn sie ihren Werbeversprechen in Sachen Übertragungsgeschwindigkeit nicht nachkommen. 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am ...
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Ai Weiwei in Bern Bern - Das Zentrum Paul Klee erhielt am Mittwoch Besuch vom berühmten chinesischen Künstler Ai Weiwei. ...
Urs Fischer im Museum für Kunst und Geschichte Genf - Die Ausstellung «Urs Fischer - Falsche Freunde» im Museum für Kunst ...
Neue Möglichkeiten am Universitätsspital Basel  Basel - Der 3D-Druck eröffnet auch in der Medizin neue Möglichkeiten: Am Universitätsspital Basel (USB) wurde vor einer komplizierten Herzoperation ein dreidimensionales Modell des Organs erstellt, was den Eingriff merklich erleichterte.  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 14°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt
Lugano 14°C 20°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten