«FlyingBuddy2»: AR.Drone mit Gedankensteuerung
publiziert: Samstag, 1. Sep 2012 / 22:37 Uhr

Hangzhou - Informatiker an der chinesischen Zhejiang-Universität haben eine Gedankensteuerung für den als Smartphone-Spielzeug bekannten Quadcopter AR.Drone umgesetzt.

1 Meldung im Zusammenhang
Das System «FlyingBuddy2» nutzt ein relativ günstiges kommerzielles EEG-Headset und wenngleich die Forscher in einem Demovideo auch verspielte Anwendungsmöglichkeiten zeigen, ist der Sinn des Projekts doch ernst. Es soll Personen mit motorischen Einschränkungen neue Möglichkeiten im Umgang mit ihrer Umwelt bieten. Die Kamera der Drone erlaubt, die Welt aus neuen Blickwinkeln zu sehen.

Verspielte Teile

Die AR.Drone des französischen Herstellers Parrot ist eigentlich ein Geek-Gadget, wie es im Buche steht. Der Quadcopter erlaubt - mittels Smartphone- oder Tablet-Fernsteuerung - ein wenig die Umgebung zu erkunden und Augmented-Reality-Games zu spielen. Auch das genutzte EEG-Headset von Emotiv ist eines von mittlerweile einigen Gedankensteuerungs-Produkten, die auf Spiele abzielen. Das FlyingBuddy2-Assistenzsystem kann somit für sich verbuchen, dass die wichtigen Teile relativ günstige Produkte für den Massenmarkt sind.

Bindeglied zwischen Headset und Fluggerät ist ein Laptop, das die Gedanken-Befehle des Nutzers per Bluetooth empfängt und an die AR.Drone weiterleitet. Ausserdem sieht der User auf dem Display, was die Kamera der Drohne sieht. Um diese zu steuern, dienen vordefinierte Gedankenbefehle: «rechts» beispielsweise steht für eine Vorwärtsbewegung, ein sanftes «links» für eine Drehung des Quadcopters. Wie das Video zeigt, kann sich ein Testnutzer so erfolgreich in einer Art Drohnen-Sumoringen mit einem Gegner messen, der seine AR.Drone von Hand steuert.

Ernste Anwendung

Freilich geht es den Informatikern mit ihrem System, das sie kommende Woche im Rahmen der 14th International Conference on Ubiquitous Computing (Ubicomp 2012) näher präsentieren werden, um ernsthaftere Anwendungen - eben als Assistenzlösung für Körperbehinderte. Rollstuhlfahrer beispielsweise können sich dank Video-Stream der gedankengesteuerten Flugdrohne Bereiche ansehen, die für sie sonst unerreichbar wären. Mehrfaches schnelles Blinzeln dient der Drone zudem als Befehl, ein Foto zu schiessen und erlaubt so, bleibende Erinnerungen an solch einen Ausflug zu sammeln.

 

 

(fest/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ithaca - Drohnen haben das Potenzial als Helfer für professionelle Fotografen. Denn Versuche von US-Forschern haben gezeigt, ... mehr lesen
Perfekte Konturlichter bei bewegten Zielen für Fluggeräte kein Problem.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App ...
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. 
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt.  
Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause ...  
Robo-Anhängsel unterstützt im Alltag Forscher des MIT Media Lab haben eine Roboter-Hand entwickelt, die bei Tätigkeiten des Alltags als dritte Hand dient.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... gestern 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 16°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten