Gerüchte um neue Firmware 3.0 für das Apple iPhone
publiziert: Mittwoch, 14. Jan 2009 / 07:26 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 14. Jan 2009 / 09:18 Uhr

Branchengerüchten zufolge soll Apple neben kleineren Updates bereits an der Version 3.0 des Betriebssystems für das iPhone und den iPod touch arbeiten. Diese soll ab Herbst verfügbar sein und unter anderem die Unterstützung für Multi-Core-Prozessoren mit sich bringen.

Seit einem halben Jahr ist die Firmware 2.0 für das Apple iPhone verfügbar. Aktuell derzeit: Die Version 2.2.
Seit einem halben Jahr ist die Firmware 2.0 für das Apple iPhone verfügbar. Aktuell derzeit: Die Version 2.2.
1 Meldung im Zusammenhang
Sollten sich diese Berichte bestätigen, so wäre dies ein erster Hinweis auf die mögliche Ausstattung neuer Generationen von iPhone und iPod touch. In der Vergangenheit wurde bereits über neue Leistungsmerkmale wie eine zweite Kamera und die Videotelefonie spekuliert.

Kommt das iPhone Nano?

Ferner gab es rund um Weihnachten Berichte über die Markteinführung eines Einsteiger-Geräts namens iPhone Nano. Inzwischen haben chinesische Zubehör-Lieferanten sogar schon Schutzhüllen für ein solches Einsteiger-Modell es Apple iPhone in ihren Online-Shops eingestellt. Es fehlt allerdings nach wie vor die ursprünglich für die Macworld Expo erwartete offizielle Ankündigung für ein «kleineres iPhone».

Im vergangenen Jahr gab es trotz anderer Erwartungen auf der Macworld Expo ebenfalls keine Ankündigungen für neue iPhone-Modelle. Erst einige Wochen später wurde das iPhone der ersten Generation mit 16 GB Speicherplatz angekündigt. Das iPhone 3G wurde im Juni vorgestellt und ist seit Juli lieferbar.

Hacker: Nach Unlook neuer Bluetooth-Treiber

Nach dem zum Jahresbeginn veröffentlichten SIM-Unlock für das iPhone 3G gibt es inzwischen weitere Neuheiten in Hacker-Kreisen. So kann über die nach einem Jailbreak verfügbare Cydia-Plattform mit SweetTooth ein alternativer Bluetooth-Treiber installiert werden.

Bislang kann die Hacker-Lösung allerdings nur andere Bluetooth-Geräte anzeigen, die sich in Reichweite des iPhone befinden. Künftig soll es mit dem Treiber möglich sein, Bluetooth-Dienste zu nutzen, die von Apple offiziell nicht unterstützt werden.

Denkbar wäre ein SIM-Access-Profile zum Anschluss des iPhone an entsprechende Auto-Freisprecheinrichtungen, aber auch die Musik-Übertragung an drahtlose Kopfhörer und die Datenübertragung, so dass das iPhone per Bluetooth als Laptop-Modem nutzbar wäre.

Offizielle Shoutcast-Software für das iPhone

Ganz offiziell im AppStore von Apple verfügbar ist eine offizielle ShoutCast-Software für das iPhone. Bislang konnten über die von AOL betriebene Shoutcast-Plattform verbreitete Internetradio-Streams bereits mit zahlreichen anderen im AppStore verfügbaren Tools empfangen werden. Nun gibt es auch einen offiziellen Client. Dieser ist kostenlos erhältlich.

Die Shoutcast-Software empfängt alle über die Plattform verbreiteten Programme. Wer auch Streams mit mehr als 100 kBit/s empfangen möchte, muss dies im Menü «Einstellungen» des iPhone explizit freigeben. Die Direkteingabe einer Stream-Adresse ist nicht möglich, dafür gibt es aber eine Suchfunktion sowie vordefinierte Programmsparten, über die zahlreiche Sender ebenfalls gesucht und gefunden werden können.

( Markus Weidner/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Keine Idee, was Sie Ihrem Liebsten oder Ihrer Liebsten zum Valentinstag schenken ... mehr lesen
25 bis 30 vergünstigte Applikationen sollen angeboten werden.
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen ...
Die Boomer sind die am schnellsten wachsende Gruppe  Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen mittlerweile eine Art Fintech-App, um ihr Finanzleben zu verwalten. Dies geht aus einem neuen Bericht hervor, der die zunehmende Digitalisierung von Finanzdienstleistungen dokumentiert. mehr lesen 
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach ... mehr lesen
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu stellen und auf den Markt zu bringen. Seit daher gab es unendliche viele Veränderungen und man kann jetzt nur lächelnd auf die Anfänge der Telefon-Evolution zurückblicken. mehr lesen  
Das Leica Leitz Phone 1 setzt neue Kameramassstäbe bei Smartphones.
Fotografie Der Premium-Kamerahersteller Leica bringt sein erstes Telefon auf den Markt: Das Leitz Phone 1 wird seit dem 16. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Die Produkte von Lush sind eigentlich wie für den Feed einer durchschnittlichen Instagram-Userin gemacht.
DOSSIER Social Media Seifenhersteller Lush zieht sich von Social Media zurück Die Kosmetikmarke Lush hat nach ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 4°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee trüb und nass
Bern 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 4°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten