Konsumenten erheben Pro- und Contra-Stimmen über Warenerzeuger
«OpenLabel»: User durchleuchten Hersteller mit App
publiziert: Dienstag, 17. Feb 2015 / 21:30 Uhr
Die App liefert für den Konsumenten wichtige Informationen, wie zu Gesundheit, Umweltverträglichkeit oder Arbeitsbedingungen.
Die App liefert für den Konsumenten wichtige Informationen, wie zu Gesundheit, Umweltverträglichkeit oder Arbeitsbedingungen.

Vancouver/München - Die App «OpenLabel» versorgt Konsumenten mit einer präzisen Auskunft über den Produkt-Hersteller. Dazu muss der Nutzer lediglich den Strichcode auf der entsprechende Ware via Smartphone einscannen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Informationen zu den Herstellern bezieht die Software hauptsächlich aus umfangreichen Datenbanken von Non-Profit Unternehmen, wie etwa Greenpeace, Oxfam oder UNICEF.

«Verbraucher fordern von Herstellern immer mehr Information ein, aber nicht alles ist gänzlich auf dem Produkt abbildbar. Insbesondere die Herkunft von Lebensmitteln interessiert Verbraucher sehr stark. Apps können die Verbraucherinformationen auf den Produktverpackungen ergänzen und erweitern. Es ist dabei jedoch wichtig, dass die Datenbanken regelmässig gepflegt werden, sonst kann es schnell zu veralteten Informationen kommen», so Daniela Krehl, Fachberaterin für Lebensmittel und Ernährung bei der Verbraucherzentrale Bayern.

Sensiblere Verbraucher

Die Macher der App wollen die Konsumenten wachrütteln und beim Einkauf sensibilisieren, sodass diese wissen, ob bei der Herstellung der Produkte Menschenrechte verletzt oder etwa Naturschutzgebiete, wie etwa der Regenwald, beeinträchtigt wurden. Nutzer von OpenLabel können mit Kommentaren ausserdem selbst über die Ethik verzeichneter Firmen referieren.

Ziel der neuen Anwendung ist es, einen positiven sozialen Wandel auszulösen und daran zu erinnern, bewusster mit Produkten des täglichen Lebens umzugehen. «Geld ist deine Stimme. Am meisten Effekt auf einen Wandel hat die Entscheidung, für was man sein Geld ausgibt», verdeutlicht OpenLabel-Gründer Gründer Scott Kennedy.

Mitspracherecht wichtig

Die App befindet sich gegenwärtig jedoch noch in der frühen Entwicklungsphase und kämpft mit einer hohen Konkurrenz an vergleichbaren Anwendungen. Denn auf dem Markt existiert bereits eine Vielzahl von Datenbanken, die meistens aber nur auf ein Thema spezialisiert ist, wie etwa auf Tierrechte, Stoffe in Kinderspielzeug oder Meeresfrüchte.

Trotz dieser Ausgangslage wittert Kennedy eine grosse Chance, gegen seine Mitstreiter langfristig bestehen zu können - denn durch OpenLabel erhalten Nutzer in Form einer Community die Möglichkeit, sich selbst zu äussern und die Gesellschaft auf diesem Wege zu verändern. «Erfolg können wir vor allem damit haben, dass Nutzer eigene Inhalte erstellen - wie eine Kombination von Wikipedia und Yelp», unterstreicht Kennedy.

Download App:
theopenlabel.com

(fest/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Manchester/Wien - Retailer könnten ... mehr lesen
Einkaufswagen: Retail-Apps stützen Einkauf.
eGadgets Wien - Kunden lehnen das Tracking im Geschäft sowie individuelle Einblendungen auf Smartphones zumeist ab. mehr lesen 
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Wenn Sie noch nicht damit begonnen haben, die Handy-Nummern Ihrer Kunden zu sammeln, sollten jetzt damit anfangen.
Die SMS ist tot. Lang lebe die SMS  Vielleicht denken Sie, dass SMS bereits verschwunden sei, da die meisten Leute mit Whatsapp, Facebook Messenger, LINE, Signal, Threema oder einer von hunderten weiteren ... mehr lesen  
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die ... mehr lesen  
BauFakten App
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten