«Memoir»
Neue App sieht Foto-Sharing voraus
publiziert: Freitag, 19. Sep 2014 / 09:08 Uhr
Die App «Memoir» wird schon bald auf Konkurrenz stossen, da Facebook momentan an einer ähnlichen Anwendung arbeitet. (Symbolbild)
Die App «Memoir» wird schon bald auf Konkurrenz stossen, da Facebook momentan an einer ähnlichen Anwendung arbeitet. (Symbolbild)

New York/St. Andrä-Wördern - Die Foto-Sharing-App «Memoir» gibt ein Feature heraus, das vorhersagt, welche Fotos mit welchen Freunden geteilt werden sollten.

2 Meldungen im Zusammenhang
Diese Funktion ist derzeit nur für das Betriebssystem iOs 8 verfügbar, das nach Erlaubnis des Users Hintergrundinformationen wie den Ort, an dem man sich gerade befindet, speichert. Memoir analysiert dann, welche Freunde (die auch die App nutzen) ebenfalls anwesend waren - und schlägt vor, die dort geknipsten Fotos mit diesen zu teilen.

Facebook als Hauptkonkurrent

«Die App wird auf Konkurrenz stossen. Facebook arbeitet zum Beispiel an einer Anwendung namens 'Moments', bei der man Inhalte mit einer begrenzten Anzahl seiner bestehenden Facebook-Kontakte teilen kann», erklärt Social-Media-Experte Günter Exel gegenüber pressetext. «Die Funktionen sind sehr ähnlich - und Facebook hat im Gegensatz zu Memoir bereits ein grosses Publikum.»

Memoir erlaubt es zwar, die Fotos auch via E-Mail an Kontakte zu verschicken, die nicht registriert sind - die interessanten Features funktionieren jedoch nur, wenn der gesamte Freundeskreis die App nutzt. So können zum Beispiel auch Fotos angefordert werden, wenn Memoir erkennt, dass ein Freund Fotos von einem Event gemacht hat, bei dem man selbst auch anwesend war.

Innovationen sichern Existenz

«Es ist sinnvoll, die bestehenden Kontakte auf Facebook, Google+ oder Twitter für Apps zu nutzen - niemand will sich bei jeder App wieder von Neuem die Kontakte mühsam zusammensuchen. Nur wenn die Grundidee gut ist, wie bei WhatsApp oder Snapchat, können die Apps die kritische Masse erreichen, ab der viele Freunde auch dabei sein wollen», erläutert Exel.

Generell sind neue Ideen gefragt, gerade bei Foto-Sharing-Apps: «Im Gegensatz zu früher experimentieren Nutzer weniger, sondern beschränken sich auf etablierte Foto-Apps wie Instagram oder Pinterest, die bereits grosse Relevanz im täglichen Leben haben. Um sich mit einer neuen App noch durchsetzen zu können, muss sich die Benutzung deutlich vereinfachen oder auch einzigartige Features beinhalten - etwa Fotos mit Ablaufdatum wie bei Snapchat», meint Exel abschliessend.

(flok/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Smartphone-Besitzer verbringen immer mehr Zeit mit Apps, wie eine aktuelle Erhebung von Localytics ... mehr lesen
Gerade der exorbitante Anstieg in der Zeitverwendung für Musik-Apps lässt sich ist auf eine Verlagerung von iTunes hin zu SoundCloud, HeartRadio und Co erklären. (Symbolbild)
Mountain View/San Diego - User können mit der neuen App «Minder» ein Verfallsdatum für ihre mit anderen Personen geteilten Inhalte angeben - wobei diese aber nicht gelöscht werden, sondern nur der versendete Link inaktiv wird. mehr lesen 
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
Die professionelle und zeitgemässe Zweifaktor-Authentisierung
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende ...
Social Media Funktionen jüngst deutlich erweitert  Los Angeles - Die App Snapchat steht vor einer weiteren Milliarden-Geldspritze. Das Unternehmen mit täglich über 100 Millionen Nutzern sicherte sich 1,8 Milliarden Dollar von Investoren.  
Heikle Erweiterungen bei Snapchat kopieren Passwort Security-Experten warnen vor «Snapix», «Quick Upload» und «Snapbox»
Drittanbieter versuchen durch Zusatzfunktionen an Daten zu kommen.
Der Durchbruch  Zürich/Bern - Nach zwei Monaten Verhandlungen ist ein Durchbruch gelungen: Die beiden ...
Ab kommenden Herbst gilt die Zusammenlegung der beiden Systeme.
Orange Group und Sonatel helfen bei einmaliger Präzision in Tests  Die mit einer Simulations-Software generierte Auswertung von mobilen Daten kann Epidemien exakt rekonstruieren und dabei helfen, Strategien gegen die Verbreitung dieser zu testen. Das zeigt ein aktuelles Forschungsprojekt der französischen École Polytechnique Fédérale de Lausanne.  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Snapchat sammelt 1,8 Milliarden bei Investoren ein Los Angeles - Die App Snapchat steht vor ...
Der schnellste iPhone Reparaturservice der Schweiz.
iPhone SOS
Badhausstrasse 40
2503 Biel/Bienne
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten