Bereits ausgereift
Hands-on: Samsung Galaxy Note 2
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 14:03 Uhr

Das Samsung Galaxy Note 2 folgt dem schon recht ausgereiften Galaxy Note, das eine erstaunlich grosse Fangemeinde um sich versammeln konnte, obwohl Kritiker lange bezweifelt haben, dass die 5-Zoll-Klasse sich am Markt durchsetzen könnte.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das Nachfolgemodell überträgt nicht einfach nur optisch das Design des Galaxy S3 auf den oft als «Smartlet» bezeichneten 5-Zöller. Auch unter der Haube hat sich einiges getan. Ein echter Schwachpunkt war der Akku des ersten Galaxy Note zwar nicht gewesen, aber mehr als 4-6 Stunden Nutzungszeit pro Tag waren kaum drin. Dies will das Note 2 mit einem 3100-mAh-Akku wettmachen.

Ob sich an der Akkulaufzeit beim Galaxy Note 2 im Vergleich zum Vormodell tatsächlich etwas ändern wird, ist in einem so kurzen Test schwer zu sagen. Denn auch bei der Leistung hat Samsung an der Schraube gedreht und dem Note 2 einen 1,6-GHz-Quad-Core-Prozessor spendiert. Überdies wurde das Display von 5,3 auf 5,5 Zoll vergrössert.

Gelungenes Display

In unserem Test konnten wir bezüglich der Bildgrösse keine wirklich nennenswerte Verbesserung gegenüber dem Vormodell feststellen. An der Bildqualität hat Samsung aber definitiv nochmals gearbeitet. Beim ersten Galaxy Note störten sich viele Käufer am grün schimmernden Bildschirm, wenn man diesen aus einer schrägen Perspektive betrachtete. Diesen Effekt konnten wir beim Note 2 nicht mehr vorfinden, allerdings befanden wir uns beim Test in einem Raum mit gemischtem Licht aus Glühlampen, Leuchtstoffröhren - und die Sonne war bereits untergegangen. Eine letztendliche Beurteilung der Displayqualität steht also noch aus. Die Auflösung von 1 280 mal 720 Pixel ist aber gestochen scharf und sehr detailreich.

Stylus und spezielle Note-Anwendungen

Das Note 2 ist wiederum sehr gut mit dem Stift bedienbar, in unserem Test hatten wir den Eindruck, dass dieser etwas besser mit dem Display harmoniert als beim ersten Note.

Bei den Apps hat Samsung kräftig zugelegt und weitere Anwendungen speziell für den Stift vorgelegt. Wie unser Foto zeigt, konzentriert sich der grösste Teil davon aber tatsächlich aufs Malen. Nach fast einjähriger Benutzung des ersten Galaxy Note konnten wir besonders bei Kindern ein gesteigertes Interesse am Note als Malgerät feststellen. In dieser Zielgruppe wird daher sicherlich auch das Note 2 gut ankommen.

Galaxy-Familie im Vergleich

Während der Präsentation des Galaxy S3 mini, auf der auch alle anderen Fotos dieser Bildernews entstanden sind, gab es genug Möglichkeiten, die neuesten Vertreter der Galaxy-Familie miteinander zu vergleichen. Das S3 mini hat von allen drei Geräten den «Hosentaschen-Bonus» errungen; es ist das handlichste der drei Geräte, das auch preislich noch in einem vertretbaren Rahmen ankommen wird.

Technisch bleibt nach wie vor das Galaxy S3 der Vorreiter, da es momentan auch das einzige der drei Geräte ist, das mit LTE zu haben ist. Beim Galaxy Note 2 könnte es allerdings sein, dass es auch zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Datenurbo ausgerüstet wird. Bis dahin ist es der Vertreter mit dem höchsten Kreativitäts-Potenzial - mit 5,5 Zoll ist es aber nicht mehr wirklich in der Hosentasche oder einigermassen angenehm in der Gürteltasche transportabel.

(Alexander Kuch/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Simvalley Mobile SPX-12.
Zwei-Karten-Handy mit gutem Preis/Leistungsverhältnis. mehr lesen
Der Hersteller Samsung wird bald hierzulande für das Galaxy Note 2 neues Zubehör in ... mehr lesen
Smart Dock von Samsung für das Galaxy Note II.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Bern 0°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregen
Luzern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Genf 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Lugano 3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten