Dell wagt neuen Angriff auf Apples iPod
publiziert: Donnerstag, 31. Jul 2008 / 07:19 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 31. Jul 2008 / 08:28 Uhr

Round Rock, Texas - Der Computerkonzern Dell plant einen Neustart im digitalen Musikgeschäft. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, testet das Unternehmen derzeit einen neuen Musikplayer sowie einen dazu passenden Online-Downloadservice.

Der Computerkonzern Dell testet Player und Downloadservices. (Symbolbild)
Der Computerkonzern Dell testet Player und Downloadservices. (Symbolbild)
3 Meldungen im Zusammenhang
Frühest möglicher Verkaufsstart ist laut Aussagen von Dell-Vertretern der September dieses Jahres. Mit dem Start eines neuen Musikservices, dem Player und entsprechender Software will Dell den Konsumentenmarkt stärker ins Visier nehmen. Bislang ist der Konzern vor allem in der Business-Welt vertreten und bietet hauptsächlich Produkte für Unternehmen an.

Schon im Jahr 2003 hatte Dell den Versuch unternommen, sich im Musikgeschäft einen Namen zu machen und einen MP3-Player auf den Markt gebracht. Allerdings verliefen die Verkäufe in den USA sehr enttäuschend und der Computerkonzern stellte seinen Musikplayer 2006 wieder ein.

«Das Gerät aus dem Jahr 2003 haben wir hierzulande damals gar nicht angeboten», sagt Michael Rufer, Public Relations Manager Dell Central Europe. Die Pläne für einen Neustart im digitalen Musikgeschäft könne er derzeit nicht bestätigen, da keine offiziellen Informationen vorlägen.

Drahtloser Internetzugang

«Eigene Player oder Musikdienste hat Dell derzeit nicht im Programm», so Rufer weiter. Es bestehe jedoch die Möglichkeit, über den Dell-Shop Geräte von anderen Anbietern zu erwerben.

Anders als beim Vorgänger will der Konzern im neuen Player einen drahtlosen Internetzugang integrieren und einen eigenen Musikdienst anbieten, anstatt nur auf Services anderer zu verweisen. Laut Dell-Verantwortlichen soll das Gerät letztlich nicht mehr als 100 Dollar kosten.

Im Portfolio des Downloaddienstes wird neben Musik voraussichtlich auch Videomaterial angeboten werden. Die heruntergeladenen Inhalte können infolge auch auf andere Geräte wie PCs und Handys übertragen werden. Preise für die Downloads wurden noch nicht kolportiert.

Vorsichtige Prognosen

In jedem Fall wird es für Dell keine leichte Aufgabe sein, den Player auf dem Markt zu etablieren. Wie der Konzern selbst sind auch andere Unternehmen, darunter Microsoft und Sony, bislang gegen die Übermacht von Apple im digitalen Musikgeschäft gescheitert oder zumindest nicht annähernd an den Marktführer herangekommen.

Auch Analysten zeigen sich äusserst vorsichtig mit Erfolgsprognosen für Dells Pläne. Apple ist derzeit im Besitz von 71 Prozent des amerikanischen MP3-Player-Marktes. Der stärkste Konkurrent SanDisk kam laut Zahlen von Branchenanalyst NPD Group im ersten Quartal des Jahres auf nur elf Prozent Marktanteil.

(tri/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking/New York - Der chinesische ... mehr lesen
Michael Dell kündigt ein Konkurrenzprodukt zum iPhone an. (Archivbild)
Michael Dell, Gründer und Chef des Hardwareunternehmens Dell inc., hat in einem Interview mit gigaom.com Gerüchte zu einem eigenen Mobiltelefon bestätigt. «Wir sind noch nicht soweit, dass wir unsere Pläne bekannt geben wollen, aber wir arbeiten daran», heisst es in dem Interview. mehr lesen 
Apple sei bereits heute nicht mehr ausschliesslich als Anbieter von Computer-Produkten bekannt.
eGadgets Cupertino - Apple-Produkte werden ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
eGadgets Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Die Produkte von Lush sind eigentlich wie für den Feed einer durchschnittlichen Instagram-Userin gemacht.
DOSSIER Social Media Seifenhersteller Lush zieht sich von Social Media zurück Die Kosmetikmarke Lush hat nach ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 4°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee trüb und nass
Bern 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 4°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten