Stabilisierung
Parkinson: «Liftware Spoon» erleichtert das Essen
publiziert: Freitag, 27. Sep 2013 / 15:04 Uhr
Der Löffel reduziert unwillkürliche Bewegungen um bis zu 75 Prozent.(Symbolbild)
Der Löffel reduziert unwillkürliche Bewegungen um bis zu 75 Prozent.(Symbolbild)

San Francisco/Wien - Ingenieuren des Start-ups Lift Labs haben einen speziellen Löffel entwickelt, der Parkinson-Patienten das eigenständige Essen erheblich erleichtern soll.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der sogenannte «Liftware Spoon» ist in der Lage, das Zittern der Hand um bis zu 75 Prozent zu reduzieren, indem er den unwillkürlichen Bewegungen gezielt entgegenwirkt, wodurch die Hand stabilisiert wird.

Andere Symptome können nicht behoben werden

«Die meisten Parkinson-Patienten leiden an einem Ruhetremor, also an einem Zittern, das in erster Linie in einer Ruhestellung auftritt. Zum Glück kommt es bei wenigen Parkinson-Betroffenen zu so einem starken Zittern der Hand, dass ein Essen nicht möglich ist. Eine Erschwernis beim Essen beziehungsweise bei anderen Tätigkeiten sind oft die anderen Parkinson-Symptome wie Bradykinesie und Rigor, also Steifigkeit und Verlangsamung der Bewegungsabläufe», erklärt Willibald Gerschlager, Facharzt für Neurologie in Wien, gegenüber pressetext. Gegen die letztgenannten und oft - im fortgeschrittenen Stadium - behindernden Symptome könne ein Löffel eher nicht helfen.

Hochsensible Beschleunigungsmesser im Griff des Löffels nehmen die unkontrollierten Bewegungen des Armes wahr. Anschliessend reagieren winzige Motoren im Inneren des Stiels sofort auf diese und bewegen das Device in die entgegengesetzte Richtung. Auf diese Weise kann das Zittern des Patienten ausgeglichen werden, wodurch dieser den Löffel ruhig zum Mund führen kann, ohne dabei etwas zu verschütten. «Wenn bei wenigen Betroffenen ein starkes dominantes Zittern bestehen sollte, dann könnte so ein spezieller Löffel eventuell eine gewisse Erleichterung bringen», bestätigt auch Gerschlager.

Erweiterung mit Gabeln und Messern

Laut Sara Hendren, Leiterin der Webseite Abler, die sich adaptiven Technologien und Prothesen widmet, kann sich die Autonomie, welche der Patient dadurch erwirbt, dass er in der Lage ist, selbstständig und störungsfrei zu essen, positiv auf die eigene Selbstwahrnehmung und die der anderen auswirken. Zusätzlich gäbe es in diesem Bereich noch viel Potenzial für Forscher und Designer.

Untersuchungen der Universität von Michigan zufolge kann das Zittern mithilfe des Liftware Spoons erheblich verringert werden. Das Device wird voraussichtlich bis Ende dieses Monats zu einem Preis von 295 Dollar (ca. 268 Schweizer Franken) erhältlich sein. Zusätzlich soll die Produktpalette durch Gabeln und Messer, welche über die gleiche Funktion verfügen, erweitert werden.

(asp/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Parkinson-Patienten sind kreativer als gesunde Menschen. Grund für den künstlerischen Scharfsinn sind Medikamente zur ... mehr lesen
Vincent van Gogh als Beispiel
Neue Hoffnung bei der Bekämpfung von Parkinson und Epilepsie.
Italienische Forscher erhoffen sich ... mehr lesen
Hamburg - Wer im Schlaf schreit, um sich schlägt und tritt, leidet unter einer Traum-Schlaf-Verhaltensstörung, die ein ... mehr lesen
Inzwischen haben sich Schlafforscher und Neurologen verbündet, um das Phänomen intensiver zu untersuchen. (Symbolbild)
Computersimulation mit mehr dahinter
xirrus GmbH
Buchzelgstrasse 36
8053 Zürich
Surgical & Industry Microscope Systems
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Ascom ist für das zweite Halbjahr zuversichtlicher.
Ascom ist für das zweite Halbjahr zuversichtlicher.
Technologie  Bern - Der Technologiekonzern Ascom erwartet einen Verlust im ersten Halbjahr. Für das zweite Halbjahr zeigt sich Ascom in einer Mitteilung vom Montagabend aber zuversichtlich: Es werde operativ deutlich besser ausfallen als das erste. 
eGadgets Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause ...  
Robo-Anhängsel unterstützt im Alltag Forscher des MIT Media Lab haben eine Roboter-Hand entwickelt, die bei Tätigkeiten des Alltags als dritte Hand ...
OP-Roboter «STAR» stellt Chirurgen in den Schatten Der OP-Roboter «Smart Tissue Autonomous Robot» (STAR) hat einen menschlichen Chirurgen bei der Durchführung von ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
High Speed Vision Kameras
AOS Technologies AG
Täfernstrasse 20
5405 Baden - Dättwil
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten