BBM Music
RIM verknüpft Musikdienst und soziales Netzwerk
publiziert: Samstag, 27. Aug 2011 / 22:03 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 13. Okt 2011 / 14:19 Uhr
Der Dienst startet später auch in Europa.
Der Dienst startet später auch in Europa.

RIM, Hersteller der Blackberrys, will mit einem neuen, Cloud-basierten Musikdienst an den Start gehen: Bei BBM Music soll die Community im Zentrum stehen, wobei BBM für den Blackberry Messenger steht.

7 Meldungen im Zusammenhang
Das Ganze funktioniert dann so: Nutzer können bis 50 Lieblingslieder in ihrem Musikprofil anlegen und dabei pro Monat bis zu 25 Songs austauschen. Dabei steht ein Fundus von Millionen Musikstücken von den Labels Universal Music Group, Sony Music Entertainment, Warner Music Group und EMI bereit.

Wer «Freunde» aus der BBM-Gemeinschaft zum neuen Dienst einlädt, kann in der Folge auch auf die Songs der Kontakte in kompletter Länge zugreifen und umgekehrt. So wächst die Musiksammlung mit der Zahl der Kontakte. Blackberry rüstet den Dienst zudem noch mit weiteren Features für ein soziales Netzwerk aus. Zudem lässt sich Musik auch auf dem Smartphone speichern und damit ohne Datenverbrauch anhören.

Dienst kommt auch nach Europa

Allerdings können europäische Nutzer noch nicht am dem Dienst teilhaben - dieser startet zunächst als geschlossene Beta-Version, und das auch lediglich in Grossbritannien, den USA und Kanada. Später soll der Dienst dann allerdings auch in Europa und somit möglicherweise auch in der Schweiz verfügbar sein. Aktuell plant RIM mit Preisen von 4,99 US-Dollar pro Monat, das wären umgerechnet aktuell rund 4,03 Franken.

RIM kämpft mit starker Konkurrenz

Während RIM früher auf klassische Business-Kunden setzte, vollzog das Unternehmen vor geraumer Zeit einen Schwenk und versucht seit dem, auch im Privatkunden-Segment Fuss zu fassen. Das ist auch nötig, denn der Blackberry-Hersteller hat im Smartphone-Markt vor allem mit der mächtigen Konkurrenz von Apple und Googles Android zu kämpfen. Insofern kann es sich als sinnvoll erweisen, einen neuen Musikdienst zu etablieren und dabei auch die Major-Labels direkt im Boot zu haben - ob RIM mit diesem Modell allerdings Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten.

(Ralf Trautmann/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Die SMS ist tot. Lang lebe die SMS  Vielleicht denken Sie, dass SMS bereits verschwunden sei, da die meisten Leute mit Whatsapp, Facebook Messenger, LINE, Signal, Threema oder einer von hunderten weiteren Messaging-Anwendungen kommunizieren. Sie irren sich. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 2°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 3°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten