16 Jahre Google
Bald kommt das neue Android ... Lolllipop?
publiziert: Montag, 29. Sep 2014 / 12:39 Uhr
Süsses Jubiläum.
Süsses Jubiläum.

Google feiert Geburtstag und vernascht einen farbenprächtigen Kuchen. Versteckt sich dahinter ein Hinweis zur neuen Version von Android?

2 Meldungen im Zusammenhang
Nicht Kerzen, sondern Lollipops krönten am Samstag den Kuchen zum 16. Geburtstag von Google. Was im ersten Moment wie ein verspielter Spass des Suchgiganten anmutet, enpuppt sich bei näherer Betrachtung als mögliche Taufe der neuen Version von Android.

Die Namen für das mobile Betriebssystem übernimmt Google traditionellerweise von beliebten Süssigkeiten, immer schön dem Alphabet nach. Bisher war nur bekannt, nach Jelly Bean und KitKat folgt L. Lemon Meringue Pie oder Lion wurden in der Vergangenheit häufig genannt. Und da Nestlé bereits bei KitKat als Sponsor fungierte, war der Schockoriegel ein heisser Kandidat.

 Jetzt kommt aber mit den farbigen Zuckerstangen offenbar doch wieder ein Klassiker zum Zug. Und Lollipop wäre dann auch nicht mit OSX Lion von Apple zu verwechseln. Wie Giga Android berichtet wird Google die neue Version wohl im nächsten Monat präsentieren und dann den Anwesenden bestimmt viele süsse Leckereien verteilen.

(Adeo Bertozzi/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der Internetkonzern Google hat sein Arsenal an mobilen Geräten erweitert und am Mittwoch ein neues Smartphone ... mehr lesen
Die aktuelle Nexus Familie.
Android ist das am meisten verbreitete Betriebssystem.
Stamford - 1,1 Mrd. Android-Geräte sollen laut den aktuellen Berechnungen des US-Marktforschers Gartner im Verlauf ... mehr lesen
Grafik Design, Mobile- und Web-Applikationen
Sichtwerk AG
Gaiserstrasse 16
9050 Appenzell
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Dank Online-Plattform zum passenden Job.
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. 
Direkt auf dem Telefon  Mountain View - Google will nicht warten, bis Autohersteller alle ihre Modelle mit ...
Bisher konnte man Android Auto nur nutzen, wenn die Unterhaltungsanlage des Fahrzeugs oder ein Nachrüst-Gerät sie unterstützten.
Google forciert Android für Autos Mountain View - Nach Smartphones soll sich Android nach dem Willen des Internetgiganten Google auch in Autos ...
Neuer Sprachassistent  Mountain View - Nach Smartphones soll sich Android nach dem Willen des Internetgiganten Google auch in Autos ausbreiten. Google wird das Betriebssystem Autoherstellern als Basis für die Bordcomputer ihrer Fahrzeuge kostenlos anbieten.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.egadgets.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=910