Neuer Meilenstein
Kinder-App Toca Boca schafft 50 Mio. Downloads
publiziert: Freitag, 8. Nov 2013 / 19:59 Uhr
Das Unternehmen hat bislang 20 Applikationen für iPhone und iPad entwickelt.
Das Unternehmen hat bislang 20 Applikationen für iPhone und iPad entwickelt.

Stockholm - Der Kinder-App Toca Boca kann mit 50 Mio. Downloads seit ihrer Einführung 2011 einen neuen Meilenstein verbuchen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Toca Boca
Weitere Informationen finden Sie hier.
tocaboca.com

Das Unternehmen hat bislang 20 sowohl gratis verfügbare als auch kostenpflichtige Applikationen für iPhone und iPad entwickelt. Die Millionen Downloads sind für das Management ein Beweis dafür, wie sehr Kinder und ihre Eltern die Toca-Boca-Produkte nutzen.

USA bleibt stärkster Markt

Der stärkste Markt für die Tochtergesellschaft der schwedischen Mediengruppe Bonnier stellt dabei nach wie vor die USA mit 18,3 Mio. App-Downloads, gefolgt von Grossbritannien mit 7,3 Mio. Downloads, dar. Toca Boca startete sein erstes App im März 2011 und erreichte die Fünf-Mio.-Schallmauer an Downloads im Januar 2012. Zehn Mio. wurden im Mai 2012 erreicht. Die 40 Mio. wurden im Juni 2013 geknackt.

Für das Jahr 2012 hatte der Kinder-App-Entwickler zwar einen gesunden Gewinn bekannt gegeben, aber vor den Tücken im Kinder-App-Markt gewarnt. «In dieser Branche gibt es einen kleinen Kopf an Unternehmen, dafür aber einen sehr langen Schwanz und der Abgrund, von dem der Kopf auf dem Schwanz fällt ist sehr tief», sagt Toca-Boca-CEO Björn Jeffery.

Drei Bezahl-Apps bei Google

Auch wenn die 50-Mio.-Schallmauer vor allem dank des Apple-Betriebssystems iOS erreicht wurde, hat Toca Boca sein Angebot nun auch auf Android erweitert und bietet seit 2013 drei zahlbare Apps im Google Play Store an. Bis dato wurden laut eigenen Angaben zwischen 65'000 und 160'000 Apps auf Android installiert. Laut Jeffery könnte das Geschäft für Android-Apps 20 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen.

(ig/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Medford - Die Computer-Coding-App «ScratchJr» ermöglicht es schon Kindern ab fünf Jahren, sich für das Programmieren zu ... mehr lesen
Eigene interaktive Geschichten und sogar kleine Spiele können mit Hilfe des Lernprogramms entwickelt werden. (Symbolbild)
Wer Mutti ignoriert, wird gesperrt.
Sharon Standifird hat eine App kreiert, ... mehr lesen
London - Grossbritannien ist zum grössten Technologie-Hub für App-Entwicklungen aufgestiegen. Das geht aus einer ... mehr lesen
Die Vernetzung mit US-Konzernen macht die Insel zum Tech-Hub-Zentrum.(Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App ...
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. 
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für ...
Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins ...  
Robo-Anhängsel unterstützt im Alltag Forscher des MIT Media Lab haben eine Roboter-Hand entwickelt, die bei Tätigkeiten des Alltags als dritte Hand dient.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten