4004 erster serienreifer Chip
Intel feiert 40. Geburtstag des Mikroprozessor
publiziert: Mittwoch, 16. Nov 2011 / 08:37 Uhr
Geburtstagskind Intel 4004.
Geburtstagskind Intel 4004.

Der weltgrösste Halbleiter-Hersteller Intel feierte ein wichtiges Jubiläum. Gestern vor 40 Jahren, also am 15. November 1971, wurde der Intel 4004 vorgestellt, der unter der Federführung von Dr. Ted Hoff entwickelt wurde.

2 Meldungen im Zusammenhang
Dabei war der Intel 4004 eigentlich nicht der erste Mikroprozessor überhaupt, aber immerhin der erste, der in Massenfertigung produziert wurde und einzeln als Komponente erhältlich war. Im Vergleich zu heutigen Prozessoren kann der Intel 4004 natürlich nicht mithalten, dabei hatte auch dieser Chip bereits immerhin 2 300 Transistoren an Bord. Ein einzelner Die eines aktuellen Intel-Prozessors (mit 32-Nanometer-Technologie, vier Kerne und zwei Grafikeinheiten) satte 1,16 Milliarden Transistoren. Die Taktfrequenz des Intel 4004 lag bei 740 kHz.

Dabei war der Intel 4004, der gerade einmal so gross war wie ein Fingernagel, seiner Zeit durchaus voraus. Er hatte genau soviel Rechenleistung zu bieten wie der erste elektronische Computer ENIAC aus dem Jahre 1946, der einen ganzen Raum ausfüllte. Die sogenannten Wafer, auf denen der Prozessor gefertigt wird, waren nur zwei Zoll gross, heutzutage werden solche mit zwölf Zoll benutzt. Damit ist das Design des Intel 4004 laut Hersteller noch immer eines der kleinsten, das je in Produktion gegangen ist. Während allerdings aktuelle Intel-Prozessoren mit 32-Nanometer-Technologie gefertigt werden, lag dieser Massstab beim Intel 4004 bei um Vergleich riesigen 10'000 Nanometer.

Heute nur noch Sammlerwert

Der Intel 4004 hat heute vor allem bei Sammlern einen hohen Wert. Das Gerücht, der erste serienreife Mikroprozessor sei in den Raumsonden Pioneer 10 und Pioneer 11 eingesetzt worden, entspricht allerdings nicht der Wahrheit. Die Raumsonde wurde bereits 1969 geplant, also kurze Zeit vor der Fertigstellung des Intel 4004, weshalb der neue Chip nicht zum Einsatz kam.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gegen eine Zahlung von 6,5 Mio. Dollar stellt die New Yorker Staatsanwaltschaft ein ... mehr lesen
Intel beendet Kartellstreit.
Für das laufende Quartal gab Intel eine Umsatzprognose im Rahmen der Markterwartungen aus.
San Francisco - Der weltgrösste ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Präzision.
Präzision.
Publinews Wie in vielen anderen Branchen hat auch in der Metallverarbeitung die Digitalisierung Einzug gehalten. Es ist noch nicht lange her, dass die Beschäftigten viele Arbeiten manuell erledigen. mehr lesen  
Publinews Coronavirus in der Luft nachweisen  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Einem Team von Forschern der Empa, der ETH Zürich und des Universitätsspitals ... mehr lesen  
Ein neuer optischer Sensor könnte verwendet werden, um Konzentrationen des Virus an stark frequentierten Orten zu messen.
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur ... mehr lesen  
Technologie  Bern - Der Technologiekonzern Ascom ... mehr lesen
Ascom ist für das zweite Halbjahr zuversichtlicher.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -1°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 4°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten