Autonomer Scanner: Holografisches Radar liefert hochauflösende Bilder
«Rascan» findet Sprengkörper aus Plastik und Glas
publiziert: Montag, 26. Okt 2015 / 23:55 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 27. Okt 2015 / 10:57 Uhr
Mit dem neuen System können einfacher Minen und Blindgänger aufgespürt werden.
Mit dem neuen System können einfacher Minen und Blindgänger aufgespürt werden.

Florenz - Mitarbeiter des Dipartimento di Ingegneria dell' Informazione an der Università degli Studi di Firenze haben ein innovatives Gerät zur Suche von Minen entwickelt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der von ihnen patentierte «Rascan» ist auch für die Aufspürung von nicht aus Metall gefertigten Sprengkörpern geeignet.

Immense Zeitersparnis

«Kernstück des Multi-Sensor-Roboters ist ein holografisches Radar, das hochauflösende Bilder liefert», erklärt Projektleiter Lorenzo Capineri. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung des vor einigen Jahren vorgestellten gleichnamigen Prototypen. Der Scanner arbeitet autonom rund um die Uhr und funktioniert unabhängig von Wetterverhältnissen. Als grosser Vorteil neben der Zuverlässigkeit gilt deshalb vor allem die damit verbundene Zeitersparnis.

«Unser System bietet dem beauftragten Suchpersonal absolute Sicherheit», so der Leiter des Laboratorio Ultrasuoni e Controlli. Dafür sorgt unter anderem ein von der Space Software Italia entwickelter akustischer Sensor. Der von ihm ausgelöste Alarm meldet die Gegenwart von Sprengkörpern, indem er den mit einer Stange verbundenen Behälter ins Schwingen bringt. «Unsere Herausforderung liegt darin, den immer kleiner werdenden und aus nicht-metallischen Stoffen gefertigten Minen beizukommen», sagt Capineri abschliessend.

100 Mio. Minen versteckt

Die Forschungsarbeit ist Teil des von der NATO finanzierten Programms «Science for Peace and Security». Jährlich kommen bei Minenexplosionen mehr als 4000 Menschen um. Schätzungsweise gibt es weltweit 100 Mio. Minen in 78 verschiedenen Ländern. Ein Beispiel für eine möglicherweise bevorstehende Verwendung des Rascan wäre die Sanierung der seinerzeit von der kolumbianischen Befreiungsarmee FARC verminten Gebiete.

 

 

(fest/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wachtberg - Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und ... mehr lesen
Um diesen Grad der Miniaturisierung zu erreichen, setzen die Forscher auf Silizium-Germanium-Technologie.
Smartphones als Minendetektoren: So können Suchmannschaften schnell bestimmen, ob ein metallisches Objekt gefährlich ist, oder nicht. (Symbolbild)
Seattle - Eine einfache Smartphone-App ermöglicht es, die Form von vergrabenen Metallgegenständen mittels eines Metalldetektors sichtbar zu machen. Damit soll die Entminung von betroffenen ... mehr lesen
Zagreb - Eine innovative Methode ... mehr lesen
Für Bienen sei es kein Problem das TNT in den Minen aufzuspüren.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Technologie  Bern - Der Technologiekonzern Ascom erwartet einen Verlust im ersten Halbjahr. Für das zweite ... mehr lesen  
Ascom ist für das zweite Halbjahr zuversichtlicher.
eGadgets Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause einsteigen. Der kleine Roboter «Zenbo» hat ein rundes Gehäuse mit Rädern und einen Kopf mit einem Touchscreen-Bildschirm als «Gesicht». mehr lesen  
Bei der Erstellung des Zugänglichkeitsplans in Wil werden auch Betroffene miteinbezogen.
Bereits 100 Objekte erfasst  Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 9°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen 7°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern 7°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Luzern 10°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Lugano 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten