Nackte Tatsachen auf dem Screen
Porno-Marktplatz für Android
publiziert: Donnerstag, 24. Nov 2011 / 13:29 Uhr
Liberale Alternative im Erotik-Bussines.
Liberale Alternative im Erotik-Bussines.

Seattle - MiKandi ist ein Marktplatz für erotische Applikationen für Mobiltelefone. Das Angebot kann auf allen Android-Endgeräten installiert werden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Mikandi
Zugang erst ab 18 Jahren.
mikandi.com

Erlaubt ist alles, was nicht gegen das Gesetz verstösst. Damit bietet MiKandi eine liberale Alternative zu den restriktiven App-Vertriebsplattformen der grossen Player. «Durch die Möglichkeit des Zugriffs via Handy wird die Sexualität noch weiter trivialisiert. Das tut dem Thema insgesamt sicher nicht gut», sagt Psychologin Gerti Senger.

Handy als Vibrator

MiKandi lädt Entwickler ein, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Neben wenig kreativen Apps zum Konsum von erotischen Bildern und Videos gibt es auch ausgefallenere Anwendungen. Dildroid, eine der ersten verfügbaren Apps, verwandelt das Mobiltelefon in einen hosentaschenfreundlichen Vibrator. Auch interaktive Erotikspiele für Handys und Tablets sind schon vorhanden. «Die Möglichkeit der Einflussnahme auf die Inhalte ist sicher reizvoll für viele Menschen. Die Kleinheit des Bildschirms gibt den Nutzern zudem das Gefühl, dass die Inhalte harmlos sind», so Senger.

Mobilfunkbetreiber und Hardwarehersteller, die ein Problem in MiKandi sehen, können kaum etwas gegen den digitalen Sex-Shop unternehmen. Die Bedingungen, unter denen Android verwendet werden darf, garantieren nämlich die Offenheit des Betriebssystems. Der Download von MiKandi ist natürlich erst ab 18 Jahren erlaubt. Deshalb müssen alle User einen Nutzeraccount anlegen. Nachfrage nach erotischen Inhalten scheint zu bestehen, wie die wachsende Zahl der Anwendungen auf MiKandi beweist. «Die schnelle Erfüllbarkeit sexueller Impulse ist ein wichtiger Faktor. Selbst während im Auto auf jemanden gewartet wird, können jetzt erotische Inhalte konsumiert werden», erklärt Senger.

Keine Berührungsängste

Mit der Akzeptanz von mobilen Endgeräten als Schnittstelle zu erotischen bis pornografischen Inhalten scheinen die Nutzer keine Probleme zu haben. «Diese Geräte haben einen festen Platz im Leben der Menschen und gehören fast schon zum Ich. Deshalb ist das für die Mehrheit nicht mehr seltsam oder bizarr», so Senger. Die Aufregung, die MiKandi in manchen Kreisen bewirkt hat, ist jedenfalls übertrieben. Schliesslich können über das Internet schon länger anrüchige Inhalte auf dem Handy konsumiert werden. In Zukunft soll MiKandi auch für Geräte ausserhalb des Android-Universums zugänglich gemacht werden.

(bert/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Taoyuan - Unerwartete Post ging ... mehr lesen 1
Das neue HTC «Vivid».
iPhone-User: Deutlich mehr Sex als Smartphone-Konkurrenz.
New York - iPhone-Besitzer sind ... mehr lesen 2
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen  
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Direkt auf dem Telefon  Mountain View - Google will nicht warten, bis Autohersteller alle ihre Modelle mit Software zur besseren Einbindung von Android-Smartphones ... mehr lesen  
Bisher konnte man Android Auto nur nutzen, wenn die Unterhaltungsanlage des Fahrzeugs oder ein Nachrüst-Gerät sie unterstützten.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 16°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten