Gerüchteküche: Ab Februar Handy-TV fürs iPhone
publiziert: Samstag, 12. Jan 2008 / 17:38 Uhr

Das Apple iPhone ist nicht nur ein Mobiltelefon, sondern auch ein mobiles Multimedia-Terminal. Allerdings fehlt dem Kulthandy die Möglichkeit, auch Radio- und Fernsehprogramme zu empfangen.

Ob Swisscom das angereicherte Apple iPhone ab Ende Februar in der Schweiz verkaufen wird, bleibt noch abzuwarten.
Ob Swisscom das angereicherte Apple iPhone ab Ende Februar in der Schweiz verkaufen wird, bleibt noch abzuwarten.
7 Meldungen im Zusammenhang
Ein UKW-Radio hat Apple dem iPhone nicht spendiert, was unverständlich ist, zumal ein solches Feature selbst in den meisten Einsteiger-Handys anderer Hersteller inzwischen Standard ist.

Internet-Radio kann derzeit nur mit Geräten empfangen werden, deren Betriebssystem entsperrt und für die Nutzung zusätzlicher Software freigeschaltet wurde.

Wie berichtet plant nun ein auf der Consumer Electonics Show (CES) in Las Vegas vorgestellter Dienst namens FlyTunes, diverse Musikkanäle für das iPhone zu starten.

Der Empfang soll kostenlos sein, die Nutzung erfolgt über den im iPhone integrierten Safari-Browser. Damit kann FlyTunes auch genutzt werden, wenn das Gerät nicht entsperrt wurde.

Bestehendes Live-TV-Angebot künftig auch als iPhone-Version?

Im Forum des Online-Portals iFun wird nun darüber spekuliert, dass es ab Ende Februar auch Handy-TV für das iPhone geben könnte. Die Swisscom Mobile plane, ihr Live-TV-Angebot, das es bereits für Vertragskunden des Unternehmens gebe, die ein UMTS-Handy besitzen, für das Apple-Handy zu adaptieren. Offen bleibt dabei, ob der Empfang nur über WLAN-Hotspots oder auch via EDGE möglich sein wird.

Live-TV soll auf dem iPhone rund 25 Fernsehprogramme bieten. Dazu gehören schweizerische Inlandsprogramme genauso wie deutsche Privatsender. Der angebliche Starttermin des TV-Angebots deutet darauf hin, dass die Swisscom das Apple iPhone ab Ende Februar in der Schweiz verkaufen wird. Entsprechende Gerüchte gab es schon früher.

Abzuwarten bleibt auch, ob die von Swisscom ausgelieferten iPhones die Fernsehprogramme über eine zusätzliche Software empfangen oder ob das Betriebssystem bis Ende Februar geeignet ist, Live-TV-Sender zu empfangen und auf dem Display wiederzugeben.

Eine spezielle Swisscom-Software wäre nicht zuletzt denkbar, da Apple sein Handy im Februar auch für die Installation von Fremd-Applikationen öffnen will.

(Von Markus Weidner/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Die Konjunkturflaute in den USA bremst zum Schreck der Börsianer ... mehr lesen
Unter dem Weihnachtsbaum lagen zu wenig iPods, so die Meinung von Apple.
Wien/Berlin/Bern - Auf ein ... mehr lesen
Aus dem Computervirus ist Industrie und Gegenindustrie geworden.
Die Schliessung von Think Secret wird wohl nur negative Auswirkungen auf Apple haben.
eGadgets Cupertino - Der Computer- und ... mehr lesen
eGadgets Cupertino/London - Apple wird im kommenden Jahr ein iPhone mit ... mehr lesen
Mit der Vorstellung eines iPhone der zweiten Generation wird für die Fachmesse Macworld Expo gerechnet,
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Safari-Browser stellt «normale» Internet-Seiten gut dar.
eGadgets Seit dem 9. November ist das Apple ... mehr lesen
D:\web\news.ch\wwwroot\tmpl\v1.0\news.ch\skins\72_archiv_label_serif.html
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 10°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten