Geotate-Modul markiert Fotos mit GPS-Daten
publiziert: Samstag, 2. Feb 2008 / 11:01 Uhr / aktualisiert: Samstag, 2. Feb 2008 / 11:45 Uhr

Las Vegas - Das US-Unternehmen Geotate hat ein günstiges und vor allem schnelles Geotagging-System vorgestellt. Die Lösung soll die Verbreitung von GPS-Funktionen in Kameras vorantreiben. Per Geotagging können Kameraaufnahmen automatisch mit GPS-Koordinaten versehen werden.

Eine neue Lösung soll Geotagging zum Massenphänomen machen.
Eine neue Lösung soll Geotagging zum Massenphänomen machen.
2 Meldungen im Zusammenhang
User verwenden die Funktion gerne, wenn die Fotos auf Onlineportale hochgeladen werden. Somit ist der Ort der Aufnahmen exakt vermerkt und kann beispielsweise via Google Earth aufgerufen werden.

«Fotos werden markiert, indem die GPS-Koordinaten in die EXIFF-Daten des Bildes eingetragen werden», erläutert Karl Maloszek vom Berliner Unternehmen Simple Software.

Maloczek vertreibt mit Panorado Flyer ein Programm, mit dem die Koordinaten zum Bild hinzugefügt werden können, indem der Aufnahmestandort in Google Earth markiert wird. Umgekehrt kann zum verlinkten Ort «geflogen» werden, so Maloszek.

Nicht nur für Hobbyfotografen

Neben Hobbyfotografen können die Ortsangaben jedoch auch von gewerblichen Nutzern verwendet werden. «Beispielsweise kann bei Dokumentaraufnahmen der Ort mithilfe der GPS-Koordinaten einfach zu den Bilddaten hinzugefügt und gespeichert werden», so Maloszek. Kameras, die automatische Geotags zum Bild hinzufügen, sind jedoch am Markt noch selten.

Ein Problem bei der GPS-Integration in die Kamera ist, dass die Lokalisierung per GPS einige Zeit in Anspruch nimmt. Zudem dauert die korrekte Verarbeitung der Daten einige Zeit. Bei Schnappschüssen eignet sich die herkömmliche Ortsbestimmung per Satellit also nicht.

Produkt für erstes Quartal angekündigt

Geotate speichert die GPS-Koordinaten in zwei Schritten. Bei der Aufnahme werden lediglich einige wenige GPS-Rohdaten in die EXIFF-Daten geschrieben. Mithilfe der Geotate-Software können diese schliesslich am Rechner in eindeutige Koordinaten umgewandelt werden.

Hierfür greift das Programm auf einen Server zu, der die Positionen der Satelliten gespeichert hat. Über die Zeitangabe bestimmt das System deren Stellung zum Zeitpunkt der Aufnahme und errechnet den Standort des Fotografen.

Das Geotate-Modul ist etwa sieben Millimeter gross und soll von Kameraherstellern künftig im ihre Geräte integriert werden.

Das Produkt steht laut Geotate noch im Laufe des ersten Quartals 2008 zur Verfügung und soll schliesslich die Geotagging-Funktion einer breiten Masse an Hobbyfotografen zugänglich machen. In den kommenden zwei Jahren sollen laut Geotate-CEO Hans Streng rund vier Mio. Kameras mit der GPS-Funktion ausgestattet sein.

(tri/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mountain View/Hamburg - Der ... mehr lesen
«Earth Outreach verhilft NGOs zu Millionenpublikum», so Oberbeck.
Das Post-Unternehmen brachte 110 Tags an Wegweisern an.
Heiden - Wanderer können mit Hilfe ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Basel 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig trüb und nass
Bern 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Genf 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten