Jailbreak: Flash auf iPhone und iPad
publiziert: Donnerstag, 12. Aug 2010 / 23:30 Uhr
Apple will Flash für seine iOS-Geräte nicht offiziell freigeben. (Symbolbild)
Apple will Flash für seine iOS-Geräte nicht offiziell freigeben. (Symbolbild)

Schon seit einiger Zeit basteln Hacker an einer Möglichkeit, Flash-Unterstützung auf iPhone und iPad zu bringen. Das Projekt nennt sich Frash und stellt eine Portierung des für Android bereits offiziell verfügbaren Flash-Clients auf das iOS-Betriebssystem dar. Das Onlineportal Redmond Pie hat eine Anleitung zur Installation veröffentlicht.

3 Meldungen im Zusammenhang
Frash 0.2 soll neben dem iPhone 4 und dem iPad auch auf dem iPhone 3G S und auf dem iPod touch der dritten Generation funktionieren. Ältere iPhone- und iPod-touch-Modelle werden dagegen nicht unterstützt. Die Installation setzt einen Jailbreak und damit einen vom Hersteller nicht autorisierten Eingriff in das Betriebssystem voraus.

Apple will Flash für seine iOS-Geräte nicht offiziell freigeben und setzt stattdessen auf den HTML5-Standard. Für Android ist dagegen Flash verfügbar und auch für die Palm-Smartphones mit webOS-Betriebssystem ist ein entsprechender Client bereits angekündigt worden.

Erneut Gerüchte um Facetime für iPod touch

Die neueste Beta-Version von iOS 4.1 nährt Gerüchte über die Möglichkeit, die Facetime-Videotelefonie künftig auf weiteren Geräten wie zum Beispiel dem iPod touch zu nutzen. Dazu werden für die Nutzung des Dienstes E-Mail-Adressen anstelle von Telefonnummern registriert.

Denkbar wäre, dass die E-Mail-Adresse künftig auch auf dem iPhone 4 für Facetime genutzt werden kann. Dadurch würde die kostenpflichtige Registrierung der Handynummer, die per Auslands-SMS erfolgt, entfallen. Derzeit wird die Rufnummer für Facetime registriert, indem eine Daten-SMS nach Grossbritannien verschickt wird.

Fällt das iPhone-Monopol in den USA?

Ein weiteres Gerücht betrifft das Vermarktungskonzept für das iPhone in den USA. So berichtet das Onlineportal TechCrunch, Apple habe bereits eine grössere Anzahl von CDMA-Chips bestellt, die im für diesen Mobilfunkstandard gedachten iPhone zum Einsatz kommen könnten.

Den Spekulationen zufolge könnte das iPhone in den USA künftig neben AT&T auch von Verizon Wireless verkauft werden, das anstelle von GSM den CDMA-Standard verwendet. Spannend bleibt dabei die Frage, ob es das iPhone in den Vereinigten Staaten künftig direkt bei Apple auch ohne SIM- oder Netlock geben wird, so dass es mit einer beliebigen Betreiberkarte eingesetzt werden kann.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In Zukunft sollen das iPhone und andere Apple-Geräte ihre Benutzer anhand von ... mehr lesen
Das iPhone wird seinen Besitzer anhand der Stimme, des Gesichts und sogar des Herzschlags erkennen können.
Wider der Gängelei durch den grossen Konzern: Das iPhone aus Zwängen befreien dank Jailbreak.
eGadgets San Francisco - Der Hacker «comex» ... mehr lesen
Das Unternehmen Sencha hat mit ... mehr lesen
HTML5 könnte Download-Angebote überflüssig machen.
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple ... mehr lesen  
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 16°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten