Apple steht zu Musik-Playern
Preissenkungen und iPod touch in Weiss
publiziert: Mittwoch, 5. Okt 2011 / 08:33 Uhr

Apple hat gestern abend nicht nur das neue iPhone 4S vorgestellt, sondern daneben noch Neuigkeiten bei den Musik-Spielern und tragbaren Spielekonsolen bekanntgegeben. Apple hat dabei - neben Erfolgszahlen - vor allem Preissenkungen bekanntgegeben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Den iPod nano, der kleinste iPod mit Touchscreen, gibt es nun für 139 bzw. 169 Franken mit 8 bzw. 16 GB Speicher. Neu beim iPod nano ist zudem die Möglichkeit auf dem Display nicht mehr nur kleine Programm-Icons in einem Vierer-Quadrat darzustellen, sondern diese auch als grösseres Display in einer Reihe darzustellen und per Fingerstreich horizontal zu scrollen. Apple versucht den iPod nano vermehrt als Armbanduhr zu vermarkten. Neben dem passenden Armband gibt es neu 16 verschiedene Hintergrundmotive für das Uhrendisplay: von der klassischen Digitalanzeige mit Ziffern oder Ziffernblatt hin bis zu einer Mickey-Maus-Version für Kinder ist hier alles dabei.

Stolz ist Apple vor allem auf den Erfolgsweg des iPod touch. Dieser hat sich vom Musik- und Videospieler mit Hilfe des Betriebssystem iOS 4 zur weltweit beliebtesten mobilen Spielekonsole entwickelt. Mit dem Upgrade auf iOS 5, das ab 12. Oktober weltweit verfügbar sein wird, erhofft sich Apple die Erweiterung zur mobilen Messaging-Zentrale. Ebenso ist der bereits im Juni vorgestellte iCloud-Dienst auf dem neuen iPod touch verfügbar. Die Geräte gibt es weiterhin mit 8, 32 und 64 GB Speicher zu Preisen von 209, 319 und 429 Franken. Neu hinzu kommt eine Modellvariante in Weiss.

iPod touch ist wichtiger Treiber für iOS

Apple wird weiterhin - trotz oder gerade wegen des Erfolges mit iPhone und iPad - auf Musik und die mobilen Musikspieler setzen. Phil Schiller, Marketing-Chef von Apple, sagte auf der heutigen Präsentation: «Wir alle lieben Musik und wir werden auch weiterhin die besten Musikspieler der Welt bauen». Vor allem dank des iPod (touch) kann Apple weltweit weiterhin die Konkurrenz der mobilen Betriebssystem in Schach halten: So läuft auf 43 Prozent der mobilen Endgeräte weltweit Apples Betriebssystem iOS. Jüngst hat Apple die Zahl von 250 Millionen Geräte überschritten.

Das im Vorfeld kolportierte Ende des «Ur-Musikspielers» iPod classic hat Apple übrigens nicht offiziell bekanntgegeben. Weder auf der heutigen Keynote in Cupertino noch im Apple-Store sind entsprechenden Hinweise zu finden. Dort bleibt der iPod classic mit 160 GB-Festplatte weiterhin gelistet und kostet 329 Franken.

( Martin Müller/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seit Wochen und Monaten produziert ... mehr lesen
Das iPhone 4S ist für einen weltweiten Einsatz konzipiert.
Das neue iPhone 4s: Immer noch der unpraktische Startbildschirm mit den Apps.
Cupertino - Apple hat am Dienstag ... mehr lesen
New York/Cupertino - Während auf ... mehr lesen
Apple-Fans: Zuhörer einer amerikanischen Technologie-Konferenz.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Sony «h.ear go»  Halbwegs akzeptablen Klang tragbar zu machen ist das Ziel vieler Audio-Hersteller und die Bluetooth-Lautsprecher, die es unterdessen zu ... mehr lesen
Sony h.ear go in Lime Yellow: Unübersehbar und auch unüberhörbar.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten