Microsoft Office 2010 kommt mit kostenloser Beta-Version
publiziert: Donnerstag, 19. Nov 2009 / 12:19 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 19. Nov 2009 / 12:53 Uhr

Microsoft bietet jetzt sein neues Büro-Software-Paket Office 2010 in der Beta-Version kostenlos zum Download an, und das für jedermann.

Auch Word ist beim Office-Paket dabei.
Auch Word ist beim Office-Paket dabei.
3 Meldungen im Zusammenhang
Dabei handelt es sich um die Professional-Plus-Variante, die in der Vermarktung später die umfangreichste Edition sein wird: In der finalen Version wird es dann neben der Plus-Variante auch eine Professional-Version (ohne den Namenszusatz Plus) sowie die Home and Business 2010 geben.

Zum Download der Beta ist eine kostenfreie Registrierung erforderlich, für die lediglich ein ebenfalls kostenloses E-Mail-Konto bei Microsoft (Hotmail-, MSN- oder Live-Konto) notwendig ist. In der Folge hat der Nutzer dann die Wahl zwischen der 32- oder 64-Bit-Version sowie diversen Sprachen, wobei auch eine deutsche Variante zur Verfügung steht.

Paket hat Grösse von 700 MB

Das Paket hat eine Grösse von bis zu 700 MB. Die Software läuft mit Windows XP mit Service Pack 3, hier aber lediglich als 32-Bit-Anwendung. Für Vista mit SP1 sowie Windows 7 gibt es dann auch die 64-Bit-Version. Die Beta-Version kommt dann mit der Textverarbeitung Word, der Datenbank Access, dem Präsentationsprogramm PowerPoint, der Tabellenkalkulation Excel sowie mit Outlook.

Diese Anwendungen werden sich in allen Office-2010-Editionen finden. Zudem gibts in der Beta noch die «kleine» DTP-Anwendung Publisher und das Notizbuch-Software OneNote, die später in der Professional-Variante zu haben sind.

Darüber hinaus stehen in der Beta der Instant-Messaging-Client Communicator, die Formular-Software InfoPath sowie Microsoft SharePoint Workspace zur Verfügung, die sich auch final lediglich in der Plus-Version finden. Zu den Neuerungen in Office 2010 zählen auch die so genannten Microsoft Office Web Apps, mit denen über das Internet via Browser Office-Dokumente bearbeitet werden können.

(Ralf Trautmann/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile ... mehr lesen
Endlich bequem SMS schreiben. Schluss mit dem mühsamen Getippe auf dem Handy.
Der Verkauf ist ab 11. Januar verboten: Microsoft Word 2007.
Nach der Niederlage im Berufungsverfahren um Patentrechte droht Microsoft ein ... mehr lesen
Microsoft wird zum Patch-Day am kommenden Dienstag sechs Sicherheitsprobleme fixen, von denen drei als «kritisch» (alle im ... mehr lesen
Ein «Patch» für Sicherheitslücken bei Windows.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App ...
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. 
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für ...
Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause einsteigen. Der kleine Roboter «Zenbo» hat ein rundes Gehäuse mit Rädern und einen Kopf mit einem Touchscreen-Bildschirm als «Gesicht».  
Robo-Anhängsel unterstützt im Alltag Forscher des MIT Media Lab haben eine Roboter-Hand entwickelt, die bei Tätigkeiten des Alltags als dritte Hand ...
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... gestern 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten