BMW tüftelt an faltbarem Elektrorad
publiziert: Montag, 18. Jun 2012 / 21:14 Uhr
Das BMW Pedelec wiegt nur 20 Kilogramm.
Das BMW Pedelec wiegt nur 20 Kilogramm.

München - Automobilproduzent BMW tüftelt an einem faltbaren Elektrorad unter dem Titel «Pedelec» (Pedal Electric Cycle).

Dieses soll die Mobilität der elektrischen Zweiräder auf ein neues Level bringen, indem es einfach und platzsparend transportiert werden kann. Das Rad lässt sich in zusammengeklappten Zustand einfach schieben und verfügt über einen Schnellauflademodus.

Drei Gänge mit Motormanagement

Vom Design erinnert das BMW Pedelec an eine futuristische Version seiner motorlosen Pendants. Der X-förmige Rahmen aus Aluminium und Kohlefaser schliesst an die Lenkstange an, der Motor verbirgt sich auf der Hinterseite. Der Fahrer balanciert das Gefährt auf zwei 16-Zoll-Reifen durch den Verkehr. Es verfügt sowohl vorne als auch hinten über hydraulische Scheibenbremsen.

Der Motor weist eine Stärke von 250 Watt auf und speist sich aus einer Lithium-Mangan-Batterie mit 42 Volt. Er verfügt über Elektronik zur Steuerung des Drehmoments und kann in drei verschiedene Gänge geschaltet werden. In gefalteter Form lässt sich das Rad schieben und erspart damit das Heben der über 20 Kilogramm Gewicht.

Elektro-Unterstützung bis 25 km/h

Der Motor unterstützt die Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h und schaltet sich darüber hinaus in den Ruhezustand. Auf diese Weise wird eine Einstufung des Pedelec als Moped verhindert. Aufladen lässt sich der Akku entweder in einem Quickcharge-Modus in rund 90 Minuten, oder für die volle Distanz in vier Stunden, wobei sich das Ladegerät an normale Steckdosen anschliessen lässt. Je nach Anforderungen des Weges beträgt die Maximalreichweite mit einer Ladung 25 bis 40 Kilometer.

Ob und wann BMW das Konzept zu einem serienreifen Produkt macht, steht noch nicht fest. Auch andernorts wird an innovativen Lösungen für die urbane Mobilität gearbeitet. So wird im Verlauf des Sommers das ZBoard, eine Kombination aus Skateboard und Segway, in den USA auf den Markt kommen.

 

 

(fest/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin will winzige Kraftwerke aus Graphen-Nanobändern bauen, die aus Wärme Strom erzeugen. Für sein ehrgeiziges Projekt erhielt er nun einen der prestigeträchtigen «ERC Starting Grants» der EU sowie eines der 32 Eccellenza-Förderungsstipendien des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Er wird eine Assistenzprofessur an der ETH Zürich antreten - und seine Forschung an der Empa fortsetzen. mehr lesen 
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Das Empa-Spin-off «viboo» hat einen selbstlernenden Algorithmus zur Regelung des Raumklimas entwickelt. Dadurch lassen sich Gebäude vorausschauend kühlen oder heizen und so rund ... mehr lesen
Intelligentes Energiemanagement kann bis zu 50% Energie sparen.
Umweltfreundliche Schutzschicht entwickelt  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Forschende der Empa haben gemeinsam mit Lidl Schweiz eine Cellulose-Schutzschicht für Früchte- und Gemüse entwickelt. Das neuartige Coating wird aus Trester - das sind ausgepresste Frucht- und Gemüseschalen - hergestellt. Durch das innovative Projekt kann die Verpackung reduziert und Food-Waste vermieden werden. mehr lesen  
Illustration von biometrischen Augen.
Wissenschaftler des Harbin Institute of Technology in China und der Northumbria University Newcastle haben gemeinsam eine neue technologische ... mehr lesen  
EGADGETS: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen -2°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 0°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 6°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten