Microsoft positioniert Zune HD gegen iPod
publiziert: Montag, 21. Sep 2009 / 08:20 Uhr / aktualisiert: Montag, 21. Sep 2009 / 08:37 Uhr

Die Situation auf dem PC-Markt ist eindeutig: Die absolute Mehrheit aller Nutzer greift zum Windows-PC und sichert Microsoft damit seine Marktmacht. Zwar gibt es mit Apple einen Verfolger, dieser verdient den Titel aber eigentlich nicht wirklich.

Bisher kein Verkaufsschlager: Der Zune HD.
Bisher kein Verkaufsschlager: Der Zune HD.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Marktanteil wächst, ist aber immer noch so gering, das hier aktuell keine Gefahr droht. In einem anderen Segment indes hat Apple eindeutig die Nase vorn: Was mobile MP3- bzw. Mediaplayer betrifft, ist der iPod der Standard.

Doch auch Microsoft wollte und will in diesem Segment mitmischen: Das Pendant aus Redmond kam unter dem Namen Zune Ende 2006 in seiner ersten Variante auf den Markt, seither sind mehrere Generationen erschienen.

Den meisten wird der Zune aber gar nicht bekannt sein - aus gutem Grund: Er schaffte es nie nach Europa, und wenn ein Unternehmen sein Produkt auch nach Jahren nicht über den Teich bringen will, lässt das in der Regel nicht auf einen Verkaufsschlager schliessen. In der Tat hat dann auch der Zune Microsofts Bilanzen nicht gerade in die Höhe getrieben. Positionierung als iPod-Touch-Konkurrent unverkennbar.

Technische Offensive

Jetzt indes versucht der Software-Riese, mit einer neuen, technischen Offensive (allerdings wohl auf Grund der früheren Zune-Erfahrungen sehr zurückhaltend in der Öffentlichkeitsarbeit) endlich auch im Mediaplayer-Markt Boden gut zu machen und präsentiert nun neu den Zune HD. Dass das Gerät in direkter Konkurrenz zum iPod touch stehen soll, ist nicht zu übersehen, und auch die technischen Daten lassen nur diesen eindeutigen Schluss zu.

Das stromsparende 3,3-Zoll-OLED-Display im 16:9-Format löst 480 mal 272 Pixel auf, zudem ist der berührungsempfindliche Bildschirm mit der trendigen Multitouch-Funktion ausgestattet, versteht also auch Kommandos mit mehreren Fingern. Der Player unterstützt die Wiedergabe von 720p-HD-Videos und kommt wahlweise mit 16 oder 32 GB Speicher (und damit sogar abgespeckt: den Zune gabs auch schon mit 80 oder 120 GB Speicher). Schnurlos angebunden wird er via WLAN und soll mit voll ausgestattetem Browser kommen.

Eigener Medienstore

Bei gekappter WLAN-Verbindung soll das Gerät 33 Stunden lang Musik wiedergeben können, Videos ganze 8,5 Stunden. Zudem ermöglicht der Zune HD den Empfang von UKW- sowie digitalem Radio. Im ganzen ist der Zune HD hinsichtlich der Breite und Länge etwas kleiner als der iPod touch, dafür geringfügig dicker. Das Gewicht indes ist mit 74 Gramm deutlich geringer als beim iPod touch.

Auch Microsoft bietet hier einen Medienstore, den Zune Marketplace, um das Gerät mit passenden Inhalten zu bestücken. Zwar wird Microsoft perspektivisch auch ein Angebot an Spielen und Anwendungen bieten, bis es auf Augenhöhe mit Apples AppStore und seinen zehntausenden Programmen ist, wird aber noch einige Zeit vergehen, vor allem die Angebote für Gamer sollen sich aber sehen lassen können. Preislich wird der Zune HD mit 290 Dollar in der 32-GB-Version knapp unter dem iPod-Touch-Preis liegen, in der 16-GB-Variante ist er mit 220 Dollar ein ganzes Stücken günstiger. Über eine separat erhältliche Dockingstation können Filme dann über HDMI am TV ausgegeben werden.

Reicht das zum Erfolg?

Offensichtlich ist man bei Microsoft beim Thema Mediaplayer aber sehr vorsichtig geworden: Auch der Zune HD wird (erstmal) nicht nach Europa kommen. Doch wird der Medienplayer ein Erfolg? Technisch scheint das Gerät auf der Höhe der Zeit und tatsächlich eine iPod-Touch-Alternative zu sein, und ersten Meinungen zufolge gilt er auch noch als schick. Dass ein Teil der Apple-Gemeinde sich in einschlägigen Foren und Online-Magazinen weniger über das Gerät lustig macht sondern vielmehr über angebliche technische Unzulänglichkeiten mäkelt, dürfte ebenfalls ein Indiz sein, dass Microsoft hier tatsächlich ein potenzieller iPod-Touch-Konkurrent gelungen ist, denn auf nichts reagiert der Apple-Jünger allergischer als auf einen Redmonder Erfolg.

Ein Problem ganz anderer Art dürfte Microsoft allerdings das Leben schwer machen: Apple hält den Ruf des Kultherstellers, und bei MP3- und Medienplayern geht es eben auch (oder sogar vorrangig) um Lifestyle: Apple-Produkte gelten einfach als «cool», ein solches Attribut wird man bei einem Microsoft-Produkt in der Regel aus Prinzip nicht zuschreiben. Analog zum PC-Markt, aber eben mit verkehrten Rollen, gilt hier wohl: Eine Gefahr für Apple droht erstmal nicht.

(Ralf Trautmann/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 18°C 31°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 18°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 21°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Lugano 22°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten