Grafikleistung drastisch gesteigert
Nvidia präsentiert Tegra 4 und mobile Android-Spielkonsole
publiziert: Montag, 7. Jan 2013 / 16:05 Uhr
Tegra 4 und Project Shield von Nvidia.
Tegra 4 und Project Shield von Nvidia.

Chip-Hersteller Nvidia hat auf der CES 2013 wie erwartet seine neuen Prozessoren für Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte vorgestellt.

1 Meldung im Zusammenhang
Auf der ersten Pressekonferenz im Vorfeld der diesjährigen Messe in Las Vegas betonte Nvidia die zahlreichen Vorteile, die der neue Chip im Vergleich zu seinen Vorgängern mitbringen soll. Der Nvidia Tegra 4 hat zwar wie der Tegra 3 «nur» vier CPU-Kerne, diese nutzen allerdings erstmals die neue A15-Technologie von ARM. Begleitet werden die vier allgemeinen Rechenkerne beim Nvidia Tegra 4 von weiteren 72 GPU-Kernen für Grafik, Bildbearbeitung und weitere parallelisierbare Aufgaben. Beim Vorgänger Tegra 3 waren es noch zwölf GPU-Kerne.

Im Alltag soll sich die Geschwindigkeit vor allem beim Surfen im Internet erhöhen. Der Nvidia Tegra 4 baut Webseiten etwa doppelt so schnell auf wie sein Vorgänger und hängt dabei - zumindest laut den Testergebnissen von Nvidia - auch den aktuellen Apple-Prozessor ab, der im iPad der vierten Generation seinen Dienst verrichtet. Wenn voraussichtlich im Herbst die ersten Geräte mit dem Tegra 4 auf den Markt kommen, werden sich diese jedoch mit dem iPad der fünften oder gar sechsten Generation messen müssen. Daher ist es gut möglich, dass Apple, die von Samsung weiterentwickelte ARM-Prozessoren verbauen, bis dahin schon wieder die Nase vorne hat.

HDR-Fotografie wird zum Standard

Nvidia hat bei dem neuen Chip auch die Fotografie und die dazugehörigen Berechnungen optimiert. So werden die 72 Grafikkerne zusammen mit speziellen Befehlsroutinen dazu eingesetzt, die HDR-Fotographie (bei der eindrucksvoll hohe Kontraste möglich sind, in dem das fertige Bild aus zwei unterschiedlich lange belichteten Einzelaufnahmen zusammengesetzt wird) deutlich zu beschleunigen. So werden mit dem neuen Prozessor beide Einzelbilder fast simultan aufgenommen. Dies befreit die HDR-Fotographie davon, nur bei stillstehenden Objekten vernünftig eingesetzt werden zu können. Anstatt bisher 2 Sekunden zur Verarbeitung braucht ein Tegra-4-Gerät künftig nur noch 0,2 Sekunden, also ein Zehntel der Zeit.

Project Shield: Eigene Spiele-Konsole von Nvidia

Natürlich hat Nvidia mit dem Tegra 4 auch an die Spieler gedacht. Die 72 Grafikeinheiten bieten hier zahlreiche neue Möglichkeiten. Speziell für Spieler sind auch weitere Bauformen jenseits von Handy und Tablet möglich, die der Tegra 4 antreiben kann. Dazu hat Nvidia unter dem Namen Project Shield eine eigene mobile Spielekonsole entwickelt. Das Gerät läuft unter dem Google-Betriebssystem Android, lässt sich jedoch auch mit einem PC koppeln. Project Shield hat ein 5 Zoll grosses Display, das auf- und zugeklappt werden kann. Die Leistung der Plattform ermöglicht es, Videos in vierfacher Full-HD-Auflösung abzuspielen. Der interne 38-Wattstunden-Akku soll bis zu zehn Stunden Spielspass ermöglichen. Spieler werden sich darüber freuen, dass die neue Konsole neben dem Google Play Store auch die Verbindung mit dem PC-Spiele-Angebot Steam ermöglicht. Wann und zu welchem Preis Project Shield in den Handel kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Mobilfunk-Modem mit acht eigenen Prozessoren

Der neue Nvidia Tegra 4 verfügt zudem über ein integriertes Modem, das Soft Modem i500 mit acht internen Prozessoren. Es unterstützt LTE ebenso wie die restlichen Mobilfunk-Standards und ist im Gegensatz zu den bisher in Endgeräten üblichen Mobilfunk-Modems frei programmierbar. So müssen für verschiedene Codierungs-Standards (GSM/EDGE, HSPA, LTE) nicht mehr verschiedene Schaltgruppen integriert werden. So wird weniger kostbare Chip-Fläche verbraucht. Zu fürchten ist allerdings, dass der Stromverbrauch im Vergleich zu dezidierten Schaltkreisen ansteigt, insbesondere im Standby, wenn das Handy schläft, aber natürlich dennoch laufend auf Signale aus dem Netz lauscht, ob zum Beispiel ein Anruf reinkommt.

Erste Geräte noch in diesem Jahr

Die ersten neuen Geräte, die den Nvidia Tegra 4 an Bord haben, dürften noch in diesem Jahr erscheinen. Derzeit setzen zahlreiche Hardware-Produzenten auf die Prozessoren des Unternehmens aus dem kalifornischen Santa Clara, beispielsweise Acer und Asus, aber auch Handy-Hersteller wie HTC, LG, Sony und Toshiba. Einige dieser Unternehmen könnten bereits in den kommenden Tagen auf der Messe in Las Vegas entsprechende neue Modelle ankündigen.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter ... mehr lesen  
.app Domains jetzt registrieren
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
St. Gallen 12°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten