400-fache Vergrösserung mit Kompaktgerät
«Nurugo Micro»: Smartphone wird zum Mikroskop
publiziert: Mittwoch, 16. Mrz 2016 / 18:34 Uhr
«Nurugo Micro» kann man problemlos aufsetzen.
«Nurugo Micro» kann man problemlos aufsetzen.

Seoul - Nach dem «µPeak» von der ETH Zürich steht nun das nächste Smartphone-Mikroskop namens «Nurugo Micro» in den Startlöchern.

Dabei ist es deutlich leistungsfähiger und wartet mit 400-facher Vergrösserungsleistung auf. Im Gegensatz zu seinem Konkurrenten kostet es nur ein Drittel des Preises (39 Franken) und weist deutlich kompaktere Dimensionen (3,5 x 2 x 0,5 Zentimeter) auf.

Eigene Batterie nicht erforderlich

Die Installation des Gadgets ist einfach wie intuitiv: einfach auf die Linso der Smartphone-Kamera anschliessen und die Fotofunktion aktivieren. Zusätzlich zu den hochauflösenden Bildern können Nutzer Videos der winzigen Krabbeltiere machen, die mit dem freien Auge nicht sichtbar sind. Das Gerät wiegt etwas weniger als vier Gramm und ist nur einen halben Zentimeter dick. Eine eigene Batterie ist nicht erforderlich. Um die visuelle Genauigkeit zu verbessern, nutzt das Gerät Lichtleiter in Kombination mit dem LED-Blitz der Smartphone-Kamera.

Vorgestellt wurde das Gerät Ende Februar auf dem MWC. Mithilfe von Kickstarter konnten neun Tage vor dem Ende der Kampagne bereits mehr als 160'000 Dollar (158'226 Franken) gesammelt und damit das ursprüngliche Ziel von 50'000 Dollar (49'448 Franken)  weit übertroffen werden. Ausgerichtet ist das Gerät auf iPhones und die Galaxy-Serie von Samsung. Die Auslieferung an die Unterstützer des Projekts ist für Mai dieses Jahres geplant.

(bg/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App ...
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. 
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für ...
Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause einsteigen. Der kleine Roboter «Zenbo» hat ein rundes Gehäuse mit Rädern und einen Kopf mit einem Touchscreen-Bildschirm als «Gesicht».  
Robo-Anhängsel unterstützt im Alltag Forscher des MIT Media Lab haben eine Roboter-Hand entwickelt, die bei Tätigkeiten des Alltags als dritte Hand ...
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... heute 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... gestern 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... gestern 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten