Antennen für GSM und CDMA
Das iPhone 4S ist ein Welt-Phone
publiziert: Mittwoch, 5. Okt 2011 / 09:08 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Okt 2011 / 11:29 Uhr

Seit Wochen und Monaten produziert die Gerüchte-Küche immer neue iPhone-Blasen, die schillernd durch Blogs und Foren treiben. Jetzt haben wir endlich Gewissheit: Das neue iPhone ist tatsächlich wieder ein iPhone. Und es ist zwar kein iPhone 5, dafür aber ein iPhone 4S.

6 Meldungen im Zusammenhang
Es kann zwar noch immer kein Bier holen und kocht keinen Kaffee, Apple hat sein bisheriges Erfolgsmodell aber vor allem im Inneren gründlich überarbeitet. Den Schritt zum komplett neuen Gerät ist Apple noch nicht gegangen.

Das iPhone 4S kommt wie vermutet mit einem A5-Chip, 1 GB RAM und soll bis zu siebenmal schneller sein als das alte iPhone 4. Wie erwartet bringt das neue Modell einen Dual-Core-Prozessor mit, auch die Grafik arbeitet mit zwei Kernen. Trotz der Rechenpower verspricht der Marketing-Chef von Apple, Phil Schiller, eine längere Akkulaufzeit und eine Gesprächszeit von bis zu 8 Stunden im UMTS-Betrieb. Begnügt man sich mit einer 2G-Technologie verlängert sich die Gesprächszeit auf bis zu 14 Stunden. Beim Browsen im WLAN-Betrieb soll das Gerät bis zu 9 Stunden durchhalten. Musikhören ist bis zu 40 Stunden möglich. Wenn man, was bei einem solchen Gerät allerdings unwahrscheinlich ist, gar nichts mit dem Gerät macht, hält es bis zu 200 Stunden durch, bevor es aufgeladen werden muss.

Die Datenübertragung wurde beim iPhone 4S auf maximal 14,4 MBit/s (HSPA) beschleunigt. Dabei wollte Apple sich nicht auf eine Diskussion einlassen, was jetzt genau 4G sei und was nicht - auf jeden Fall sei das Gerät schnell genug für das, was die Hersteller derzeit an Netztechnik anbieten würden. Äusserlich ist sich das iPhone 4S mit Massen von 115,2 mal 58,6 mal 9,3 Millimeter und einem Gewicht von 140 Gramm treu geblieben. Wie bisher hat es keinen Metall-, sondern einen Glasrücken.

iPhone 4S funkt weltweit in mehr Netzen

Das iPhone 4S ist für einen weltweiten Einsatz konzipiert, es funkt in GSM und CMDA-Netzen. Dafür ist es mit zwei Antennen ausgestattet. Damit haben sich die Spekulationen über ein Welt-Phone bestätigt.

An der Kamera hat Apple auch optimiert. Die neue Kamera löst 8 Megapixel bzw. 3264 mal 2448 Pixel auf. Das ist deutlich mehr als bisher. Dank neuer Linsen soll die Kamera auch wesentlich lichtstärker als beim bisherigen Modell sein und natürlich auch schneller. Laut Herstellerangaben soll das iPhone 4S nur eine halbe Sekunde brauchen, bis ein neues Foto aufgenommen werden kann. Damit soll es mehr als doppelt so schnell sein wie vergleichbare Android-Geräte.

Auch die Bedienung der Kamera ist einfacher geworden, das iPhone 4S bringt neben einem Autofocus auch eine Gesichtserkennung mit. Natürlich bietet auch die Software für die Kamera nun mehr Möglichkeiten. Videoaufnahmen sollen mit 1080p möglich sein, eine softwareseitige Bildstabilisierung wurde ebenso integriert. Die Frontkamera für Videogespräche bleibt bei VGA-Auflösung. Das Retina-Display des iPhone 4S wurde vom Vorgängermodell übernommen.

Siri: Sprachsteuerung für schnellere und komplexere Eingaben

Grossen Wert legte Apple bei der Vorstellung auch auf die neue Sprachsteuerung. Dank der Siri-Technologie soll das iPhone 4S natürlich gesprochene Sprache verstehen. So kann man Siri nicht nur fragen, wie das Wetter wird, sondern sich an Anrufe oder Termine erinnern lassen, nach dem Weg fragen oder unkompliziert Nachrichten an gespeicherte Kontakte versenden. Freundlicherweise versteht Siri auch deutsch. Noch bezeichnet Apple Siri als Beta, weitere Sprachen und Lokalisierungen werden in Kürze erfolgen.

Preise und Verfügbarkeit

Das Preisschema gleicht auffällig dem bereits aus den Vorjahren bekannten: Bei den Netzbetreibern in den USA wird die kleinste Variante, das 16-GB-Modell, zu einem Zwei-Jahres-Vertrag für 199 US-Dollar, das 32-GB-Modell für 299 und das grosse iPhone 4S mit 64 GB Speicherplatz für 399 US-Dollar zu haben sein. Vermutlich wird die Preisgestaltung bei den heimischen Netzbetreibern ähnlich sein, nur in Franken statt in US-Dollar. Die Vorgänger-Modelle werden weiterhin verkauft: Das iPhone 3GS wird zumindest in den USA als Gratishandy ohne Zuzahlung zu einem Laufzeitvertrag dazugegeben, das iPhone 4 soll mit 8 GB Speicher mit einer Zuzahlung von 99 Dollar zum Vertrag erhältlich sein. Wie weit die iPhone-Modelle als Prepaid-Handy erhältlich sein werden, ist derzeit noch nicht klar. Hier war immer wieder über ein iPhone Nano als mögliches Prepaid-Gerät spekuliert worden. Das hat sich bislang nicht bestätigt.

Inzwischen hat Apple auch die Geräte-Preise ohne Vertrag veröffentlicht: Die 16-GB-Variante des iPhone 4S wird wie zuvor auch das Vorgängermodell in Deutschland 629 Euro kosten, Preise in Schweizer Franken sind noch nicht bekannt. In Deutschland startet die Vorbestellung am 7. Oktober, der Verkauf am 14. Oktober. Die Schweiz will Apple ab 28. Oktober beliefern. Das iPhone 4 kann ab 549 Franken bestellt werden und das iPhone 3GS kostet ohne Vertrag 399 Franken. Angeboten wird das iPhone in den USA von AT&T, Verizon und Sprint. In Japan wird es bei Softbank und zum ersten Mal auch bei KDDI kommen. In der Schweiz wird das iPhone 4S bei den iPhone-Anbietern Swisscom, Orange und Sunrise erhältlich sein.

Apple hat sich damit den bisher schnellsten Roll-Out eines neuen iPhone-Modells vorgenommen. Vermutlich ist das keine gute Strategie, um den bisher üblichen Lieferschwierigkeiten zu entgehen - aber vielleicht ändert sich auch das. Eins hat sich jedenfalls nicht geändert: Das iPhone 4S wird ebenfalls in den klassischen Schachfarben schwarz und weiss kommen.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ab heute ist das iPhone 4S von Apple in sieben Ländern erhältlich.
Enttäuschung war die ... mehr lesen 1
Wie berichtet hat Apple gestern die ... mehr lesen
Apples iPhone 4S ist äusserlich von seinem Vorgänger kaum zu unterscheiden.
Das iPhone 4S.
Seoul - Die juristischen ... mehr lesen
Apple hat gestern abend nicht nur ... mehr lesen
Erfolgreicher Musikspieler.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Cupertino - Apple hat am Dienstag die mit Spannung erwartete neue Version seines iPhones vorgestellt. Das iPhone 4S verfügt neben einem schnelleren Prozessor, einer verbesserten Kamera und neuer Antennentechnik über das neue Betriebssystem iOS 5, das Inhalte drahtlos synchronisieren kann. mehr lesen 
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen  
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of ... mehr lesen
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 6°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 7°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten