Funktionen für Autofahrer erweitert
Nokia nähert sich Google Maps
publiziert: Samstag, 9. Jul 2011 / 14:45 Uhr
Mit den «Karten» kämpft Nokia gegen die Vormacht von Google Maps.
Mit den «Karten» kämpft Nokia gegen die Vormacht von Google Maps.

Nokia hat aktuell in den Beta Labs eine neue Version von Ovi Karten veröffentlicht und diese auch noch gleich in Nokia Maps for Mobile umbenannt. Die nun vorliegende Version 3.08 bringt dabei vor allem Verbesserungen sowie neue Funktionen für Autofahrer mit sich.

7 Meldungen im Zusammenhang
Besonders hervorzuheben hier ist mit Sicherheit die Integration von aktuellen Live-Verkehrsinformationen in die Anwendung. Damit hat der Nutzer die Möglichkeit, Staus zu umfahren, da diese Informationen bei der Berechnung der Route berücksichtigt werden. Momentan sind die Verkehrsinformationen in Deutschland, Russland, Grossbritannien, Frankreich und den USA verfügbar. Um die Stauumfahrung zu nutzen ist es notwendig in den Einstellungen die Option «Avoid Traffic» zu aktivieren.

Weiterhin wurde die Benutzeroberfläche der Teil-App «Drive» von Nokia Maps gründlich überarbeitet und für die Benutzung auf Touchscreen-Geräten optimiert. Auch wurden die Icons deutlich vergrössert, um so die Bedienung während der Fahrt zu erleichtern. Startet der Nutzer die Drive-App, hat er die Auswahl zwischen «Set Destination», «Drive Home» und «Just Drive». Bei der Option «Just Drive» erfolgt natürlich keine Navigation, jedoch erhält der Fahrer auch hier aktuelle Verkehrsinformationen zu eventuellen Staus sowie zu Geschwindigkeit und der zurückgelegten Strecke. Im Navigations-Modus kann ausserdem einfach zwischen der Ankunftszeit und der noch zu fahrenden Kilometer umgeschaltet werden.

Neu: Zugriff auf Kontakte

Unter «Set Destination», also der Auswahl des gewünschten Ziels kann auf die Suche, die History, gespeicherte Favoriten, Kategorien und ganz neu, auch auf Kontakte zurück gegriffen werden. Ebenfalls neu organisiert wurde das Einstellungs-Menü. Dieses ist nun unterteilt in «General», «Maps & Walk» und «Drive». In die Karten wurden auch noch ein neues Kontext-Menü integriert. Tippt der Nutzer in der angezeigten Karte auf ein Ziel oder einen Point of Interest, so besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Optionen wie zum Beispiel «Walk To» oder «Share» zu wählen.

Nokia Maps for Mobile 3.08 steht für alle aktuellen Smartphones mit Symbian^3 in den Beta Labs zum Download bereit, die Installations-Datei ist dabei 10 MB gross. Vor der Installation sollte jedoch noch die Seite More Info gelesen werden, da hier noch weitergehende Informationen zur Installation bereit stehen. Noch eine kurze Erklärung zu den Versions-Nummer von Nokia Maps for Mobile: So bezeichnen die Version 3.08, 3.8 und auch Nokia Maps 3.0 Service Release 8 alle die gleiche Version. Hier herrscht teilweise etwas Verwirrung, da im Internet die verschiedenen Versions-Bezeichnungen oftmals gleichzeitig genutzt werden.

(Thomas Gehring/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nokia hat mit dem ... mehr lesen
Nokia setzt vermehrt auf seine Kartendienste.
Nokia Karten.
Nachdem die Navigations-Software ... mehr lesen
Das Nokia 500 überzeugt durch die starke Leistungskraft.
Nachdem bereits im Juni Gerüchte ... mehr lesen
Die Talfahrt von Handy-Hersteller ... mehr lesen
Auch Gerüchte um ein mögliches Nokia-Tablet helfen den Finnen nicht auf die Höhe.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ovi Maps von Nokia.
London - Nokia wird Windows Phone 7 ... mehr lesen
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre ...
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und verlängern die Abos oder erstatten Geld zurück. Nicht so die Telecom-Provider: Wegen der Grenzschliessungen nicht nutzbare Roaming-Guthaben müssen sich die Kunden ans Bein streichen. Einzig Salt erstattet den Kaufpreis für nicht verwendete Datenpakete zurück - aber nur auf Anfrage. «Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden», kritisiert Comparis-Telecomexperte Jean-Claude Frick. Er fordert die Anbieter auf, flächendeckend Roaming-Guthaben zu erstatten. mehr lesen 
Publinews Datenschutzkonforme Lösung für Restaurants  St. Gallen - Wer künftig ein Restaurant besucht, muss Name, Vorname und Telefonnummer hinterlegen. Mit quickreg.ch stellt ASPSMS ... mehr lesen  
Einfache Zutrittserfassung für Gastronomen via dem Handy der Kunden.
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich ... mehr lesen  
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Basel 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig trüb und nass
Bern 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Genf 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten