Samsung stellt Galaxy Tab 2 vor
publiziert: Montag, 13. Feb 2012 / 17:23 Uhr
Das Samsung Galaxy Tab 2 soll im März in den Handel kommen.
Das Samsung Galaxy Tab 2 soll im März in den Handel kommen.

Seoul - Der koreanische Elektronikriese Samsung hat die seit kurzem kursierenden Gerüchte rund um den Nachfolger für das Galaxy Tab bestätigt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Das Galaxy Tab 2 kommt zuerst in einer 7-Zoll-Ausführung und läuft auf Basis des neuesten Google-Betriebssystems Android 4.0 «Ice-Cream Sandwich». Das Gerät landet im März im Handel. Ungeachtet dessen setzt sich der Patent-Krieg zwischen Samsung und Apple weiter fort.

Starke Hardwareausstattung

«Das neue Galaxy Tab 2 wird eine angenehme Multimedia-Erfahrung und effiziente Kommunikation gewährleisten», so J. K. Shin, Leiter der IT- und Mobilsparte des Konzerns, in einer Aussendung. Der Tablet-PC kommt in einer WiFi- und 3G-Ausführung mit HSPA+.

Im Inneren des Devices werkt ein Dualcore-Prozessor mit einer Taktung von einem Gigahertz. Der Bildschirm mit PLS-Kapazität löst mit 1024x600 Pixel auf. Zwei Kameras sind an Bord. Die Optik auf der Rückseite liefert Bilder mit einer Auflösung von drei Megapixel, die Frontkamera erreicht VGA-Qualität. Mit dabei ist auch ein Bluetooth-3.0-Modul sowie A-GPS. Der Akku birgt eine Kapazität von 4.000 mAh.

Samsung-Softwaresuite an Bord

In Sachen Speicher werden die Kunden aus drei Modellen wählen können. Diese liegen bei den üblichen acht, 16 und 32 Gigabyte, die sich jeweils über einen microSD-Slot erweitern lassen. Die Technik ist in einem 10,5 Millimeter dicken Gehäuse verbaut. Weitere Details über die Hardware, wie etwa die Grösse des Arbeitsspeichers oder der genaue Typ der CPU, sind aktuell noch unbekannt.

Vorinstalliert sind nicht nur die obligatorischen Google-Apps, sondern auch Software von Samsung, darunter «Kies Air» für drahtlose Verbindung zum PC. Die Bedienung erfolgt über die bereits bekannte TouchWiz-Oberfläche, die mit einem LivePanel aufwartet. Das Tablet hat sowohl auf den Android Market als auch auf den proprietären Samsung-Store Zugriff.

Preisspanne zwischen 385 und 522 Fr.

Die Marktpremiere erfolgt im März in Grossbritannien, danach dürfte der europäische Norden folgen. Denn für die skandinavischen Länder liegt bereits eine Preisliste vor. Das Galaxy Tab 2 wird in der WiFi-Version zwischen 420 und 460 Dollar (rund 385 bis 420 Fr.) und in der 3G-Variante zwischen 520 und 570 Dollar (475 bis 522 Fr.) kosten. Ausgaben mit einer Bildschirmdiagonale von zehn Zoll dürften in den kommenden Monaten folgen.

Der Patentkrieg zwischen Samsung und iPad-Hersteller Apple geht derweilen munter weiter. So hat Apple nun um ein Verkaufsverbot für das Android-4.0-Lead-Phone «Galaxy Nexus» in Kalifornien angesucht und war davor in Deutschland mit einem ähnlichen Antrag zum Galaxy Tab 10.1N gescheitert.

 

 

(fest/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bei dem neuen Modell handelt es sich um das Galaxy Tab 2 (7.0), das zunächst in ... mehr lesen
Samsung Galaxy Tab 2 (7.0) mit Android 4.0.
Googles neues Android-Betriebssystem, Ice Cream Sandwich, kommt voraussichtlich Ende März.
Samsung liefert das lang ersehnte ... mehr lesen
eGadgets Der koreanische Hersteller Samsung zeigte hinter den Kulissen der 2012 ... mehr lesen
Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus.
Samsung Galaxy Tab 7.7.
Das Samsung Galaxy Tab 7.7 hatte seinen grossen Auftritt auf der IFA in Berlin, aber das Vergnügen währte kürzer als gedacht. Aufgrund der andauernden juristischen Streitereien mit Apple ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten