Quantensprung in der Wettervorhersage
publiziert: Montag, 17. Sep 2007 / 11:02 Uhr

Lugano - Meteorologische Extremereignisse sollen künftig besser prognostiziert werden können. Von dem eingeweihten Supercomputer am ETH-Rechenzentrum in Manno TI versprechen sich die Verantwortlichen einen Quantensprung in der Wettervorhersage.

Der Computer soll die Bevölkerung besser vor starken Unwettern warnen können.
Der Computer soll die Bevölkerung besser vor starken Unwettern warnen können.
Computersimulation mit mehr dahinter
xirrus GmbH
Buchzelgstrasse 36
8053 Zürich
1 Meldung im Zusammenhang
Ab Januar 2008 wird die Schweiz das erste Land sein, das über eine hoch auflösende Wettervorhersage verfügt.

Dafür wird der Abstand der Berechnungspunkte von 7 auf 2 Kilometer reduziert.

Dies führt zu einer Datenflut, die nur mit einer Verzehnfachung der bisherigen Rechenleistung bewältigt werden kann.

Fünf Billionen Berechnungen pro Sekunde

Zu diesem Zweck wurde im Hochleistungszentrum CSCS in Manno bei Lugano, wo die Vorhersagen für MeteoSchweiz berechnet werden, ein Supercomputer vom Typ Cray XT4 installiert.

Dieser verfügt über eine Leistung von fünf Billionen Berechnungen pro Sekunde, teilte das CSCS mit.

Damit sollte es möglich sein, Extremsituationen auf kleinstem Raum vorhersagen zu können. Bisweilen kommt es in den Alpen vor, dass es auf der einen Seite eines Berges heftig regnet, während auf der anderen Seite die Sonne scheint.

Auch für Forschungszwecke

Solche regionale Extremfälle können laut CSCS nur dank hoch auflösenden Wettermodellen vorhergesagt werden.

Der neue Supercomputer, der im Januar 2008 in Betrieb geht, wird auch den Forschern der Schweizer Hochschulen zur Verfügung stehen, um Simulationen auf mehreren Gebieten wie beispielsweise Chemie, Physik, Nanowissenschaften, Materialwissenschaften, Fluid-Dynamik und Klimaforschung durchzuführen.

(rr/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Wochenenden waren trotz Rekordnässe und häufig unbeständigem Wetter in diesem Sommer deutlich schöner ... mehr lesen
Oh dieses Hundewetter...
Computersimulation mit mehr dahinter
xirrus GmbH
Buchzelgstrasse 36
8053 Zürich
Surgical & Industry Microscope Systems
Vorbereitungen: Super-Laser soll verbessert werden.
Vorbereitungen: Super-Laser soll ...
100 Meter langes Hightech-Gadget soll Fusionsreaktionen herbeiführen  Osaka - Forscher der Osaka University haben erstmals ihren zwei Petawatt starken Superlaser in Betrieb genommen. 
Arno Schlüter ist Professor für Architektur und nachhaltige Gebäudetechniken an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Gebäudefassaden sind heute meist statisch und passen sich kaum wechselnden Bedingungen an. Am frisch eingeweihten House of Natural Resources kommt nun ... mehr lesen  
Erster erfolgreicher Testlauf für einfaches, kostengünstiges Fluggerät  Dorset - Die britische Royal Navy hat vergangene Woche eine kompakte, 3D-gedruckter Drohne erfolgreich getestet.
Das drei-Kilo-Fluggerät «SULSA» beim STart.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2692
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 106
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2692
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2692
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2692
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
  • MarcS aus Aarau Rohr 1
    Besser wäre klare Infos! Besser wäre sie würden schreiben welcher Befehl man per SMS senden kann ... Fr, 22.11.13 16:55
Facebook-Chef Mark Zuckerberg.
DOSSIER Social Media Investitionen drücken auf Facebook-Gewinn San Francisco - Facebook steigert seine ...
High Speed Vision Kameras
AOS Technologies AG
Täfernstrasse 20
5405 Baden - Dättwil
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 10°C 18°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Basel 6°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 10°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Bern 10°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 12°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 12°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten