Windows 8 für ARM «eingeschränkt»
Intel stellt neue Atom-Prozessoren vor
publiziert: Freitag, 20. Mai 2011 / 08:38 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Mai 2011 / 09:01 Uhr
Sehr kleiner Tri-Gate-Transistor.
Sehr kleiner Tri-Gate-Transistor.

Intel arbeitet an neuen Atom-Prozessoren für mobile Gerätschaften wie Netbooks und Tablets. Bis 2014 sollen in drei Schritten mit den Plattformen Saltwell, Silvermont und Airmont die Produktionsprozessor über 32 und 22 auf 14 Nanometer verkleinert werden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Mit dafür verantwortlich ist die neue Tri-Gate-Fertigungstechnik, die der weltgrösste Halbleiterkonzern vor kurzem präsentierte. Die neuen Prozessoren für Notebooks sollen zwischen 10 und 20 Watt Leistungsaufnahme haben, bei den SoCs (System on a chip) für mobile Endgeräte muss der Verbrauch natürlich deutlich darunter liegen - das tut er allerdings jetzt bereits, zumindest bei den Netbook-Prozessoren.

Auch zu dem auf der CES im Januar angekündigten Schritt von Microsoft, Windows 8 auch für ARM-basierte Geräte anzubieten, äusserte sich Intel. So werde es wohl eine eigene Oberfläche bei Windows 8 für ARM-Geräte wie Tablets geben. Auch werden nicht alle Anwendungen automatisch auch auf ARM-Systemen lauffähig sein, wie Intel-Managerin Renée James bei Channel Register zu Protokoll gab: «Unsere Konkurrenten werden keine 'echten' Windows-Anwendungen laufen lassen können. Nicht heute, nicht in Zukunft.» Es werde ein «traditionelles» Windows 8 für x86-Systeme, das auch einen Windows-7-Modus für ältere Anwendungen aufweisen soll. Die ARM-Version des neuen Betriebssystems werde hauptsächlich für Tablets gedacht sein. Dank der untereinander standardisierten x86-Chips habe man bei Intel kein Problem mit Anwendungen für Windows 8, so James weiter.

Intel kommt mit Moorestown nicht voran

Unterdessen sind weiterhin keine Smartphones mit Intel-Prozessoren in Sicht, und das wird wohl auch noch eine Weile lang so bleiben. Wie das US-Magazin Wired meldet, musste Intel-CEO Paul Otellini erneut Verzögerungen bei den Handy-Chips verkünden. Seit der ersten Ankündigung der für Smartphones konzipierten Moorestown-Plattform sind schon rund vier Jahre vergangen, aber noch immer scheinen die Chips nicht fertig zu sein. Ein Grund dafür soll laut Engadget die geplatzte Partnerschaft mit Nokia sein, denn eigentlich sollten die Finnen ein Intel-Handy mit dem gemeinsam entwickelten Betriebssystem MeeGo auf den Markt bringen. Zumindest MeeGo soll das Nokia N9 mitbringen, das aber natürlich auch einen ARM-Prozessor nutzt.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wie es scheint, plant Microsoft den ... mehr lesen
Kein Tablet mit Windows 8 von Asus.
Alternative Oberfläche.
Je weiter die Entwicklung ... mehr lesen
eGadgets Langsam aber sicher scheint Microsoft auf dem Tablet-Markt seine Felle davon ... mehr lesen
Microsoft will mehr Windows-Tablets.
14 Millionstel Milimeter gross: Prozessoren der Zukunft.
Liebling, ich habe den Prozessor ... mehr lesen
Apples iPad startet eine neue ... mehr lesen
Das iPad legte einen fulminanten Verkaufsstart hin.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Technologie  Bern - Der Technologiekonzern Ascom ... mehr lesen
Ascom ist für das zweite Halbjahr zuversichtlicher.
Bereits 100 Objekte erfasst  Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. Die Stadt Wil wurde von Pro Infirmis Schweiz als Pilotgemeinde ausgewählt. Bereits wurden 100 Objekte erfasst. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten