Recyceln statt wegwerfen
«Re-APP»: Nutzer treten in Recycling-Wettstreit
publiziert: Mittwoch, 12. Nov 2014 / 09:25 Uhr
Je mehr recycelt wird, umso besser die Statistik.
Je mehr recycelt wird, umso besser die Statistik.

Iowa City - Mit der neuen mobilen Anwendung für Nachhaltigkeit namens «Re-APP» können Smartphone- oder Tablet-User die eigene Recycling-Bilanz verbessern und in einen direkten Wettbewerb mit ihrem Umfeld treten.

5 Meldungen im Zusammenhang
Sinn der App ist das unbewusste und spassige Mitwirken an der Verbesserung der Müllverwertung.

Recyceln statt wegwerfen

Re-APP ermöglicht seinen Nutzern, die Auswirkungen der eigenen Nachhaltigkeit zu visualisieren und diese mit anderen Menschen zu teilen.

In einer Liste ist genau einsehbar, wie viel Unrat befreundete User bereits recycelt haben. Anstatt Müll auf eine Deponie zu bringen, sollen Wiederverwertungs-Möglichkeiten in Betracht gezogen werden.

In verschiedenen Kategorien kann die eigene Nachhaltigkeit genau eingeschätzt werden. Wenn der Nutzer ein Objekt recycleln möchte, kann sich dieser mithilfe der App durch verschiedene Auswahlmöglichkeiten von Recycling-Produkten navigieren, bis er oder sie die zutreffende Kategorie wie etwa «electronic», «metal» oder «cloth» gefunden hat.

Für mehr Umwelt-Bewusstsein

Re-APP ist nicht nur dazu entwickelt worden, über einen Wettbewerbsmodus die gegenwärtige Nachhaltigkeit zu steigern. Zusätzlich füttert die App den Nutzer mit Informationen rund um sein Recycling-Produkt - «There is no limit to the amount of times aluminium can be recycled». Das soll auch das generelle Umwelt-Bewusstsein der Menschen steigern.

Über 600 Personen haben sich die App bereits auf ihr iPhone geladen und stehen in einem Nachhaltigkeits-Wettstreit miteinander. Eine verbesserte Version der App ist bereits in Arbeit.

Business-Experten glauben auch, dass mit einer sachlichen Belohnung für Spitzenreiter im Recycling noch mehr Aufmerksamkeit auf Nachhaltigkeit gerichtet werden könnte.

(awe/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Mit der neuen App der ... mehr lesen
Green Investment Mailand - Mailand weist die international höchste Recyclingquote bei Feuchtmüll auf, ... mehr lesen
Die Bevölkerung befreit Wiesen von Abfall.
Bern - Gegen das Liegenlassen von ... mehr lesen
Zürich - Grosse Umweltkatastrophen ... mehr lesen 2
Die Schweiz blieb bisher von grossen Umweltkatastrophen verschont.
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
Die professionelle und zeitgemässe Zweifaktor-Authentisierung
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das ...
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten