Aus iPod wird beinahe iPhone
publiziert: Mittwoch, 11. Aug 2010 / 10:42 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 11. Aug 2010 / 15:40 Uhr

Bis vor kurzem hielt man dieses Produkt noch für klassische Vaporware, ein Gadget, dass es nur in Ankündigungen gibt und in der wirklichen Welt so substantiell wie ein Dampfwölklein bleiben würde. Doch nun kommt sie scheinbar tatsächlich: Die Hülle, die den iPod touch in ein iPhone verwandelt... zumindest ein wenig.

4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Apple Peel im Video
Youtube-Clip in dem gezeigt wird, wie der Adapter funktioniert
youtube.com

Der iPod-Touch, der weniger kommunikative Bruder des Apple iPhones, hat eigentlich schon das meiste an Bord, das auch das iPhone hat. Es war also eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis irgend ein chinesischer Tüftler etwas zusammen basteln würde.

In den letzten Wochen tauchten immer mehr Berichte auf Tech-Blogs und chinesischen Tech-Seiten auf, die von der «Apple Peel 520» berichteten, einer Hülle, die, über den iPod touch gezogen, diesen in ein Handy verwandeln würde!

Hülle mit SIM-Kartenhalter, Batterie und Vibriermotor

Unterdessen sind endlich auch Einzelheiten bekannt: Die von der Firma Yosion hergestellte «Apple Peel 520» kann mit einer normalen SIM-Karte bestückt werden. Die Hülle enthält auch eine 800mAh Batterie, die 3 Stunden Gesprächszeit und 120 Stunden Standby erlaube. Dazu sind auch ein Vibriermotor, ein Lautsprecher und natürlich die Chips, die zum Empfang nötig sind.

Bevor losgeplaudert werden kann, seien aber noch einige Modifikationen notwendig. Der iPod benötigt nämlich einige Apps, die nicht für ihn gedacht sind, so die Apple Sprachanruf und SMS-Apps. Um diese zu installieren, muss ein Jailbreak durchgeführt werden. Dieser ist ebenso für die benötigten «Yosion» und «YsSMs»-Apps notwendig.

Funktion OK aber noch einige Problemchen

Laut einem Test der chinesischen Techsite PConline funktioniere die Telefonfunktion recht gut. Die Peel akzeptiere auch 3G SIM-Karten, kann mit diesen aber nicht online gehen, sondern nur Telefongespräche führen und SMS empfangen und versenden.

Aber – abgesehen von der Benutzung des unteren linken Kopfhörerausgangs als Antenne – hat die «Apple Peel 520» noch einige kleinere Probleme, wie dass immer Anrufe, obwohl angenommen, immer nach als «Calling» gezeigt werden, Klingeltöne können nicht gewählt werden, die Lautstärke-Einstellung funktioniert nicht richtig und verpasste Anrufe werden mitunter mit einer leeren Benachrichtigung angezeigt. Auch sei der SMS-Text kleiner als beim iPhone und das Löschen und Weiterleiten einzelner Nachrichten ist nicht möglich.

Zum iPhone wird der iPod also (noch) nicht. Aber es könnte ein praktisches, erschwingliches Gadget für jene sein, die nur gelegentlich Anrufe machen wollen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Preis für diese Hülle bei ungefähr 70 Franken liegt und dass das Ding - womöglich noch vor dem iPhone4 - auch in weiss erhältlich sein wird.

(et/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der ipod touch als würdiger kleiner Bruder des  iPhone.
eGadgets Seit dieser Woche wird das letzter ... mehr lesen
Überraschend schnell hat Apple auf das Bekanntwerden zweier ... mehr lesen
Apple empfiehlt allen Nutzern, ihre Geräte so bald wie möglich zu aktualisieren.
Apple unter Druck. (Symbolbild)
San Francisco - Der für die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt ... mehr lesen  
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten