Soft-Robotik
Roboterhand mit Feingefühl
publiziert: Montag, 1. Feb 2016 / 11:38 Uhr / aktualisiert: Montag, 1. Feb 2016 / 13:03 Uhr

Lausanne - EPFL-Forscher haben einen neuen Greifarm entwickelt, der auch fragile Objekte wie ein Ei oder ein Blatt Papier aufheben kann. Er könnte in der Lebensmittelindustrie oder in Handprothesen zum Einsatz kommen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Vorbei sind die Zeiten, als Roboter nur als harte, unflexible Maschinen daherkamen. Heute gibt es mehr und mehr «Softies» unter ihnen: Weich und biegsam zu sein hat seine Vorteile, wenn es darum geht, empfindliche Gegenstände zu ergreifen. So wie der neue Roboterarm, den Forschende der ETH Lausanne (EPFL) nun vorstellen, wie die Hochschule am Montag mitteilte.

Zwei flexible Gummiflügel mit Elektroden fungieren dabei wie Daumen und Zeigefinger, um beispielsweise ein Ei zu heben. Der Trick beruht auf Elektroadhäsion, also dem Phänomen, dass einen Luftballon so anziehend für Haare macht, wenn man ihn zuvor an einem Pullover gerieben hat.

Elektrostatische Fingerspitzen

Die Flügel rollen sich im Ruhezustand nach aussen. Legen die Forschenden jedoch eine Spannung an, biegen sie sich um die Rundung des Eis, ähnlich einer Muskelbewegung. Dabei greifen die Enden der Gummiflügel wie Fingerspitzen das Ei mittels elektrostatischer Kräfte, so wie der Ballon Haare anzieht. Die Elektroden können das 80-fache ihres eigenen Gewichts heben.

Da sich so fragile Objekte egal welcher Form greifen lassen, wäre der Greifarm für die Lebensmittelindustrie interessant. Es wäre auch vorstellbar, diese Technologie in Handprothesen zu integrieren, wie die EPFL schrieb.

Vielseitiger als frühere Greifer

Bisherige Greifer hatten Mühe mit flachen oder verformbaren Objekten. Sie wurden zudem druckluftbetrieben oder brauchten Vorabinformationen über die Form des Objekts. Nicht so der neue Greifer.

«Das ist das erste Mal, dass Elektroadhäsion und Soft-Robotik kombiniert wurden, um Objekte zu greifen», liess sich EPFL-Doktorand Jun Shintake in der Mitteilung zitieren. Die durch den Nationalen Forschungsschwerpunkt Robotik finanzierte Entwicklung stellen die Forschenden nun im Fachjournal «Advanced Materials» vor.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mitarbeiter des Dipartimento di Robotica an der Università di Siena haben mit «Sesto Dito» eine mechanische Hilfsvorrichtung für ... mehr lesen
Die Beweglichkeit der Hand wird durch das Gerät gesteigert.
Lausanne - Forschende der ETH Lausanne berichten von einem Schritt hin zu Handprothesen mit Gefühl: Dank einer künstlichen Fingerspitze konnte ein ... mehr lesen
eGadgets Forscher der University of Washington (UW) haben die bisher detaillierteste und menschenähnlichste Roboter-Hand ... mehr lesen
Budapest - Ungarische Forscher haben Sensoren entwickelt, die Robotern ... mehr lesen
Lausanne - Ein Roboter der Technischen Hochschule Lausanne kann mit seinen 1,5 Meter langen bionischen Armen im ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Schnelle Wahrnehmung und Einschätzung der Umgebung bei widrigen Lichtverhältnissen, z. B. bei Regen oder in der Dämmerung.
Schnelle Wahrnehmung und Einschätzung der Umgebung bei widrigen ...
Publinews DriveSafe Brillengläser  Viele Unfälle können vermieden werden, indem Gefahren und Hindernisse möglichst früh wahrgenommen werden und dadurch die Reaktionszeit verlängert wird. mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Technologie  Bern - Der Technologiekonzern Ascom erwartet einen Verlust im ersten Halbjahr. Für das zweite Halbjahr zeigt sich Ascom in einer ... mehr lesen
Ascom ist für das zweite Halbjahr zuversichtlicher.
eGadgets Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
St. Gallen -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten