SIM-Karte mit integriertem GPS-Empfänger
publiziert: Dienstag, 1. Mai 2007 / 18:14 Uhr

Biot - Das französische Unternehmen Blue Sky Positioning hat eine SIM-Karte vorgestellt, auf der ein GPS-Empfänger samt Antenne integriert ist.

GPS-Funktion und Navigationsdienste gelten als der nächste grosse Trend in der Mobilfunkbranche.
GPS-Funktion und Navigationsdienste gelten als der nächste grosse Trend in der Mobilfunkbranche.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die SIM-Karte nimmt dadurch jedoch nicht an Grösse zu und kann weiterhin an ihrem gewohnten Steckplatz eingesetzt werden. Mit der Lösung könnten Telekom-Betreiber standortbasierte Dienste (Local based Service - LBS) anbieten, ohne dass der Kunde auf ein GPS-Handy aufrüsten muss oder einen externen GPS-Empfänger benötigt, so das Unternehmen.

GPS-Funktion und Navigationsdienste gelten nach Digitalkamera und MP3-Abspielgerät als der nächste grosse Trend in der Mobilfunkbranche. Aktuelle Lösungen funktionieren zumeist mit einem externen Empfänger, der entweder per Kabel oder Bluetooth mit dem Handy verbunden wird.

Integrierte Lösungen sind derzeit noch eher der oberen Preisklasse der Mobiltelefone zuzurechnen. «Künftig werden jedoch nicht nur funktionsreiche Smartphones sondern alle Mobiltelefone einen GPS-Empfänger integriert haben», ist Birgit Günther, Sprecherin des Chipspezialisten für GPS-Empfänger SiRF, im Gespräch mit pressetext überzeugt. Das Unternehmen kooperiert mit Motorola, um künftig GPS-unterstützte Dienste anbieten zu können.

Bis Juni erste Produktionsmuster

Mit der GPS-SIM-Karte von Blue Sky Positioning könnten LBS den Kunden jedoch noch bedeutend schneller zur Verfügung stehen. Bis Juni will der Hersteller erste Produktionsmuster ausliefern, ein Termin zur Markteinführung steht noch nicht fest.

Angaben zum Preis wurden ebenfalls noch nicht gemacht. Als besondere Herausforderung bei der Konstruktion galt laut Angaben des Unternehmens das Erfüllen der ISO-Norm, die einen Stromverbrauch von lediglich sechs Milliampere gestattet.

Aus Platzgründen setzt man bei der SIM-Karte auf eine A-GPS-Lösung. Bei dieser, speziell für Mobiltelefone designten GPS-Variante wird das Mobilfunknetz genutzt, um Hilfsdaten zu beziehen, die dem Handy die Positionsberechnung erleichtern. Anhand der Funkzelle, in die sich das Handy eingeloggt hat, ist der ungefähre Aufenthaltsort des Mobiltelefons bereits bekannt. Dieser Ort kann durch Messungen der Signallaufzeiten von den anderen in der Nähe befindlichen Mobilfunkmasten weiter präzisiert werden.

Die A-GPS-SIM arbeitet in Verbindung mit dem GSM- und 3G-Standard und erfordert keine zusätzliche Hard- oder Software. Mobilfunkbetreiber können somit sofort LBS anbieten ohne darauf warten zu müssen, bis die Verbreitung von GPS-Handys die kritische Masse erreicht, so Blue Sky Positioning.

(smw/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Rom - Die auf Sicherheitsdienste ... mehr lesen
Die Handysoftware dirigiert Hilfskräfte via GPS an den Einsatzort.
Mit A-GPS wird die Zeit zur ersten Positionierung durch den GPS-Empfänger deutlich verkürzt.
Espoo/Wiener Neudorf - Der ... mehr lesen
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen ...
Die Boomer sind die am schnellsten wachsende Gruppe  Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen mittlerweile eine Art Fintech-App, um ihr Finanzleben zu verwalten. Dies geht aus einem neuen Bericht hervor, der die zunehmende Digitalisierung von Finanzdienstleistungen dokumentiert. mehr lesen 
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach ... mehr lesen
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu stellen und auf den Markt zu bringen. Seit daher gab es unendliche viele Veränderungen und man kann jetzt nur lächelnd auf die Anfänge der Telefon-Evolution zurückblicken. mehr lesen  
Das Leica Leitz Phone 1 setzt neue Kameramassstäbe bei Smartphones.
Fotografie Der Premium-Kamerahersteller Leica bringt sein erstes Telefon auf den Markt: Das Leitz Phone 1 wird seit dem 16. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Die Produkte von Lush sind eigentlich wie für den Feed einer durchschnittlichen Instagram-Userin gemacht.
DOSSIER Social Media Seifenhersteller Lush zieht sich von Social Media zurück Die Kosmetikmarke Lush hat nach ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 4°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee trüb und nass
Bern 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 4°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten