Fragwürdige Entwicklung
Dublin stattet 5000 Schulkinder mit iPads aus
publiziert: Freitag, 30. Aug 2013 / 16:02 Uhr
Software-Entwickler Wriggle rückt das mobile Lernen in den Fokus.
Software-Entwickler Wriggle rückt das mobile Lernen in den Fokus.

Dublin/Wien - Mit dem Beginn des nächsten Schuljahres im Herbst werden 5000 Kinder an der St Joseph's School in Rush, Dublin, mit einem iPad im Klassenzimmer sitzen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Anfang dieser Woche haben die Schüler ihre neuen Geräte getestet. Die Tablet-Computer wurden vom Software-Entwickler Wriggle zur «digitalen Schultasche» aufgerüstet.

Bald auch an Österreichs Schulen

Wriggle bietet Lehrern einen Kurs an, in dem sie die Bedienung des Gerätes und der Software erlernen können. Bereits vergangenes Jahr stellte Wriggle 25 irischen Schulen ein digitales Lern-Portfolio vor. Digitales Lernen soll laut Experten in den nächsten Jahren immer stärker Einzug halten, auch in österreichischen Schulen. «Innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre könnten sich die Tablets auch hier durchsetzen», sagt Christoph Derndorfer, Begründer der Initiative One Laptop per Child, gegenüber pressetext.

Wenn die entsprechenden Geräte zur Verfügung stünden, sei eine Ausstattung von Schulen «keine magische Lösung». In Irland müssen die Eltern jedoch selbst für die Tablets zahlen, über Zuschüsse wurde bisher nicht gesprochen. Medienberichten zufolge können bei Banken, mit denen eine Kooperation besteht, Kredite aufgenommen werden.

Mit dem iPad auf Schulausflug

Erst vor kurzem haben österreichische Schüler ihre iPads mit auf einen Schulausflug genommen. «Die Schüler haben mit den iPads Fotos gemacht und Artikel über den Ausflug geschrieben», teilt Derndorfer im Interview mit pressetext mit. Andreas Hedrich vom Medienzentrum Hamburg sieht Vor- und Nachteile des Trends. «Ich beobachte das auch in Deutschland. Einst gab es die Welle, PCs in die Schulen zu stellen, jetzt sind es Tablets. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine pädagogische Idee verfolgt», meint Hedrich im pressetext-Gespräch.

Auch den ökologischen Einfluss kritisiert Hedrich und macht auf den immensen Produktionsaufwand aufmerksam. Der Sozialpädagoge fragt sich, ob wirklich jeder Schüler ein iPad braucht. Laut Derndorfer, der mit seiner Initiative jedem Kind der Welt einen Laptop verschaffen will, haben in Uruguay 580'000 Schüler Laptops zur Verfügung. Die Einwohnerzahl rangiert in dem südamerikanischen Land gerade einmal um 3,3 Mio. Menschen.

(asp/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Basel 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 17°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 10°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten