Neue Features fürs Palm Pre
publiziert: Sonntag, 20. Dez 2009 / 10:43 Uhr

Der Smartphone-Hersteller Palm hat nicht nur seine aktuellen Geschäftszahlen bekannt gegeben, sondern auch über neue Features informiert, die Palm Pre und Palm Pixi demnächst mit einem Software-Update erhalten sollen.

Palm will die Performance aktueller Handys verbessern.
Palm will die Performance aktueller Handys verbessern.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Hersteller bestätigte auf diesem Weg auch, dass in Kürze mit der Veröffentlichung von webOS 1.3.5 zu rechnen ist. Diese neue Version des Betriebssystems soll auch zur Bereinigung bisheriger Software-Fehler genutzt werden.

Darüber hinaus hat Palm angekündigt, die Performance seiner aktuellen Handys zu verbessern. Ausserdem soll es nach dem Update länger dauern, bis Palm Pre und Palm Pixi wieder an ein Ladekabel angeschlossen werden müssen. Nicht zuletzt soll die neue Firmware Verbesserungen hinsichtlich der WLAN-Schnittstelle mit sich bringen.

Die Nutzer eines der aktuellen Palm-Handys sollen darüber hinaus die Möglichkeit erhalten, eine grössere Anzahl zusätzlicher Applikationen als bisher zu installieren. Palm will eine bislang bestehende Beschränkung auf einen bestimmten Teil des verfügbaren Speicherplatzes aufheben.

Bislang stehen im hierzulande verfügbaren App Catalog allerdings lediglich 110 Zusatz-Programme zur Verfügung, während es in den USA bereits mehr als 800 Apps gibt.

Webbasierte Programmierung

Palm hat darüber hinaus die Beta-Version der Entwicklungsumgebung Ares freigegeben. Diese soll es webbasiert ermöglichen, einfache Applikationen für webOS zu programmieren. Der Smartphone-Pionier erhofft sich dadurch eine grosse Anzahl neuer Programme im App Catalog.

Wann die endgültige Ares-Version erscheint, ist noch nicht bekannt. Interessant ist zudem, dass Palm für die Nutzung des Entwicklungs-Tools zwar Mozilla Firefox, Apple Safari und Google Chrome, nicht aber den Internet Explorer von Microsoft und Opera unterstützt.

Ein denkbares neues Feature für Palm Pre und Palm Pixi ist Google Latitude. Mit einem Trick lässt sich der Dienst derzeit bereits nutzen: Ruft man mit dem Handy-Browser die Adresse maps.google.com/maps/m?mode=latitude auf, so öffnet sich in einem neuen Fenster Google Maps inklusive des Latitude-Features.

Das deutet darauf hin, dass Google und Palm die offizielle Integration bereits vorbereiten und mit einem der nächsten Software-Updates regulär freischalten.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Palo Alto - Der Krimi um den ... mehr lesen
Das Smartphone Palm Pre mit dem Betriebssystem Palm WebOS.
Das T39m war der vorletzte Knüller von Ericsson.
eGadgets Wer ein Handy-Modell erfolgreich in ... mehr lesen
eGadgets Der Handy-Markt befindet sich ... mehr lesen
Das Z1 von Sony überzeugt mit einem, für damalige Verhältnisse, riesigen Display.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in hunderten Fachbüchern nach einem Thema zu suchen. Heute läuft jeder noch kleine Schritt über das Internet ab. Wir telefonieren über das Internet, sehen Fern über das Internet, kommunizieren, kaufen ein und arbeiten im World Wide Web. mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 15°C 18°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten