Crowdfunding-Projekte sind Stars der Show
CES: Gadgets von Vorgarten bis Fitness-Pflaster
publiziert: Montag, 12. Jan 2015 / 22:24 Uhr
Digitales Training.
Digitales Training.

Las Vegas - Wie jedes Jahr hatten auf der Consumer Electronics Show (CES) auch Gadgets für diverse Lebenslagen ihren grossen Auftritt. Die Palette reichte 2015 vom intelligenten Sprinkler, der eine wassersparende Beregnung des Vorgartens verspricht, bis hin zum wasserfesten Fitness-Pflaster.

5 Meldungen im Zusammenhang
Mit seinen Vitaldaten-Sensoren macht es Gadgets wie dem MP3-Headset «The Dash» Konkurrenz, die auch Fitnessdaten sammeln, aber nicht sonderlich bequem für längerfristiges Tragen sind. Alle drei genannten Produkte sind zudem Crowdfunding-Erfolge.

Rasensprenger 2.0

Der vernetzte Haushalt wird unter anderem dank Smart TVs und Smartphone-steuerbaren Beleuchtungslösungen zunehmend Realität. Das Start-up Blossom will nun auch den Vorgarten erobern. Anlässlich der CES hat es erstmals öffentlich sein WLAN-fähiges Regelsystem für Rasensprenger vorgestellt, das Wetterdaten für die Steuerung heranzieht und somit einen reduzierten Wasserverbrauch verspricht. Zudem bietet die Lösung den Komfort der Fernsteuerung via Tablet, Smartphone oder PC. Nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne im Dezember sollen bereits im Januar erste Geräte ausgeliefert werden.

Fitness kompakt

Voll im Trend liegen auf der CES 2015 Fitness-Gadgets. So hat Bragi mit dem Dash ebenfalls das Produkt einer erfolgreichen Crodwfunding-Kampagne gezeigt. Das Gadget ist nicht nur Bluetooth-Headset und Ohrstecker-MP3-Player in einem, sondern hat auch noch Bewegungssensoren, Pulsmesser und Sauerstoffsättigungs-Sensor verbaut. Die Kombination hat sich bei den von Engadget präsentierten «Best of CES Awards 2015» den Titel des besten Wearable geholt. Nach den Kickstarter-Unterstützern sollen ab April auch andere Interessenten an das Gerät kommen können.

Freilich will nicht jeder Fitness-Fan beim Training einen Ohrstecker oder ein Spezial-Armband tragen. Solche Nutzer dürften auf den «AmpStrip» hoffen. Hier sind Pulsmesser, Thermometer und Bewegungssensor in ein Gerät integriert, das praktisch wie ein wasserfestes Pflaster getragen wird. Das ermöglicht den Machern zufolge auch ein bequemes, durchgehendes Vitaldaten-Monitoring über einen Zeitraum von drei bis sieben Tagen. Im Gegensatz zu obigen CES-Gadgets läuft die entsprechende Indiegogo-Kampagne noch. Das Finanzierungsziel ist bereits um über 100 Prozent übertroffen, Unterstützer sollen ihre AmpStrips ab Juni 2015 erhalten.

 

 

(jz/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Intelligente Fitnessbänder fürs Handgelenk oder andere «Wearables» wie Smartwatches bergen Risiken für ... mehr lesen
«Wearables» wie Smartwatches bergen Risiken für den Datenschutz.
Der Chipkonzern möchte künftig mehr Frauen und Minderheiten einstellen.
Las Vegas - Intel-Chef Brian Krzanich hat an der Elektronikmesse CES Zukunftsvisionen vom Mini-Computer in der Grösse eines ... mehr lesen
eGadgets Las Vegas - Das Ziel eines einheitlichen Standards für das kabellose Laden mobiler Endgeräte ist auf der diesjährigen ... mehr lesen
Die Konzentration auf einen Standard ist unumgänglich.
Seoul - LG Electronics hat heute, Dienstag, angekündigt, ab kommendem Jahr Ultra-HD-Fernseher (auch: 4K) mit ... mehr lesen
Neues Modewort - neue Absatzmärkte.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ... mehr lesen
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für ... mehr lesen  
Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 17°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 16°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 31°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten