565 Gramm leichte Mini-LED-Projektor
BenQ Joybee GP2: Der Beamer fürs iPhone
publiziert: Montag, 23. Jan 2012 / 14:35 Uhr

BenQ hat am Rande der deutschen CeBIT Preview in München mit dem Joybee GP2 die zweite Generation des Mini-LED-Projektors vorgestellt. Mit ihm ist es Möglich, mobil Bilder von einem iPhone per Beamer an eine Wand zu werfen.

2 Meldungen im Zusammenhang
BenQ hat am Rande der deutschen CeBIT Preview in München mit dem Joybee GP2 die zweite Generation des Mini-LED-Projektors vorgestellt. Mit ihm ist es Möglich, mobil Bilder von einem iPhone per Beamer an eine Wand zu werfen. Die Verbindung zwischen iPhone oder iPod wird über eine Dockingstation hergestellt. Dadurch, dass das Gerät nur 565 Gramm wiegt, kann der Nutzer ihn auch vergleichsweise leicht mitnehmen.

Die Ausstattung des Joybee GP2

Er ist ausgestattet mit 3LED-Projektionstechnik, ist 720p HD-ready, liefert eine WXGA-Auflösung von 1280 mal 800 und bringt 200 ANSI Lumen Helligkeit an die Wand. Die Lebensdauer der Lampe wird mit 20 000 Stunden angegeben. Zu seinem Feature-Umfang gehört ebenfalls eine Multimedia-Konnektivität über HDMI, ein SD-Kartenslot sowie ein USB Reader. Die Bedienung kann über eine Fernbedienung erfolgen.

Die Inbetriebnahme soll per Plug-and-Play erfolgen, die Darstellung kann an der Wand auf einer Diagonale von bis zu 160 Zoll (etwa 4 Meter!) erfolgen. Damit die Nutzung wirklich mobil erfolgen kann, gibt es optional erhältlich einen Akku-Pack. Er wurde entwickelt, um dem Anwender bei voll aufgeladener Batterie drei Stunden Grossbild-Projektion bei 100 ANSI Lumen Helligkeit zu ermöglichen. Der Ton kann unterwegs über zwei integrierte 2-Watt-Stereo-Lautsprecher wiedergegeben werden. Alternativ gibt es nur eine Kopfhörerbuchse für den Audioausgang.

Zum Lieferumfang gehören Multimedia-Anwendungen, die fast jedes Home-Entertainment- und Multimedia-Gerät unterstützen und so Videos, Fotos und Musikdateien bis hin zu MS-Office- und PDF-Dokumenten verarbeiten können. Die USB-Display-Funktion soll es dem Anwender ermöglichen, den Computer über ein USB-Kabel mit dem Joybee GP2 zu verbinden, ohne spezielle Treiber installieren zu müssen. Die USB-File-Transfer-Funktion hilft dabei, Multimedia-Dateien vom Computer auf den 2 GB grossen Onboard-Speicher zu übertragen, um den Transport zu erleichtern. Der Joybee GP2 ist ab kommenden Monat im Handel sowie im Laufe des ersten Quartals 2012 in allen Apple-Stores und im Apple-Online-Store für empfohlene 599 Euro (gut 720 Franken) erhältlich.

(Thorsten Neuhetzki/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Burbank - Das Team von Disney Research zeigt mit seiner neuesten Entwicklung, SideBySide, einen möglichen Weg in die ... mehr lesen
Laser-Minibeamer.
eGadgets Redmond - Das Unternehmen MicroVision hat mit dem «Showwx+» einen Laser-Minibeamer vorgestellt, der Inhalte von ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. mehr lesen  
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. mehr lesen  
Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten