Jedes fünfte Handy zur Reparatur
publiziert: Sonntag, 20. Jun 2004 / 17:42 Uhr

Wie Autos geben auch Handys immer mal wieder ihren Geist auf. Vor allem viele technische Features und häufige Benutzung machen die Mobiltelefone anfällig für Störungen.

Das Sony Ericsson T68i schnitt besonders schlecht ab.
Das Sony Ericsson T68i schnitt besonders schlecht ab.
1 Meldung im Zusammenhang
In der Pannenstatistik 2004 der Zeitschrift connect gaben 21 Prozent der 13 000 befragten Handynutzer an, dass ihr Gerät mindestens ein Mal im Jahr repariert werden musste (2003 27 Prozent).

Bei den maximal zwei Jahre alten Handys streikten der Umfrage zufolge durchschnittlich 18,5 Prozent der Geräte binnen Jahresfrist. Am häufigsten verweigerten hier die Geräte der Hersteller NEC und Sagem ihren Dienst.

Sharp-Handys gaben dagegen am seltensten ihren Geist auf. Bei den Einzelgeräten führt das SonyEricsson-Modell T68i die Pannenstatistik an. Rund 42,6 ;Prozent dieser Modelle mussten binnen zwölf Monaten einmal in die Reparatur. Auf Platz zwei folgt das Nokia-Modell 7210. Dieses Gerät wird der Umfrage nach aber auch überdurchschnittlich oft genutzt.

Insgesamt scheinen Besitzer von Nokia-Handys besonders klickfreudig zu sein. Sie schalteten ihre Mobiltelefone durchschnittlich 11,3 Mal am Tag an.

Am besten in der Pannenstatistik schnitten das Sharp und das SonyEricsson P900 ab. Hier gaben nur je 4,2 sowie 6,3 Prozent der Besitzer an, dass ihr Mobiltelefon zur Reparatur musste. Diese Modelle verwiesen unter anderem das Siemens-Modell SX1 auf die Plätze.

Softwarefehler häufigste Ursache für Defekt

Softwarefehler gaben die Umfrageteilnehmer mit insgesamt 40 Prozent als häufigste Ursache für streikende Handys an. Die Akkus machten dafür insgesamt nur bei drei Prozent der Mobiltelefone schlapp (2003 8 Prozent).

Doch ist der Stromspeicher kaputt, dauerte es im Schnitt geschlagene 14,6 Tage bis Ersatz eintraf. Im Shop vor Ort konnte durchschnittlich nur jedem vierten defekten Gerät binnen 24 Stunden wieder Leben eingehaucht werden. Schlug dies fehl, dauerte die durchschnittliche Reparatur 9,5 Tage.

Ähnlich schlechte Erfahrungen machte auch deutsche Stiftung Warentest bei einer Überprüfung der Handy-Reparaturdienste von insgesamt 15 Mobilfunkanbietern und Handyherstellern.

Hier bekamen fünf Anbieter die Note "befriedigend" oder schlechter. Branchenprimus Nokia erhielt gar die Note "ausreichend". Mehr dazu lesen Sie bitte in der Meldungvom gestrigen tage.

Weniger Ersatzhandys und längere Reparaturzeiten

Ebenso wie die Erhebung von Stiftung Warentest offenbarte auch die connect-Umfrage schwere Service-Mängel. Nur bei Empfangsproblemen tauschten die Hersteller in knapp 65 Prozent der Fälle das defekte Handy gegen ein neues Gerät ein.

Insgesamt wurden Mobiltelefone von SonyEricsson in 58 Prozent der Fälle binnen 24 Stunden repariert oder der Kunde erhielt ein neues Mobiltelefon beziehungsweise Leihgerät. Damit liegt der Handyhersteller im vierten Jahr der Pannenstatistik beim Service erstmals vor Siemens (57 Prozent).

Im Fazit der Pannenstatistik bemängelt "connect", dass sich die Fehlerhäufigkeit bei Mobiltelefonen immer noch auf hohem Niveau bewegt. Zudem habe sich die Situation im Service verdüstert: Weniger Tauschgeräte und längere Reparatur-Wartezeiten verschlechterten hier die Bilanz gegenüber dem Vorjahr.

(bsk/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Handys und Smartphones gehören ... mehr lesen
Handys, Handys, Handys: Wie man die Mobiltelefone am Leben erhält.
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Wenn Sie noch nicht damit begonnen haben, die Handy-Nummern Ihrer Kunden zu sammeln, sollten jetzt damit anfangen.
Die SMS ist tot. Lang lebe die SMS  Vielleicht denken Sie, dass SMS bereits verschwunden sei, da die ... mehr lesen  
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -4°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -3°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten