LG kündigt neues Chocolate-Handy an
publiziert: Dienstag, 14. Jul 2009 / 21:31 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 15. Jul 2009 / 10:02 Uhr

Auch wenn der Handy-Massenmarkt mit einem schier unüberschaubaren Sortiment wenig auffälliger Mittelklasse-Mobiltelefone bedient wird, möchte natürlich jeder Hersteller auch mal aus der Masse herausstechen.

«Bild» vom neuen LG Chocolate.
«Bild» vom neuen LG Chocolate.
4 Meldungen im Zusammenhang
Hierzu bedarf es herausragender Endgeräte, entweder in Punkto Design, in Punkto Ausstattung oder, am besten, in beidem. So werden dann auch High-End-Geräte wie das Nokia N97 oder, in noch höherem Masse, das Apple iPhone, schon vorab mit allerlei Berichten begleitet und ihre Erscheinungstermine heiss erwartet.

Andere Hersteller indes haben es oft schwer, derartige Highlights zu positionieren. Motorola gelang dies Anfang 2005 mit dem Motorola RAZR dank innovativem Äusserem, und auch LG konnte vor geraumer Zeit einen kleinen Erfolg verbuchen: Mit der Chocolate-Serie schuf der Hersteller eine Handy-Reihe, die sicherlich dem ein oder anderen tatsächlich im Gedächtnis blieb und ebenfalls mit ihrem schicken Design gefallen konnte.

Doch auch dieser Erfolg aus dem Jahre 2006 ist mittlerweile fast schon graue Vergangenheit im schnelllebigen Handygeschäft. Zeit also für LG, sich mal wieder in der Öffentlichkeit mit neuen Endgeräten zu positionieren und was liegt näher, als eine Fortsetzung des seinerzeitigen Erfolgs zu versuchen: So teilt LG Electronics denn auch heute offiziell mit, dass es hierzulande wahrscheinlich im September die Chococolate-Handys der zweiten Generation geben werde.

Keine technischen Details

Das Problem: LG wills offenbar sehr spannend machen. Zu technischen Details ist in der aktuellen Ankündigung nichts zu erfahren, lediglich Umschreibungen wie «der Bedienkomfort [steht] an erster Stelle» und «wird es mit der Tradition herkömmlicher Handy-Displays brechen, aber dennoch die minimalistische Anmutung und das legendäre Design seines Vorgängers übernehmen» sind zu erfahren.

Letzteres liess schon vermuten, dass sich LG beim neuen Chocolate dem Trend zum berührungsempfindlichen Bildschirm nicht entziehen wird. Gut aber, dass es auch andere Quellen gibt: In einer englischsprachigen Pressemitteilung fanden sich die Informationen, dass das Gerät die Bezeichnung BL40 tragen werde und mit einem 345-mal-800-Pixel-Touchscreen, einer 5-Megapixel-Kamera und HSDPA-Unterstützung kommen werde.

Also soweit keine schlechte Ausstattung, aber auch nichts ungewöhnliches. Ob es sich tatsächlich um den von LG versprochenen «Handygenuss der neuen Generation» handelt und auch die zweite Chocolate-Serie im Gedächtnis bleibt, könnte sich somit wohl wiederum durchs Design entscheiden.

Das kann sich der Nutzer dank Orientierung am ersten Chocolate-Handy immerhin vorstellen. Die von LG gelieferten Bilder sollen nämlich offensichtlich nur die mutmassliche Neugier auf das neue Gerät steigern.

(Ralf Trautmann/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Auf der kürzlich zu Ende gegangenen ... mehr lesen
Eine offizielle Bestätigung der Daten steht noch aus.
Das «Chocolate» von LG verspricht bequemes Internet-Surfen.
eGadgets Seoul - Der Hersteller LG Electronics ... mehr lesen
eGadgets LG ist offenbar dabei, seine Palette ... mehr lesen
So oder so ähnlich wird das KU580 aussehen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 17°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten