Nintendo: Wii-Nachfrage führt zu Lieferengpässen
publiziert: Freitag, 7. Dez 2007 / 15:30 Uhr

Tokio/Washington - Nintendo hat im zweiten Jahr nach Markteinführung immer noch Probleme damit, die grosse Nachfrage nach der Wii-Konsole am US-Markt zu befriedigen.

In den USA werden viele Kinderträume nicht erfüllt werden.
In den USA werden viele Kinderträume nicht erfüllt werden.
4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
NintendoNintendo
Wie der Präsident von Nintendo USA, Reggie Fils-Aime, in einem Interview mit dem US-Nachrichtensender MSNBC mitteilte, werde Nintendo über das Weihnachtsgeschäft aufgrund der starken Nachfrage nicht genug Wii-Geräte liefern können.

Dem Vorwurf mancher Kritiker, dass man derartige Engpässe absichtlich herbeiführe, um so einen Marketing-Hype auszulösen, widerspricht der Nintendo-Präsident: «Es ist wirklich sehr, sehr bedauerlich, dass manche Kunden keine Wii zum Kauf finden.»

«Jeder, der hinter einer solchen Knappheit etwas Gutes vermutet, versteht nichts vom Geschäft. Wir wollen, dass der Kunde unser Produkt in jedem beliebigen Laden vorfinden kann. Und daran arbeiten wir unermüdlich.»

Konservative Erwartungen

«Nintendo hat seit Markteinführung der Wii die Produktionskapazitäten zwar gesteigert, reichen wird es aber dennoch nicht», meint Ronald-Peter Stöferle, Analyst der Erste Bank. Dadurch, dass die Nachfrage sich so schnell ausbreite, komme man mit der Produktion einfach nicht mehr nach. «Es dauert eine gewisse Zeit, um derartige Kapazitäten aufbauen zu können», ergänzt Stöferle.

Nintendo sei dafür bekannt, immer eher konservative Geschäftserwartungen zu haben. Dies betrifft anscheinend auch die Wii-Produktionszahlen. So hat der Konzern bereits zweimal seine Erwartungen bezüglich der Verkaufszahlen der Wii anheben müssen. Ging man zu Beginn dieses Geschäftsjahres noch von 14 Mio. verkaufter Konsolen aus, ist in der aktuellen Prognose von 17,5 Mio. verkaufter Geräte die Rede.

Vorteil für die Konkurrenz

«Die aktuelle Lieferknappheit der Wii in den USA verdeutlicht, wie schwer es für ein Unternehmen sein kann, die Nachfrage für ein bestimmtes Produkt früh und zugleich sehr genau einzuschätzen», erläutert Stöferle. Nintendo fokussiere zudem stark auf den Cash Flow und versuche das Inventar möglichst gering zu halten. «Für mich ist das eine durchaus nachvollziehbare Strategie», so der Analyst.

Dass aber ausgerechnet im umsatzstarken Weihnachtsgeschäft zu wenig Produkte in den Regalen stehen, könne nicht im Sinne von Nintendo sein. Derartige Lieferengpässe seien für das Unternehmen nämlich in doppelter Hinsicht negativ: «Zum einen kann Nintendo selbst so weniger Systeme verkaufen und zum anderen werden dadurch Konkurrenzprodukte für den Kunden interessanter», erklärt Stöferle.

Keine bewusste Knappheit

Spekulationen frustrierter Konsumenten, die hinter den Lieferschwierigkeiten einen bewusst inszenierten Marketing-Gag vermuten, sieht Stöferle nicht bestätigt: «Ich kann mir nicht vorstellen, dass Nintendo absichtlich versucht, die Konsolenvorräte niedrig zu halten, um den Hype um die Wii zu verstärken». Dies sei vielmehr ein Nebeneffekt, der bei Kapazitätsproblemen derartig gefragter Produkte automatisch auftrete.

Wie sich die Lieferknappheit bei der Wii auf Nintendos Geschäftsbilanz auswirken wird, die Ende März 2008 fällig ist, wird der weitere Verlauf des Weihnachtsgeschäftes erst zeigen.

(bert/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Las Vegas - Die Games-Branche will ... mehr lesen
Wii Fit von Nintendo soll die ganze Familie zum spielen animieren.
Hoch im Kurs: Preisreduzierte TV-Flachbildschirme.
Zürich - Unterhaltungselektronik wird auch dieses Jahr in vielen Päckchen unter dem Weihnachtsbaum zu finden sein. Vor Navigationssystemen und Fotoapparaten stehen Flachbildfernseher und iPods ... mehr lesen
Tokio - Die Strategie von Nintendo, ... mehr lesen
Erfolgreiche Strategie von Nintendo.
Beliebte Spielekonsole zu erschwinglichem Preis: Die Wii von Nintendo.
eGadgets New York - Die Verkaufszahlen von ... mehr lesen

Nintendo

Produkte passend zum Thema
Taschen - Half Moon Bay
SCHULTERTASCHE NES CONTROLLER PAD NINTENDO - Taschen - Half Moon Bay
Coole NES Nintendo Umhängetasche mit austauschbarem Cover. Einmal ist ...
35.-
Kostueme - Accessoires
LUIGI HUT DELUXE - MÜTZE - Kostueme - Accessoires
Der Original Hut von Luigi für Erwachsene verwandelt dich in den treue ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Nintendo" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der vierbeinige Laufroboter «Cheetah» wird immer besser.
Der vierbeinige Laufroboter ...
Ein neues Steuerungssystem, das anhand des Mini-Roboters «Cheetah» des MIT demonstriert wurde, ermöglicht es vierbeinigen Robotern, in Echtzeit über unebenes Terrain zu springen. mehr lesen 
Die Boomer sind die am schnellsten wachsende Gruppe  Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen mittlerweile eine Art Fintech-App, um ihr Finanzleben zu ... mehr lesen  
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
Das Leica Leitz Phone 1 setzt neue Kameramassstäbe bei Smartphones.
Fotografie Der Premium-Kamerahersteller Leica bringt sein erstes Telefon auf den Markt: Das Leitz Phone 1 wird seit dem 16. ... mehr lesen  
Publinews Kampf dem Tracking  Nachdem Apple das ungefragte Werbetracking von Apps eingeschränkt hat, zieht nun Konkurrent Google nach. Wenn im August das neue ... mehr lesen  
In Zukunft bessere Privatsphäre auf Googles Android-Handys.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Basel 8°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Bern 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Luzern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Lugano 8°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten