Crowdfunding-Projekte sind Stars der Show
CES: Gadgets von Vorgarten bis Fitness-Pflaster
publiziert: Montag, 12. Jan 2015 / 22:24 Uhr
Digitales Training.
Digitales Training.

Las Vegas - Wie jedes Jahr hatten auf der Consumer Electronics Show (CES) auch Gadgets für diverse Lebenslagen ihren grossen Auftritt. Die Palette reichte 2015 vom intelligenten Sprinkler, der eine wassersparende Beregnung des Vorgartens verspricht, bis hin zum wasserfesten Fitness-Pflaster.

5 Meldungen im Zusammenhang
Mit seinen Vitaldaten-Sensoren macht es Gadgets wie dem MP3-Headset «The Dash» Konkurrenz, die auch Fitnessdaten sammeln, aber nicht sonderlich bequem für längerfristiges Tragen sind. Alle drei genannten Produkte sind zudem Crowdfunding-Erfolge.

Rasensprenger 2.0

Der vernetzte Haushalt wird unter anderem dank Smart TVs und Smartphone-steuerbaren Beleuchtungslösungen zunehmend Realität. Das Start-up Blossom will nun auch den Vorgarten erobern. Anlässlich der CES hat es erstmals öffentlich sein WLAN-fähiges Regelsystem für Rasensprenger vorgestellt, das Wetterdaten für die Steuerung heranzieht und somit einen reduzierten Wasserverbrauch verspricht. Zudem bietet die Lösung den Komfort der Fernsteuerung via Tablet, Smartphone oder PC. Nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne im Dezember sollen bereits im Januar erste Geräte ausgeliefert werden.

Fitness kompakt

Voll im Trend liegen auf der CES 2015 Fitness-Gadgets. So hat Bragi mit dem Dash ebenfalls das Produkt einer erfolgreichen Crodwfunding-Kampagne gezeigt. Das Gadget ist nicht nur Bluetooth-Headset und Ohrstecker-MP3-Player in einem, sondern hat auch noch Bewegungssensoren, Pulsmesser und Sauerstoffsättigungs-Sensor verbaut. Die Kombination hat sich bei den von Engadget präsentierten «Best of CES Awards 2015» den Titel des besten Wearable geholt. Nach den Kickstarter-Unterstützern sollen ab April auch andere Interessenten an das Gerät kommen können.

Freilich will nicht jeder Fitness-Fan beim Training einen Ohrstecker oder ein Spezial-Armband tragen. Solche Nutzer dürften auf den «AmpStrip» hoffen. Hier sind Pulsmesser, Thermometer und Bewegungssensor in ein Gerät integriert, das praktisch wie ein wasserfestes Pflaster getragen wird. Das ermöglicht den Machern zufolge auch ein bequemes, durchgehendes Vitaldaten-Monitoring über einen Zeitraum von drei bis sieben Tagen. Im Gegensatz zu obigen CES-Gadgets läuft die entsprechende Indiegogo-Kampagne noch. Das Finanzierungsziel ist bereits um über 100 Prozent übertroffen, Unterstützer sollen ihre AmpStrips ab Juni 2015 erhalten.

 

 

(jz/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Intelligente Fitnessbänder fürs Handgelenk oder andere «Wearables» wie Smartwatches bergen Risiken für ... mehr lesen
«Wearables» wie Smartwatches bergen Risiken für den Datenschutz.
Der Chipkonzern möchte künftig mehr Frauen und Minderheiten einstellen.
Las Vegas - Intel-Chef Brian Krzanich hat an der Elektronikmesse CES Zukunftsvisionen vom Mini-Computer in der Grösse eines ... mehr lesen
eGadgets Las Vegas - Das Ziel eines einheitlichen Standards für das kabellose Laden mobiler Endgeräte ist auf der diesjährigen ... mehr lesen
Die Konzentration auf einen Standard ist unumgänglich.
Seoul - LG Electronics hat heute, Dienstag, angekündigt, ab kommendem Jahr Ultra-HD-Fernseher (auch: 4K) mit ... mehr lesen
Neues Modewort - neue Absatzmärkte.
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Orange Group und Sonatel helfen bei einmaliger Präzision in Tests  Die mit einer Simulations-Software generierte Auswertung von mobilen Daten kann Epidemien exakt rekonstruieren und dabei helfen, Strategien gegen die Verbreitung dieser zu testen. Das zeigt ein aktuelles Forschungsprojekt der französischen École Polytechnique Fédérale de Lausanne. 
Neue Möglichkeiten am Universitätsspital Basel  Basel - Der 3D-Druck eröffnet auch in der Medizin neue Möglichkeiten: Am Universitätsspital Basel ...  
Bei komplexen Fällen in der Herz- und Aortenchirurgie setzen die Ärzte dreidimensionale Modelle mittlerweile routinemässig ein. (Symbolbild)
Die Floppy-Laufwerke sollen bis Ende 2017 ausgetauscht werden. (Symbolbild)
Computer aus den 70er Jahren  Washington - Die Atomstreitkräfte der USA benutzen teilweise noch vollkommen veraltete ...  
Infrarotaufnahmen als Orientierungshilfe  Lausanne - Ein Forscherteam der EPFL arbeitet an einem Schutzvisier für Feuerwehrleute, der einen ...  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Snapchat sammelt 1,8 Milliarden bei Investoren ein Los Angeles - Die App Snapchat steht vor ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
Basel 16°C 25°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 22°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Bern 16°C 24°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bedeckt, wenig Regen
Genf 15°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Lugano 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten