454 US-College-Studenten befragt
Handys: Hardcore-User kassieren schlechte Noten
publiziert: Freitag, 5. Dez 2014 / 14:52 Uhr
Jugendliche Smartphone-Nutzer. (Symbolbild)
Jugendliche Smartphone-Nutzer. (Symbolbild)

Washington - Smartphone-User, die ihre mobilen Gadgets über Gebühr beanspruchen, sind ängstlich, unzufrieden und weniger leistungsfähig.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das haben Forscher der Kent State University im Zuge ihrer aktuellen Untersuchung gezeigt. 454 US-amerikanische College-Studenten wurden zum Erleben ihrer Freizeit befragt und in drei Gruppen eingeteilt. Introvertierte seltene Nutzer, extrovertierte seltene Nutzer sowie häufige Nutzer.

Psychotherapeut Dominik Rosenauer hält im Gespräch mit pressetext Zusammenhänge zwischen Smartphonenutzung und psychischer Verfassung für plausibel, weist aber darauf hin, dass diese Studie nur Aussagen über junge Studierende tätigt und hier keinesfalls Schlüsse auf die Gesamtgesellschaft gezogen werden können.

Ursache und Wirkung

Die Studie zeigt deutlich, dass jene Studierende, die ihr Smartphone intensiver nutzen, einen schlechteren Notenschnitt aufweisen und ängstlicher und unzufriedener sind als jene ihrer Kollegen, die ihr Smartphone seltener verwenden.

Offen bleibt allerdings, ob das Handy den Gemütszustand beeinträchtigt, oder ob umgekehrt Unzufriedenheit dazu führt, mehr Zeit vor dem Smartphone zu verbringen. Möglich auch, dass eine dritte Eigenschaft hinter beiden Phänomenen steckt.

Sündenbock Smartphone

Im Umgang mit neuen Medien sieht Rosenauer eine Verteufelung alles Neuen: «Das Wertende ist entbehrlich. Meine Kollegin Kate Anthony hat vor Kurzem bei einem Vortrag in Wien zum Publikum gesagt: 'Man sieht überall Leute in ihre Smartphones tippen. Aber wenn man genauer hinsieht, lächeln sie. Sie kommunizieren.'»

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Maine/Wien - Die blosse Präsenz eines Handys stört die menschliche Aufmerksamkeit, zeigt eine Studie der University of Southern ... mehr lesen
Smartphones wohin das Auge reicht. (Symbolbild)
Man fühlt sich vernetzt - alles nur eine Täuschung? (Symbolbild)
Social Media Brisbane - Smartphone-verliebte und Social-Media-begeisterte Jugendliche fühlen sich laut einer Studie der University of ... mehr lesen
Basel - Die grosse Mehrheit der Schweizer Jugendlichen besitzt ein Smartphone. Sie nutzt das Gerät vor allem um Musik zu ... mehr lesen
Das Telefonieren steht erst an dritter Stelle - Surfen und Musik hören sind die Möglichkeiten, welche am meisten genutzt werden.
Tablets for Schools empfiehlt Wecker statt Handy. (Symbolbild)
eGadgets London - Fast die Hälfte aller britischen Kinder im Unterstufenalter ist süchtig nach Smartphones - ein Umstand, der sogar zu ... mehr lesen
eGadgets Madrid - Computerwissenschaftler der Universität Carlos III zu Madrid haben ein neuartiges Konzept für tragbare ... mehr lesen
AR-Brille lässt Lehrende und Lernende per Smartphone interagieren. (Symbolbild)
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
Die professionelle und zeitgemässe Zweifaktor-Authentisierung
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Orange Group und Sonatel helfen bei einmaliger Präzision in Tests  Die mit einer Simulations-Software generierte Auswertung von mobilen Daten kann Epidemien exakt rekonstruieren und dabei helfen, Strategien gegen die Verbreitung dieser zu testen. Das zeigt ein aktuelles Forschungsprojekt der französischen École Polytechnique Fédérale de Lausanne. 
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende ...  
eGadgets «PowerShake»  Mithilfe von «PowerShake» lässt sich die Batterieladung eines mobilen Geräts ...  
Streamingdienste  Stockholm - Der Musik-Streamingdienst Spotify hat seine Nutzerzahl bis Ende 2105 auf rund 89 Millionen gesteigert. Der Umsatz des Marktführers aus Schweden stieg um 80 Prozent auf 1,945 Milliarden Euro.  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Facebook plant einige Veränderungen.
DOSSIER Social Media Facebook: Kein Hinweis auf Nachrichten-Manipulation Washington - Eine interne Untersuchung ...
Der schnellste iPhone Reparaturservice der Schweiz.
iPhone SOS
Badhausstrasse 40
2503 Biel/Bienne
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten