Neue Chocolates: Von UMTS bis...rot!?
publiziert: Sonntag, 15. Okt 2006 / 23:40 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 17. Okt 2006 / 08:42 Uhr

Der Handy-Hersteller LG Electronics hat gestern Abend in Hamburg neue Modelle der Chocolate-Serie vorgestellt.

Das Chocolate UMTS und das weinrote Wine Chocolate.
Das Chocolate UMTS und das weinrote Wine Chocolate.
3 Meldungen im Zusammenhang
Darunter befindet sich neben einer neuen Farbvariante des KG800 in Weinrot mit dem KU800 auch ein UMTS-fähiges Gerät im Schiebeformat. Als dritte Neuheit präsentierte LG mit dem KE820 sein erstes EDGE-Handy.

Das Wine Chocolate und das KE820 werden ab kommenden Monat erhältlich sein, das Chocolate UMTS verkauft Vodafone ab der kommenden Woche in Deutschland.

Das von uns bereits vorgestellte White-Chocolate-Modell verkauft LG bereits seit Beginn dieses Monats für 449 Euro (etwa 710 Franken) ohne Vertrag.

KU800: Das Chocolate UMTS

Gegenüber dem Chocolate-Erstlingsmodell unterstützt das Chocolate UMTS nicht nur den schnelleren Datenübertragungsstandard, sondern besitzt noch weitere Verbesserungen.

So verfügt der schwarze Hochglanz-Slider nicht nur über das bekannte Sensor-Touchpad sondern auch über eine 2-Megapixel-CMOS-Kamera mit integriertem Kameralicht, eine zweite Kamera mit VGA-Auflösung für die Videotelefonie sowie einen Steckplatz für Speicherkarten im MicroSD-Format, durch die die Speicherkapazität um bis zu 1 GB erweitert werden kann.

Das 240 mal 320 Pixel grosse TFT-Display löst 65 536 Farben auf. Videoclips können mit einer Auflösung von 320 mal 240 Pixel aufgenommen werden.

Neben UMTS unterstützt das KU800 auch den EDGE- sowie den GPRS-Standard (Klasse 10). Für das Surfen in Mobilportalen steht ein WAP-2.0-Browser bereit, E-Mails und bis zu 1 MB grosse Dateianhänge können dank des POP3-, IMAP4 und SMTP-fähigen E-Mail-Clients versandt und empfangen werden. Unterstützt wird auch Java MIDP 2.0.

Auch ein MP3-Player ist an Bord

Weiterhin an Bord des 94,6 mal 45,6 mal 17,1 Millimeter grossen und 98 Gramm schweren Triband-Geräts ist ein MP3-Player. Der dynamische Speicherplatz für die mobile Datensammlung ist 60 MB gross. Die MP3-Songs lassen sich wahlweise auch anstelle von polyphonen Klingel- und SMS-Tönen einsetzen.

Für die kabellose Verbindung mit Stereo-Kopfhörern weist das Gerät ein Bluetooth-Stereo-Profil auf. Ein Stereo-Headset ist im Lieferumfang enthalten. Über den USB-Anschluss können Outlook-Daten wie Kontakte, Kalender, Aufgaben oder Notizen synchronisiert werden.

Der Li-Ion-Akku soll für eine Sprechzeit von bis zu drei Stunden im UMTS-Betrieb oder eine Standby-Zeit von bis zu 340 Stunden sorgen. Im GSM-Betrieb soll sich die Sprechzeit um 20 Minuten verlängern, Videotelefonate sollen bis zu 100 Minuten am Stück möglich sein.

KE820: LGs erstes EDGE-Handy

Ausserlich an das von uns vor einiger Zeit getestete Scheckkarten-Handy KG320S erinnert das neue EDGE-Handy KE820. Der Datenübertragungsstandard erreicht maximal 200 kBit/s. Das Triband-Gerät im schlichten Barrenformat ist nur 9,9 Millimeter flach und mit 52 Millimetern auffallend breit.

Die Ausstattungsmerkmale reichen von der 2-Megapixel-Kamera über Bluetooth und UMS-Funktion bis zum WAP-2.0-Browser und dem integrierten MP3-Player samt Radio mit Senderspeicher und automatischer Sendersuche. Auch hier ist ein Stereo-Headset im Lieferumfang enthalten. Das TFT-Display ist 220 mal 176 Pixel gross und löst 262 144 Farben auf.

Für die Verwendung als Massenspeicher wird das Gerät über den USB-Port mit dem Rechner verbunden. Anschliessend lassen sich wie beim USB-Stick Musikfiles, Bild- oder Videodateien kopieren oder entfernen. Via USB-Kabel kann ausserdem auch der Akku aufgeladen werden, zusätzlich zum normalen Ladebetrieb über das Netzkabel.

Der Speicherplatz kann auch bei diesem Handy über MicroSD-Karte auf bis zu 1 GB ausgebaut werden. Der interne Speicherplatz beträgt bei diesem Gerät nur 20 MB. Der Li-Ion-Akku sorgt für eine Sprechzeit von 150 Minuten bzw. eine Standby-Zeit von bis zu 250 Stunden.

Bereits über eine Million Mal verkauft

Die Geräte der Chocolate-Reihe scheinen bei den Kunden anzukommen. Nach Angaben von Björn Bourdin, Head of Marketing von LG Mobile Deutschland, verkaufte sich das erste Chocolate-Modell bereits über eine Million Mal.

Vor allem die Briten und die Deutschen griffen bei dem Design-Handy mit berührungsempfindlichen Tasten zu. Mit den Nachfolgern will das Unternehmen nun auch Kunden, bedienen die Wert auf weitergehende Features oder andere Design-Varianten legen. Bereits auf der jünsgten IFA hatte LG neue Chocolate-Versionen vorgestellt.

(von Björn Brodersen/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Der südkoreanische Handy-Hersteller ... mehr lesen
Das «Shine» besitzt ein verspiegeltes QVGA-Display.
Der Handyhersteller LG Electronics ... mehr lesen
Handy im Scheckkartenformat, LG KG320S.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur ... mehr lesen  
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 13°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten