Schwer zu übertreffen
Samsung Galaxy S3 LTE im Test
publiziert: Mittwoch, 10. Okt 2012 / 15:41 Uhr
Das Galaxy S3 LTE wird direkt mit Android 4.1 Jelly Bean ausgeliefert. (Archivbild)
Das Galaxy S3 LTE wird direkt mit Android 4.1 Jelly Bean ausgeliefert. (Archivbild)

Das Samsung Galaxy S3 LTE erweitert das schon bekannte Spitzen-Smartphone um den schnellen Datenturbo LTE. Im Kurztest nehmen wir das Jelly-Bean-Mobiltelefon unter die Lupe und verraten seine Stärken und Schwächen.

8 Meldungen im Zusammenhang
Ursprünglich war schon erwartet worden, dass das erste Samsung Galaxy S3 auch für den europäischen Markt mit LTE kommt - nun hat der Quad-Core-Bolide den Funkstandard einige Monate nach dem Marktstart nachträglich spendiert bekommen. Nach wie vor kann das Smartphone mit aktueller Technik und hoher Leistung punkten, wie teltarif.ch bereits in einem Vergleich mit dem iPhone 5 gezeigt hat.

LTE-Variante kommt gleich mit Android 4.1 Jelly Bean

Das Samsung Galaxy S3 ohne LTE-Schnittstelle haben wir im Mai ausführlich getestet, darum brauchen wir an dieser Stelle nicht alle bereits bekannten Tatsachen wiederholen. Unser Testgerät der LTE-Variante kam bereits mit Android 4.1 Jelly Bean zum Test - Samsung hatte in der letzten Septemberwoche mit der Auslieferung des Updates begonnen. Für Android-Verhältnisse war für die S3-Familie seit der offiziellen Vorstellung von Jelly Bean durch Google Ende Juni mit drei Monaten ein relativ überschaubarer Zeitraum vergangen. Andere Smartphone-Nutzer müssen hier deutlich länger auf Updates ihrer Geräte warten.

Die eigentlich für Jelly Bean angekündigte Verbesserung bei der Sprachsteuerung war auf unserem Gerät leider noch nicht angekommen. Eigentlich soll die Sprachsteuerung auch ohne Internet-Verbindung funktionieren. Doch S Voice verlangt nach wie vor eine Internet-Verbindung - hierbei handelt es sich ja auch um eine Samsung-Anwendung, die nicht alle Vorgaben von Google erfüllen muss.

Unser Testexemplar war in einer der neuen Farben gehalten, und zwar in dunklem Anthrazitgrau mit Aluminium-Optik. Ein edleres Aussehen oder Handling ist damit allerdings unserer Meinung nach nicht verbunden - das Galaxy S3 bleibt ein «Plastikbomber».

Flüssige Bedienung

Nach unserem Eindruck ist die Bediengeschwindigkeit, die ja schon beim ersten Galaxy S3 sehr flüssig war, nochmals beschleunigt worden. Auch die Bildschirmtastatur ist mit noch weniger Umschaltvorgängen bedienbar. Beim Schreiben von Kurznachrichten werden über der gewohnten Tastatur beispielsweise Sonderzeichen wie Klammeraffe, Komma, Ausrufungszeichen und Fragezeichen angezeigt, die bei Schreiben von SMS oft verwendet werden.

Die Leistung des Telefons ist nach wie vor beeinruckend. In unserem Test haben wir das Galaxy S3 LTE neben ein schon etwas älteres Samsung Galaxy S Plus gelegt und auf beiden Telefonen das Spiel Tower Defense gestartet. Ganz abgesehen von der deutlich besseren Bildschirmdarstellung zeigte das Galaxy S3 LTE schon beim Aufrufen der diversen Spielmenüs seine Geschwindigkeitsvorteile. Und im harten Spielbetrieb konnte es gegenüber dem Galaxy S Plus ein echtes Geschwindigkeitsfeuerwerk entfachen.

LTE-Nutzung macht Spass
 
 Durch die Unterstützung von LTE ist das Galaxy S3 LTE bestmöglich fürs mobile Internet ausserhalb von WLAN-Netzwerken gerüstet, und das noch besser als das iPhone 5, weil es gleich mehrere LTE-Frequenzen unterstützt. Das iPhone 5 kann LTE nur über das 1800 MHz-Netz nutzen.

 Bei ersten Tests in Deutschland mit einer Vodafone-Karte konnte das Galaxy S3 LTE - je nach verfügbarer Netzversorgung - beeindruckende Datenraten erzielen. In vielen Stadtteilen Berlins hatten wir im Vodafone-Netz konstante Datenraten zwischen 20 MBit/s und 40 MBit/s. Obwohl die LTE-Netzversorgung in der Hauptstadt in den vergangenen Monaten massiv ausgebaut wurde, gibt es immer noch «weisse Flecken». Doch das Galaxy S3 LTE zeichnet sich dadurch aus, dass es blitzschnell in ein verfügbares Netz wie HSPA, UMTS oder EDGE umschaltet. Auch an der Geschwindigkeit des Seitenaufbaus im Browser gibt es nichts zu meckern.

Fazit: Galaxy S3 LTE momentan kaum zu toppen

Bezüglich der technischen Ausstattung, der verfügbaren Netz-Standards sowie der Bedienung ist das Samsung Galaxy S3 LTE ein echtes Spitzen-Smartphone, das momentan kaum zu toppen ist. Mit Android 4.1 Jelly Bean verfügt es ausserdem über ein ausgereiftes Betriebssystem, das flüssig zu bedienen ist. Gegenüber anderen Smartphones von Apple oder Sony muss es sich lediglich beim «Wertigkeitsgefühl» geschlagen geben. Mit einem Gehäuse aus Leichtmetall oder einer entsprechenden Legierung könnte das Galaxy S3 LTE vollends den Titel eines «ultimativen Smartphones» erringen, an dem das iPhone 5 wegen der nicht ausreichenden LTE-Ausstattung und anderer Peinlichkeiten gescheitert war.

(Alexander Kuch/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Zwei von drei Personen in der Schweiz besitzen ein Smartphone, ... mehr lesen
Mehr als die Hälfte beklagt sich bei der Umfrage.
Samsung beendet die Gerüchte der ... mehr lesen
Ein erstes Foto des Samsung Galaxy SIII Mini wurde bei GSM Helpdesk gesichtet.
Wie Apple angekündigt hat, wird das Apple iPhone 5 ohne NFC-Funktionalität ausgeliefert, während das Samsung Galaxys S3 LTE die Funktion bietet.
Letzte Woche war es mal wieder soweit, dass ein neues Apple iPhone vorgestellt wurde - das iPhone 5. Viele Apple-Fans haben auf das neue Kult-Gerät mit vielen Neuerungen gewartet. Die ... mehr lesen
Am Mittwochabend ab 19 Uhr ... mehr lesen
So könnte das neue iPhone 5 aussehen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Im Rahmen einer Pilotphase will Orange noch in diesem Jahr bis zu zehn Städte probeweise mit LTE versorgen - von «LTE-Demoplattformen» ist die Rede. Im Früjahr 2013 soll eine Pilotphase folgen und im weiteren Verlauf des Jahres der kommerzielle Start in sechs Städten. mehr lesen 
Der schweizweite Ausbau von 4G ist für 2013 anvisiert.
Die Swisscom will den Aufbau ihres ... mehr lesen
Mit dem Samsung Galaxy S III ... mehr lesen
Beim Design des Galaxy S III hat sich Samsung nach eigenen Aussagen an der Natur orientiert.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Direkt auf dem Telefon  Mountain View - Google will nicht warten, bis Autohersteller alle ihre Modelle mit Software zur besseren Einbindung von Android-Smartphones ausstatten. Die Funktionen soll es demnächst auch in einer App direkt auf dem Telefon geben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Basel 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 17°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 10°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten