Erste Eindrücke vom iPhone 4 von Apple
publiziert: Montag, 28. Jun 2010 / 14:21 Uhr

Heute startet der offizielle Verlauf des iPhone 4 vom Apple. Wir hatten Gelegenheit, das neue Multimedia-Smartphone einem ersten kurzen Test zu unterziehen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Sofort auffällig ist die gegenüber dem iPhone 3G und dem iPhone 3G S deutlich bessere Verarbeitung. Die bisherige etwas billig wirkende Plastik-Rückseite wurde beim neuen iPhone-Modell durch Glas ersetzt.

Die Ränder sind aus Metall. Darunter befinden sich nach Apple-Angaben auch die Antennen für WLAN, GSM, UMTS und GPS.

Preis für die bessere Verarbeitung: Das iPhone 4 ist 2 Gramm schwerer als das Vorgänger-Modell. Das klingt nach wenig, spürt man aber dennoch deutlich. Nichtsdestotrotz liegt das neue Apple-Handy gut in der Hand.

Retina-Display setzt neue Massstäbe

Das neue iPhone-Display besticht durch satte Farben und scharfe Konturen. Es ist eine eindeutige Verbesserung gegenüber dem Display des iPhone 3G S. Ansonsten fällt die Frontkamera auf, die für die Videotelefonie genutzt werden soll.

Das iPhone 4 beherrscht allerdings nicht die von anderen Smartphones bekannten Telefongespräche mit Begleitbild in den UMTS-Netzen. Stattdessen wird die FaceTime genannte Videotelefonie über WLAN realisiert.

Mobil konnten wir FaceTime bei unserem Kurz-Trip nach London noch nicht testen. Im Apple Store gab es jedoch Vorführungen zu diesem gegenüber den bisherigen iPhone-Modellen neuen Feature. Der Gesprächsaufbau erfolgt zunächst wie ein herkömmliches Handy-Telefonat. Sobald die Verbindung steht und beide Gesprächspartner eine WLAN-Verbindung zur Verfügung haben, steht im Menü FaceTime als Option zur Verfügung. Wird auf ein solches Videotelefonat gewechselt, so fallen ab Aufbau der neuen Verbindung keine weiteren Gesprächskosten beim Mobilfunk-Provider mehr an.

Schnellerer Prozessor

Beim Scrollen durch die Menüs, beim Starten und bei der Nutzung von Apps fällt sofort auf, dass das iPhone 4 deutlich schneller als sein Vorgänger arbeitet. Die Performance des iPad, bei dem der gleiche Prozessor wie beim iPhone 4 zum Einsatz kommt, ist aber im direkten Vergleich noch etwas besser. Denkbar ist, dass Apple die technisch mögliche Prozessor-Geschwindigkeit beim iPhone 4 nicht voll ausnutzt. Das dürfte der Akku-Laufzeit - in der Vergangenheit immer ein Problem beim iPhone - zugutekommen.

Inwieweit sich die Akku-Laufzeit des iPhone 4 gegenüber dem iPhone 3G S verbessert hat, lässt sich nach wenigen Stunden Nutzung noch nicht sagen. Ebenfalls ausführlich getestet werden muss in den nächsten Tagen Empfangsqualität auf GSM, UMTS und WLAN - bislang ebenfalls eine der Schwächen der Apple-Handys. Die Antennen wurden beim iPhone 4 im Metallrahmen verbaut. Auf den ersten Blick gibt es keine grösseren Änderungen bei der Empfangsleistung gegenüber dem iPhone 3G S. Allerdings konnten wir dies bislang nur in ungewohnter Umgebung in London testen.

Gute Sprachqualität - schwacher Vibrationsalarm

Die Sprachqualität bei Telefongesprächen ist sehr gut. Negativ fällt jedoch der gegenüber dem iPhone 3G S deutlich schwächere Vibrationsalarm bei eingehenden Anrufen auf. Für die Lautstärke-Regelung gibt es nun zwei einzelne seitliche Schalter anstelle der vom iPhone 3G S bekannten Wippe.

Der SIM-Karten-Schacht befindet sich auf der rechten Seite und nicht mehr - wie bei den bisherigen iPhone-Generationen - oben. Zu beachten ist, dass nun - wie beim iPad - eine Micro-SIM verwendet werden muss.

Eine deutliche Verbesserung gegenüber dem iPhone 3G S ist nicht zuletzt die 5-Megapixel-Kamera des iPhone 4. Dennoch ist sie naturgemäss kein echter Ersatz für eine separate Kamera. Das kann man von einer Handy-Kamera allerdings auch nicht erwarten.

Weitere Tests in den nächsten Tagen

Insgesamt hinterlässt das iPhone 4 bis jetzt einen guten Eindruck. Es ist sehr hochwertig verarbeitet, der Prozessor arbeitet wesentlich schneller als bei den Vorgängern und das Display setzt neue Massstäbe im Smartphone-Markt. Wie gut sich FaceTime in der Praxis macht, wie gut die HD-Videoaufnahmen der integrierten Kamera wirklich sind und wie das iPhone 4 im täglichen Betrieb gefällt, werden weitere Tests in den nächsten Tagen zeigen. Wir werden sukzessive über unsere weiteren Erfahrungen mit dem neuen Apple-Handy berichten.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Nach Klagen vieler Kunden über Empfangsprobleme beim neuen ... mehr lesen
«Wir sind nicht perfekt», sagte Steve Jobs. (Archivbild)
Alle wollen schnell ihr altes Gerät gegen das neue austauschen: Gut für Apple.
Cupertino - Apple bricht mit seinem ... mehr lesen
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre ...
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und verlängern die Abos oder erstatten Geld zurück. Nicht so die Telecom-Provider: Wegen der Grenzschliessungen nicht nutzbare Roaming-Guthaben müssen sich die Kunden ans Bein streichen. Einzig Salt erstattet den Kaufpreis für nicht verwendete Datenpakete zurück - aber nur auf Anfrage. «Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden», kritisiert Comparis-Telecomexperte Jean-Claude Frick. Er fordert die Anbieter auf, flächendeckend Roaming-Guthaben zu erstatten. mehr lesen 
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss ... mehr lesen  
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter ... mehr lesen  
.app Domains jetzt registrieren
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten