Einsatz bei Medikamententests
Lebendes Gewebe mit 3D-Drucker hergestellt
publiziert: Freitag, 21. Feb 2014 / 10:46 Uhr

Boston - Wissenschaftler des Harvard Wyss Institute for Biologically Inspired Engineering haben mit einem 3D-Drucker Gewebe hergestellt, das mit Blutgefässen ausgestattet ist und eines Tages für Medikamententests eingesetzt werden könnte.

6 Meldungen im Zusammenhang
Die Forscher nutzen eine Kombination von Tinten, die lebendes Gewebe bilden können.

Chirurgische Nutzbarkeit

Derzeit gilt das Unternehmen Organovo als das Synonym für die Bioprint-Technologie. Noch in diesem Jahr soll lebendes Lebergewebe an die Pharmaindustrie verkauft werden. Die aktuellen in Advanced Materials veröffentlichten Ergebnisse könnten jedoch eine ernsthafte Konkurrenz darstellen.

Laut Don Ingber, dem Gründer des Wyss Institute, haben Tissue-Engineering-Experten nur auf ein derartiges Verfahren gewartet. «Die Möglichkeit, funktionale vaskuläre Netzwerke in 3D zu bilden, bevor sie implantiert werden, ermöglicht nicht nur dickere Gewebe herzustellen, sondern sie auch chirurgisch mit dem menschlichen Körper zu verbinden», so Ingber.

Überlebensfähigkeit gegeben

Menschliche Zellen benötigen Sauerstoff und Nährstoffe. Ohne die entsprechende Versorgung sterben sie ab. Bis jetzt war es für Forscher schwierig, dicke Gewebeteile in 3D zu drucken, da die Zellen im Inneren von den benötigten Ressourcen abgeschnitten sind. Dieses Problem haben die Forscher jetzt gelöst, indem sie Blutgefässe in eine Mischung von lebenden Zellen und einer extrazellulären Matrix gaben, die die Zellen zur Bildung von Gewebe verbindet.

Die meisten Materialien werden bei der Abkühlung hart. Das verwendete Material schmilzt jedoch bei der Abkühlung und formt so Blutgefässe innerhalb der Zellen und der Matrix. Die fertiggestellte Struktur wurde in einem nächsten Schritt gekühlt. Die Zellen blieben an Ort und Stelle, das geschmolzene Material konnte einfach abgesaugt werden.

Die so entstandenen Röhren wurden mit einer anderen Art von Zellen ausgestattet. Diese Endothelzellen kleiden Blutgefässe auch normalerweise aus. Sie passten sich natürlich an, um sie in der mit dem 3D-Drucker hergestellten Struktur zu bilden. Das so entstandene Netzwerk kann die Zellen im Inneren versorgen und sie am Leben erhalten. Wie auch Organovo sieht das Team das Testen von Medikamenten als naheliegenden Einsatzbereich. Zusätzlich könnten die Entwicklung von Tumoren und das Heilen von Wunden erforscht werden.

(awe/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Blue Ash - 3D-Druck könnte bald die Produktion und Einnahme von Medikamenten revolutionieren. mehr lesen
Die «gedruckte» Pille von Aprecia.
«3D Printed Anatomy Series»
Clayton - Wissenschaftler der Monash ... mehr lesen
Pittsburgh - Ein neuer 3D-Drucker kann Wollgarn in Stoffe und Objekte verwandeln. mehr lesen
Jede Form ist denkbar.
Der italienische Lebensmittelkonzern Barilla entwickelt gemeinsam mit einem ... mehr lesen
eGadgets Gegenstände dreidimensional auszudrucken ist bisher etwas für Bastler und Profis. Doch auf der Elektronik-Messe CES setzen die ... mehr lesen
Neue Modelle von MakerBot.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Geringeres Gewicht dank 3D-Druck.
Die auf die Flugzeugtechnik spezialisierte Firma Avio Aero mit Sitz in Rivalta di Torino hat ein neues Werk zum Bau von ... mehr lesen
Computersimulation mit mehr dahinter
xirrus GmbH
Buchzelgstrasse 36
8053 Zürich
Surgical & Industry Microscope Systems
Laut der Umfrage würden sich 13 Prozent der Befragten Waren aus dem Einzelhandel per Drohne liefern lassen.
Laut der Umfrage würden sich 13 Prozent der Befragten Waren ...
Digitalverband BITKOM  Geht es nach dem Willen des Grossteils der Verbraucher, könnten Logistik-Drohnen schon morgen mit der Zustellung von Waren beginnen. 
Dünnwandigerer Bau  Forscher des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung (MPIE) haben einen neuartigen metallischen ...  
Damit könnten sich Bauteile aus Metall künftig dünnwandiger konstruieren und dadurch Ressourcen schonen lassen.
2014 gelang es der Forschergruppe mit Zellulose-Filterpapier bereits, grosse Viren wie etwa den Influenza-Virus aus dem Wasser zu entfernen.
Günstiger, Natürlicher Zugang zu Trinkwasser  Eine neue Methode zur Filterung von Wasser könnte 748 Mio. Menschen helfen, mit günstigem, ...  
eGadgets «Indoor Pollution»  Das in Trento beheimatete Start-up UpSens hat eine mobile Vorrichtung zur Messung von Emissionen ...  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Facebook plant einige Veränderungen.
DOSSIER Social Media Facebook: Kein Hinweis auf Nachrichten-Manipulation Washington - Eine interne Untersuchung ...
High Speed Vision Kameras
AOS Technologies AG
Täfernstrasse 20
5405 Baden - Dättwil
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten