Nokia-Ausblick sorgt für Verluste an der Wall Street
publiziert: Donnerstag, 15. Jul 2004 / 22:55 Uhr

New York - Die Sorge der Anleger vor rückläufigen Gewinnen der US-Unternehmen hat an der Wall Street für Kursverluste gesorgt.

Nokia senkt die Gewinnerwartungen.
Nokia senkt die Gewinnerwartungen.
Besser als erwartete Daten zur Entwicklung der US-Konjunktur hatten der New Yorker Wall Street zunächst etwas Schwung gegeben, doch sorgten gesenkte Gewinnerwartungen des finnischen Handy-Weltmarktführers Nokia für schlechte Stimmung und drückten die Kurse.

Der Leitindex Dow Jones bewegte sich in einer Spanne zwischen 10.162,94 und 10.235,65 Punkten und schloss am Abend knapp ein halbes Prozent im Minus bei 10.163 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index büsste 0,4 Prozent auf 1107 Zähler ein.

Auch der Index der Technologiebörse Nasdaq drehte im späten Handel ins Minus und verlor 0,1 Prozent auf 1913 Punkte. Die Papiere von Nokia büssten mehr als 12 Prozent auf 12,45 Dollar ein.

Der Konjunkturindex der Fed von Philadelphia stieg auf 36,1 Punkte von 28,9 Zählern im Juni. Die Anteilsscheine der Citigroup verloren knapp 2 Prozent auf 44,21 Dollar. Noch vor Börsenbeginn hatte die US-Grossbank ihre Zahlen vorgelegt. Durch hohe Einmalaufwendungen sank der Quartalsgewinn auf nur noch 0,22 Dollar je Aktie.

Die Titel von Apple legten dagegen mehr als 11 Prozent auf 32,93 Dollar zu. Nach Börsenschluss am Mittwoch hatte der Computerhersteller einen Anstieg des Quartalsgewinns um das Dreifache bekannt gegeben.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,4 Milliarden Aktien den Besitzer. 1755 Werte legten zu, 1493 gaben nach und 161 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,6 Milliarden Aktien 1535 im Plus, 1540 im Minus und 149 unverändert.

An den US-Kreditmärkten gewannen die zehnjährigen Staatsanleihen im späten Handel 1/32 auf 102-3/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 4,483 Prozent. Die 30-jährigen Bonds stiegen im Kurs um 3/32 auf 102-9/32 Zähler. Dabei ergab sich eine Rendite von 5,214 Prozent.

(rr/sda)

Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.app Domains jetzt registrieren
.app Domains jetzt registrieren
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen 
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.egadgets.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=255