Kopfhörer mit Bluetooth, NFC, Freisprecheinrichtung und mehr
Nokia Monster Purity Pro im Test: Hier gibt's was auf die Ohren!
publiziert: Dienstag, 12. Mrz 2013 / 11:14 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Mrz 2013 / 11:52 Uhr

Zu seinen aktuellen Lumia-Smartphones bietet Nokia auch einige Zubehör-Produkte aus dem eigenen Sortiment an, die extra für die aktuellen Windows Phones entwickelt wurden. Eines davon ist der Kopfhörer Nokia Purity Pro, der zusammen mit den Spezialisten von Monster entwickelt wurde und auch eine Telefon-Funktion besitzt.

1 Meldung im Zusammenhang
Er wird in den Farben Rot, Gelb, Schwarz und Weiss angeboten und kommt damit optisch ähnlich auffällig daher wie die neuen Smartphones der Finnen. Wir haben uns das Zubehör-Teil einmal aus der Nähe angesehen - oder besser: angehört.

Der Kopfhörer, dem ein USB-Ladegerät für den internen Akku sowie ein 3,5-Millimeter-Klinkenkabel und eine Neopren-Tasche beiliegt, verfügt über einige Tasten, die hinten an den Bügel-Enden angebracht sind. Damit lassen sich etwa Telefongespräche annehmen, Lieder vor- oder zurückschalten und die Lautstärke regeln. Die Verbindung mit dem Endgerät funktioniert wahlweise über Bluetooth - die Windows Phones von Nokia verbinden sich auf Wunsch dank NFC bereits durch kurzes Berühren - oder eben Kabel. Zum Transport kann der Kopfhörer zusammen­geklappt werden und passt dann in die mitgelieferte Neopren-Tasche. Wirklich handlich ist er allerdings auch dann nicht. Das hat der Nokia Purity Pro allerdings mit allen grossen Over-Ear-Kopfhörern gemeinsam.

Toller Klang und viel Komfort

Einmal in Betrieb genommen, konnte uns der Klang des Nokia Purity Pro auf Anhieb begeistern. Die Bässe wummern bei der entsprechenden Musik ordentlich im Ohr, ohne aber zu übersteuern oder zu sehr zu dominieren. Die höheren Klänge kommen ebenfalls sehr gut zur Geltung - man merkt, dass hier Profis am Werk waren. Der Monster-Kopfhörer hat einen aussergewöhnlich guten Klang, der auch bei verschiedensten Musikrichtungen sowie Hörbüchern gut funktioniert. Da gibt es - zumindest für unsere Ohren - wenig zu meckern. Gut funktioniert auch das Active Noise Canceling. Die Geräuschunterdrückung aktiviert sich beim Aufsetzen des Purity Pro automatisch und filtert vor allem permanentes Rauschen im Bus, Zug oder Flugzeug sehr zuverlässig heraus. Gespräche sind noch zu hören, allerdings sehr leise und leicht verzerrt im Klang. Allgemein ist so eine aktive Unterdrückung der Umgebungs­geräusche eine feine Sache.

Für den integrierten Akku des Lautsprechers, der für die aktive Rauschunter­drückung sowie die Bluetooth-Verbindung zuständig ist, gibt Nokia zwar keine genaue Kapazität in mAh an, verspricht aber maximale Laufzeiten von 24 Stunden für Musik oder Telefonate bzw. 168 Stunden reinen Standby an. Im Test erwies sich der Kopfhörer durchaus als echter Langläufer und musst nur selten geladen werden. Übrigens: In den Systemeinstellungen des Lumia 920, mit dem wir den Purity Pro getetet haben, lassen sich sowohl einige Funktionen konfigurieren als auch den Ladezustand des Akkus anzeigen.

Der Tragekomfort ist ebenfalls ausgezeichnet. Trotz den grossen Ohrmuscheln sitzt der Purity Pro angenehm unauffällig auf den Ohren des Anwenders. Der Mechanismus zur Grössenverstellung des Kopfhörers befindet sich knapp über den Ohrmuscheln, was die Gefahr von eingeklemmten Haarbüscheln verringert. Das Gewicht von immerhin 284 Gramm ist in der Regel nicht unangenehm, fällt aber ein bisschen negativ auf, wenn der Kopf nicht gerade gehalten wird, etwa beim Dösen im Sessel. Dann zieht es den Kopfhörer ganz leicht nach hinten. In den allermeisten Situationen ist der Purity Pro aber äusserst bequem. Telefonieren funktioniert ebenfalls problemlos.

Fazit: Guter Sound für teures Geld

Der Purity Pro ist tatsächlich ein sehr guter Kopfhörer. Bei der Musik-Wiedergabe, der Kern-Kompetenz eines jeden Kopfhörers, brilliert das in bunten Farben erhältliche Teil und bietet einen ausgewogenen, klaren Klang mit deutlichen Höhen und tiefen. Auch Bedienung und Komfort sind mehr als ordentlich, die Ausstattung mit Bluetooth, NFC, Telefonfunktion und Lieferumfang kann sich sehen lassen. Der Preis von stolzen 230 Euro dürfte den Purity Pro allerdings nur für echte Audio-Enthusiasten attraktiv machen. Ein echter Hingucker ist er aber in jedem Fall - vor allem in gelb.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets San Francisco - Jawbone bietet ein neues Software-Update für seine ... mehr lesen
Bluetooth-Lautsprecher lassen sich verbinden und spielen in Stereo.
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre ...
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und verlängern die Abos oder erstatten Geld zurück. Nicht so die Telecom-Provider: Wegen der Grenzschliessungen nicht nutzbare Roaming-Guthaben müssen sich die Kunden ans Bein streichen. Einzig Salt erstattet den Kaufpreis für nicht verwendete Datenpakete zurück - aber nur auf Anfrage. «Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden», kritisiert Comparis-Telecomexperte Jean-Claude Frick. Er fordert die Anbieter auf, flächendeckend Roaming-Guthaben zu erstatten. mehr lesen 
Publinews Datenschutzkonforme Lösung für Restaurants  St. Gallen - Wer künftig ein Restaurant besucht, muss Name, Vorname und Telefonnummer hinterlegen. Mit quickreg.ch stellt ASPSMS ... mehr lesen  
Einfache Zutrittserfassung für Gastronomen via dem Handy der Kunden.
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich ... mehr lesen  
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Basel 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig trüb und nass
Bern 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Genf 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten